Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: Gezahlte Zinserträge zurückerhalten, da die Einlagen nicht angelegt wurden

  1. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    10.138

    Standard AW: Gezahlte Zinserträge zurückerhalten, da die Einlagen nicht angelegt wurden

    Zitat Zitat von reckoner Beitrag anzeigen
    ...
    Die dann auch noch der Betroffene in die Hände bekommt. Kontrollmitteilungen werden doch in der Regel nicht bekannt gegeben, oder? (obwohl, im Zuge der modernen Datenschutzregelungen müsste das eigentlich wirklich geschehen).
    Hallo reckoner,
    das Finanzamt wird die KM ausgewertet haben mit dem Ergebnis die Steuerfestsetzung entsprechend geändert zu haben, weil der TE es nicht erklärt hat.

    Tschüß

  2. #12
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    4.305

    Standard AW: Gezahlte Zinserträge zurückerhalten, da die Einlagen nicht angelegt wurden

    Hallo,

    >>>das Finanzamt wird die KM ausgewertet haben mit dem Ergebnis die Steuerfestsetzung entsprechend geändert zu haben, weil der TE es nicht erklärt hat.

    Ja, das ist der normale Ablauf.

    Es geht aber um die Aussage "die Steuerfahndung meinte, man könnte bei der Steuererklärung diese 'negativen Verluste' steuerlich ansetzen,". Also, wo/wem gegenüber meinte die Steuerfahndung das? Wieso hat der Fragesteller überhaupt Kontakt zur Steuerfahndung?

    Aber egal, ich schweife mal wieder gehörig vom eigentlichen Thema ab, sorry.

    Stefan

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •