Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Nebenkosten: welche Unterlage sind nötig für Mieter

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2019
    Beiträge
    4

    Standard Nebenkosten: welche Unterlage sind nötig für Mieter

    Guten Tag,

    Meine Nebenkostenabrechnung, die ich vom Vermieter bekommen habe, sieht so aus:

    Heizung/Warmwasser
    Allgemeinstrom
    Kaltwasser
    Abwasser
    Müllgebühren
    Verischerungen
    ...
    Aufzug/Wartung TÜV
    Hausmeister
    Putzmittel/Beleuchtung
    Rauchmelder
    Feuerlöscher Wartung
    Kabelgebühren
    Hebebühne Wartung
    Grundsteuer

    mit daneben Gesamtkosten und der Berechnung meines Anteils. Mietvertrag mit Nebenkostenhöhe und Mietbezahlungen sind Nachweis der Bezahlung dieser Kosten von meiner Seite.

    Soweit ich es verstanden habe, darf man die fetten Einträge in der Liste bei 13 absetzen. Ist das korrekt?

    Sind aber zusätzliche Angabe nötig, wie der Anteil an Handwerkerleistung etc.? Diese stehen in der Nebenkostenabrechnung nicht.

    Vielen Dank!
    Lorenzo
    Geändert von Lory86 (12.06.2019 um 11:59 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    9.511

    Standard AW: Nebenkosten: welche Unterlage sind nötig für Mieter

    Hallo Lory86,

    eigentlich solltest du als Mieter darauf vertrauen, dass der Vermieter nur die Beträge dort ansetzt, was Lohnleistungen sind und kein Material.


    Tschüß

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    14.411

    Standard AW: Nebenkosten: welche Unterlage sind nötig für Mieter

    ... in der Liste bei 13 absetzen. Ist das korrekt?
    Bei ElsterFormular gibt es keine Seite 13, du bist also in Mein ELSTER unterwegs. Dafür gibt es ein eigenes Unterforum.

    Den Hausmeisteranteil würde ich in Zeile 72 erklären, die anderen Anteile einzeln in Zeile 73. Du erklärst nur deine Anteile, keine Gesamtkosten!
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.06.2019
    Beiträge
    4

    Standard AW: Nebenkosten: welche Unterlage sind nötig für Mieter

    Zitat Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
    Den Hausmeisteranteil würde ich in Zeile 72 erklären, die anderen Anteile einzeln in Zeile 73. Du erklärst nur deine Anteile, keine Gesamtkosten!
    Genauso hätte ich gemacht, danke!

    Ich zweifelte nur daran, ob ich weitere Dokumenten brauche, und ob zusätzliche Listeneinträge absetzen dürfte.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von holzgoe Beitrag anzeigen
    Hallo Lory86,

    eigentlich solltest du als Mieter darauf vertrauen, dass der Vermieter nur die Beträge dort ansetzt, was Lohnleistungen sind und kein Material.
    Das wäre natürlich optimal.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    14.411

    Standard AW: Nebenkosten: welche Unterlage sind nötig für Mieter

    Nein, du brauchst keine weiteren Belege. Die Abrechnung musst du im Übrigen nur auf Aufforderung des Finanzamts einreichen. In der Regel genügt dem Finanzamt die Einzelerfassung.

    Die anderen Positionen deiner Nebenkostenabrechnung fallen nicht unter die Steuerermäßigung nach § 35a EStG
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •