Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Entfernungspauschale für Rechtsreferendar

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.05.2019
    Beiträge
    2

    Standard Entfernungspauschale für Rechtsreferendar

    Hallo,

    ich bin neu hier und hoffe, dass jemand diesbezüglich Erfahrung hat. Ich bin Rechtsreferendar und mache gerade meine Steuererklärung 2018. Im meinem Referendariat bin ich immer monatsweise an verschiedenen Stationen eingesetzt. Das sieht folgendermaßen aus:

    Meine theoretische Ausbildung erfolgt stets am Landgericht XYZ. Dieses Landgericht ist meine Ausbildungsstätte und sozusagen Sammelpunkt für alles : Prüfungen, Anmeldungen, Dienstherr, Dienststelle für Anträge aller Art ( Urlaub, Krankheit etcpp.)

    Meine praktische Ausbildung erhalte ich in verschiedenen Stationen innerhalb der Justiz und Rechtspflege. Davon zählte unter anderem einmal die Staatsanwaltschaft, dann die Verwaltung in einer kommunalen Behörde in einer Stadt, welche zum Gerichtsbezirk des Landgerichts gehört. Darüber hinaus ist ein Großteil der Ausbildung 2018 bei einem Rechtsanwalt im Gerichtsbezirk erfolgt.

    Die Stationen waren wie folgt: 3 Monate StA XYZ, 3 Monate Verwaltung beim Rechtsamt der Stadt ABC und 6 Monate beim Rechtsanwalt der Stadt ABC. Als Stammdienststelle und damit als Erste Tätigkeitsstelle habe ich das Landgericht XYZ angegeben. Jedoch fahre ich da nicht jeden Tag der 5 Tage Woche hin, sondern bin in den jeweiligen Praxisstationen immer 3-4 Tage bei dem praktischen Ausbilder gewesen. Also StA, Verwaltung und Rechtsanwaltskanzlei. Alle liegen woanders mit unterschiedlichen Entfernungen. Für die theoretische Ausbildung bin ich jede Woche 1-2 Tage am Landgericht gewesen.


    Ich weiß nun nicht, wie ich das alles in Elster ordnungsgemäß darstellen kann, weil ich ja nur die erste Tätigkeitsstelle angeben kann und dann Unmengen an Entfernungspauschale nicht angeben kann. Gibt es eine Möglichkeit verschiedene Tätigkeitsorte anzugeben, oder bin ich gezwungen meine Ausbildungsstationen außen vor zu lassen?


    Liebe Grüße,

    Maltak

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.03.2009
    Ort
    Stutensee
    Beiträge
    3.987

    Standard AW: Entfernungspauschale für Rechtsreferendar

    Auf der Anlage N im Bereich der Entfernungspauschale nach der Zeile 35 und den Angaben zur Behinderung haben Sie die Möglichkeit, weitere Tätigkeitsstätten hinzuzufügen (+) oder zu entfernen (-).
    Weitere Infos rund um die elektronische Steuererklärung finden Sie hier:
    https://fa-karlsruhe-durlach.fv-bwl....erzeichnis.pdf

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.531

    Standard AW: Entfernungspauschale für Rechtsreferendar

    Du kannst doch die Fahrten zu den diversen Ausbildungsstationen unter Auswärtstätigkeit erklären, wo liegt das Problem?

    Im Übrigen könntest du selbstverständlich weitere erste Tätigkeitsstätten eingeben, der Eingabebereich kann doch problemlos dupliziert werden.

    Man hat aber beim gleichen Arbeitgeber nur eine erste Tätigkeitsstätte!
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    10.262

    Standard AW: Entfernungspauschale für Rechtsreferendar

    Hallo Maltak,

    du könntest in der Anlage N unter der Ersten Tätigkeitsstätte weitere hinzufügen und alles schön aufsplitten nach Tagen.

    Tschüß

    P.S. jetzt hast du es gleich dreifach.
    Geändert von holzgoe (27.05.2019 um 13:29 Uhr) Grund: Ergänzung

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.05.2019
    Beiträge
    2

    Standard AW: Entfernungspauschale für Rechtsreferendar

    Wow, vielen Dank für die raschen Antworten. Das mit den Auswärtstätigkeiten habe ich jetzt auch probiert, es scheint auch so alles zu klappen. Mir war das mit Auswärtstätigkeit nicht bewusst. Ich denke nämlich auch, dass die erste Tätigkeitsstelle nach wie vor das LG bleiben muss.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •