Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Einkommenssteuerberechnung abweichend im Bescheid?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.05.2015
    Beiträge
    28

    Standard Einkommenssteuerberechnung abweichend im Bescheid?

    Hallo zusammen,

    die Berechnung in Elster Formular sowie der offizielle Rechner vom BMF online errechnen bei einem zu versteuernden Einkommen (Ehepartner) von 62.736 EUR eine Einkommenssteuer von 11.552 EUR.
    Im Bescheid wurden nun jedoch 11.581 EUR und somit auch ein höherer Soli-Zuschlag bei gleichem Einkommen beschieden.

    Kann sich das jemand erklären? Es fand in 2018 keine Zuwendung von Elterngeld oder sowas statt. Ich kann mir aktuell nicht erklären warum 18,46% anstatt 18,41% angesetzt wurden.

    Viele Grüße!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    5.144

    Standard AW: Einkommenssteuerberechnung abweichend im Bescheid?

    Zitat Zitat von HansM Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    die Berechnung in Elster Formular sowie der offizielle Rechner vom BMF online errechnen bei einem zu versteuernden Einkommen (Ehepartner) von 62.736 EUR eine Einkommenssteuer von 11.552 EUR.
    Im Bescheid wurden nun jedoch 11.581 EUR und somit auch ein höherer Soli-Zuschlag bei gleichem Einkommen beschieden.

    Kann sich das jemand erklären? Es fand in 2018 keine Zuwendung von Elterngeld oder sowas statt. Ich kann mir aktuell nicht erklären warum 18,46% anstatt 18,41% angesetzt wurden.

    Viele Grüße!
    Hallo,

    vergleiche die Daten der Berechnung mit dem Bescheid.
    Lies die Erläuterungen zum Bescheid.

    Gruß FIGUL

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.05.2015
    Beiträge
    28

    Standard AW: Einkommenssteuerberechnung abweichend im Bescheid?

    Das hatte ich eigentlich gestern Abend bereits getan.
    Habe heute nochmal alles durchgesehen und den Zweizeiler gefunden.... Lohnersatzleistungen i.H.v. 217€ für meine Frau wurden bei der Berechnung des Satzes mit eingezogen. Das erklärt also die 18,46% vollständig.
    Ich hatte keine Lohnersatzleistungen angegeben. Das hatte ich versäumt. Es fanden Kinderkrankengeldzahlungen in der Höhe statt - somit ist nun alles klar.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    5.144

    Standard AW: Einkommenssteuerberechnung abweichend im Bescheid?

    Zitat Zitat von HansM Beitrag anzeigen
    Das hatte ich eigentlich gestern Abend bereits getan.
    Habe heute nochmal alles durchgesehen und den Zweizeiler gefunden.... Lohnersatzleistungen i.H.v. 217€ für meine Frau wurden bei der Berechnung des Satzes mit eingezogen. Das erklärt also die 18,46% vollständig.
    Ich hatte keine Lohnersatzleistungen angegeben. Das hatte ich versäumt. Es fanden Kinderkrankengeldzahlungen in der Höhe statt - somit ist nun alles klar.
    Hallo,

    na also

    Gruß FIGUL

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •