Ich habe mich heute todesmutig in das Projekt "Elster" gestürzt, aber als ich anschließend die Elster-Steuerberechnungen angesehen habe, dachte ich, mich trifft der Schlag:

2017 belief sich mein Bruttoeinkommen auf 12400€; dazu 150€ Krankengeld. Insgesamt wurden 85€ Steuer einbehalten.
In der Steuererklärung habe ich 450€ krankheitsbedingte Sonderausgaben geltend gemacht, dazu Fahrtkosten und ein bisschen Kleinkram … Kontoführungsgebühren und so.
Diversen Lohnsteuertabellen zufolge müsste ich meine 85€ wieder bekommen. Aber laut Elster-Steuerberechnung hätte ich insgesamt 443€ zu zahlen, muss also 358€ nachzahlen.

Es kommt noch dicker:
2018 hatte ich 13400€ brutto, es wurden 320€ Lohnsteuer einbehalten. Allerdings habe ich auch 1190€ Krankengeld bezogen.
In der Steuererklärung habe ich 900€ krankheitsbedingte Sonderausgaben angegeben, dazu Fahrtkosten, Verpflegungsmehraufwand etc.
Und wieder: Laut Lohnsteuertabelle müsste ich über 200€ zurückbekommen, aber laut Elster habe ich insgesamt 673€ zu zahlen, also 352€ nachzuzahlen.

Sagt mir, dass das nicht wahr ist … Wo ist mein Fehler? Habe ich irgend etwas falsch eingetragen oder die Steuerberechnung falsch gelesen?