Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Daten zur PKV eingegeben, fehlende GKV-Daten verhindern Plausibiliätsprüfung

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.06.2019
    Beiträge
    2

    Daumen hoch [gelöst] Daten zur PKV eingegeben, fehlende GKV-Daten verhindern Plausibiliätsprüfung

    Hallo allerseits,

    ich nutze ElsterFormular Ver. 20.3.0.0 Rev. 26332.

    Eine Steuerberechnung ist nicht möglich, weil mir durch die Plausibilitätsprüfung immer angezeigt wird, ich hätte in der Anlage Vorsorgeaufwand steuerfreie Arbeitgeberzuschüsse zur GKV lt. Nr. 24a der Lohnsteuerbescheinigung angegeben, ohne dass entsprechende Beiträge zur Basiskrankenversicherung erklärt worden wären. Rot hinterlegt werden die Felder 12 und 17 in der Anlage Vorsorgeaufwand.

    Allerdings bin ich privatversichert und habe in der Lohnsteuerbescheinigung nur Angaben in Zeile 24b. Der geforderte Übertrag aus Anlage N kann daher logischerweise nicht erfolgen. (Person B ist gesetzlich versichert, dort werden die entsprechenden Angaben auch gemacht.)
    Soweit ich das überblicken kann, habe ich bei Person A nirgends Angaben zur GKV gemacht, nur zur PKV.
    Vergangenes Jahr gab das keine Probleme. Ist das ein Bug oder übersehe ich irgendetwas?

    Danke für alle Hinweise!

    Gruß,
    hobeprime
    Geändert von hobeprime (25.06.2019 um 21:48 Uhr) Grund: Problem gelöst

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    14.370

    Standard AW: Daten zur PKV eingegeben, fehlende GKV-Daten verhindern Plausibiliätsprüfung

    Dein Arbeitgeber hat das in deiner Lohnsteuerbescheinigung entweder falsch bescheinigt oder du hast das falsch eingetragen, was ich jetzt vermute.

    Die Arbeitgeberzuschüsse zur privaten Krankenversicherung sind unter Nummer 24b der Lohnsteuerbescheinigung einzutragen, nicht unter 24a!

    Falls die Bescheinigung falsch ist, hilft folgender Workaround: Gib unter den Nummern 25 und 26 der Lohnsteuerbescheinigung jeweils 0,00 ein.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    5.161

    Standard AW: Daten zur PKV eingegeben, fehlende GKV-Daten verhindern Plausibiliätsprüfung

    Zitat Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
    Dein Arbeitgeber hat das in deiner Lohnsteuerbescheinigung entweder falsch bescheinigt oder du hast das falsch eingetragen, was ich jetzt vermute.

    Die Arbeitgeberzuschüsse zur privaten Krankenversicherung sind unter Nummer 24b der Lohnsteuerbescheinigung einzutragen, nicht unter 24a!

    Falls die Bescheinigung falsch ist, hilft folgender Workaround: Gib unter den Nummern 25 und 26 der Lohnsteuerbescheinigung jeweils 0,00 ein.
    Hallo,

    der TE schreibt:
    Allerdings bin ich privatversichert und habe in der Lohnsteuerbescheinigung nur Angaben in Zeile 24b

    Gruß FIGUL

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    14.370

    Standard AW: Daten zur PKV eingegeben, fehlende GKV-Daten verhindern Plausibiliätsprüfung

    Das habe ich schon gelesen. Das hindert ja nicht daran, das fälschlich unter 24a einzutragen. Bei einem Eintrag unter 24b gibt es nämlich keine Fehlermeldung.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.06.2019
    Beiträge
    2

    Daumen hoch AW: Daten zur PKV eingegeben, fehlende GKV-Daten verhindern Plausibiliätsprüfung

    Zitat Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
    Dein Arbeitgeber hat das in deiner Lohnsteuerbescheinigung entweder falsch bescheinigt oder du hast das falsch eingetragen, was ich jetzt vermute.

    Die Arbeitgeberzuschüsse zur privaten Krankenversicherung sind unter Nummer 24b der Lohnsteuerbescheinigung einzutragen, nicht unter 24a!

    Falls die Bescheinigung falsch ist, hilft folgender Workaround: Gib unter den Nummern 25 und 26 der Lohnsteuerbescheinigung jeweils 0,00 ein.
    Super, Danke. Das hat geholfen! Ich hatte die 0,00 nur unter 24a), 24c) eingetragen und nicht unter 25 und 26.

    Viele und dankbare Grüße,
    hobeprime

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
    Das habe ich schon gelesen. Das hindert ja nicht daran, das fälschlich unter 24a einzutragen. Bei einem Eintrag unter 24b gibt es nämlich keine Fehlermeldung.
    (Nur zur Klarstellung: Es war schon korrekt bei 24b eingetragen und gab dort die Fehlermeldung.) Aber mit dem Workaround hat es dann geklappt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    14.370

    Standard AW: Daten zur PKV eingegeben, fehlende GKV-Daten verhindern Plausibiliätsprüfung

    Ich hatte die 0,00 nur unter 24a), 24c) eingetragen
    Der Eintrag unter 24a) hat allerdings den Fehler erst verursacht. Die Nummer hätte einfach leer bleiben müssen, dann hätte es von Anfang an keine Fehlermeldung gegeben.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •