Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Steuererklärung - aber WIE?!

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.06.2019
    Beiträge
    2

    Standard Steuererklärung - aber WIE?!

    Hallo,

    ich habe im Forum schon ein wenig geschnüffelt, jedoch keine Lösug für mein umfangreiches Problem gefunden.

    Wie die Frage schon vermuten lässt - ich bin neu hier und ich stehe vor meiner allerersten Steuererklärung. In der Schule nie gelernt, zu den Eltern kein Kontakt. Also kurz ich bin dezent hilf-und planlos.
    Zu mir: ich bin seit 01.01.2018 selbstständig, komme aus Sachsen.
    Wie gehe ich denn nun vor? Wie zur Hölle mache ich denn nun so eine allseits beliebte Steuererklärung?! :O
    Bei "Mein Elster" bin ich schon erfolgreich registriert. Der Anruf beim Finanzamt höchstpersönlich was ich denn so nun ausfüllen müsste blieb auch erfolglos... *hust*

    Ich danke jetzt schon vielmals!!!

    Viele Grüße,
    die planlose

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    14.370

    Standard AW: Steuererklärung - aber WIE?!

    Als Selbstständige(r) musst du deinen Gewinn ermitteln. Dafür benötigst du die Einnahmenüberschussrechnung (Anlage EÜR). Die EÜR muss getrennt übermittelt werden.

    Für die Einkommensteuererklärung (ESt 1A) benötigst du neben dem Hauptvordruck und der Anlage Vorsorgeaufwand entweder die Anlage G (bei Gewerbe) oder die Anlage S (bei Freiberuf / selbstständiger Arbeit).

    Eine Umsatzsteuererklärung wirst du eventuell auch erstellen müssen. Bei einem Gewerbe ist ab einer bestimmten Gewinnhöhe auch eine Gewerbesteuererklärung einzureichen.

    Du schreibst hier im Unterforum für ElsterFormular. Das ist ein Windowsprogramm, das nur noch für 2018 und 2019 angeboten wird. Es macht deshalb Sinn, deine Erklärungen gleich in Mein ELSTER zu erstellen.

    Mit welcher Anwendung willst du arbeiten?
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.06.2019
    Beiträge
    2

    Standard AW: Steuererklärung - aber WIE?!

    Hallo und Danke für deine rasche Antwort!

    Was bedeutet "getrennt" übermitteln? :O

    2018 liege ich definitiv unter 8000 Euro Gewinn! Deshalb wird die Gewerbesteuer ja sicherlich wegfallen... oder verwechsel ich da was?!

    Oh, ok, das wusste ich nicht. Ich bin bei "Mein Elster" registriert und erstelle da auch meine Steuererklärung.
    Ist das die Anwendung die du meinst?

    VG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    14.370

    Standard AW: Steuererklärung - aber WIE?!

    Getrennt übermitteln heißt, dass die EÜR nicht als Anlage zur Einkommensteuererklärung übermittelt werden kann, sondern für sich übermittelt werden muss.

    Eine Gewerbesteuererklärung wirst du nicht einreichen müssen, es sei denn, das Finanzamt verlangt eine. Die Erklärungspflicht beginnt erst bei einem Gewerbeertrag von 24.500,00 €.

    Ich verschiebe das Thema in das passende Unterforum.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.07.2008
    Ort
    "feucht"-Gebiet Nord-Osten
    Beiträge
    5.780

    Standard AW: Steuererklärung - aber WIE?!

    Zitat Zitat von M.D. Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich habe im Forum schon ein wenig geschnüffelt, jedoch keine Lösug für mein umfangreiches Problem gefunden.

    Wie die Frage schon vermuten lässt - ich bin neu hier und ich stehe vor meiner allerersten Steuererklärung. In der Schule nie gelernt, zu den Eltern kein Kontakt. Also kurz ich bin dezent hilf-und planlos.
    Zu mir: ich bin seit 01.01.2018 selbstständig, komme aus Sachsen.
    Wie gehe ich denn nun vor? Wie zur Hölle mache ich denn nun so eine allseits beliebte Steuererklärung?! :O
    Bei "Mein Elster" bin ich schon erfolgreich registriert. Der Anruf beim Finanzamt höchstpersönlich was ich denn so nun ausfüllen müsste blieb auch erfolglos... *hust*

    Ich danke jetzt schon vielmals!!!

    Viele Grüße,
    die planlose
    Wenn Du Dich mit Deiner Selbständigkeit bei deinem Finanzamt angemeldet hast, bekamst Du eine Steuernummermitteilung auf der steht, für welche Steuerarten diese zu verwenden ist.
    Gruss (S)stiller
    STEUERBESCHEIDE SIND NIE EIN MAILANHANG, VIRENGEFAHR!
    Bitte Fragen in das etwa zutreffende Unterforum stellen.
    ELSTER ELektronische STeuer ERklärung.
    Bitte prüfen Sie Ihre Software ständig auf Updates.
    Mein Elster (MEL) wird ab VZ 2020 das non plus ultra sein!
    Das BZST unterstützt auch das Elsterzertifikat, hat aber eigene Bereiche.
    Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer. (Dan Rather)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •