Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Nebenverdienste als Pensionär in ESTE eintragen

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.06.2019
    Beiträge
    2

    Standard Nebenverdienste als Pensionär in ESTE eintragen

    Hallo,
    ich bin Pensionär und Rentner und habe 2 Nebenverdienste (Übungsleiter und Lehrauftrag), für die keine Lohnsteuerkarte und keine Steuer- und Sozialabgaben gezahlt werden.
    Ich weiß einfach nicht, in welchem Formular und in welcher Zeile ich die Einkünfte der beiden Tätigkeiten eintragen muss.
    Stundenlanges Suchen hat zu keinem Erfolg geführt.
    Vielen Dank für einen weiterführenden Rat.
    AFO23

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    15.271

    Standard AW: Nebenverdienste als Pensionär in ESTE eintragen

    Einkünfte aus selbständiger Arbeit sind in der Anlage S zu erklären.

    In Abhängigkeit von der Höhe solcher Einkünfte ist auch eine EÜR auszufüllen und elektronisch zu übermitteln.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.265

    Standard AW: Nebenverdienste als Pensionär in ESTE eintragen

    Hallo,

    und den Übungsleiterfreibetrag nicht vergessen.

    Stefan

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.06.2019
    Beiträge
    2

    Standard AW: Nebenverdienste als Pensionär in ESTE eintragen

    Hallo,
    muss ich die Nebentätigkeit in Anlage S auf Seite 1 in Zeile 4 oder 5 eintragen oder auf Seite 2 in Zeile 44 oder 45?
    Wo, d.h. in welcher Zeile wird der Übungsleiterfreibetrag eingetragen?
    Vielen Dank für die Hilfe
    AFO23

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    15.271

    Standard AW: Nebenverdienste als Pensionär in ESTE eintragen

    Eigentlich ist das selbsterklärend. Die Gesamteinnahmen als Übungsleiter trägt man in der Zeile 44 in die Spalte mit der Kennzahl 191 ein, in der nächsten Spalte (Kennzahl 192) gibt man den

    als steuerfrei behandelten Betrag (maximal 2.400 €) ein und ganz rechts wird die Zeilennummer eingetragen, in der der Rest enthalten ist. Das kann die Zeile 4 oder auch die Zeile 10 sein.

    Eine Zeile 45 gibt es bei ElsterFormular nicht! Du hast das Thema im Unterforum für ElsterFormular eröffnet, deshalb gehe ich davon aus, dass du die Erklärung damit erstellst.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •