Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Umsatzsteuerbefreite Lieferung korrekt in Umsatzsteuererklärung und EÜR eintragen

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    6

    Standard Umsatzsteuerbefreite Lieferung korrekt in Umsatzsteuererklärung und EÜR eintragen

    Liebes Forum,

    ich scheitere am korrekten Eintragen einer Einnahme in die Umsatzsteuererklärung 2018 sowie EÜR 2018.
    Hintergrund: Lieferung an eine europäische Einrichtung (Parlament), die eine "Bescheinigung über die Befreiung von Mehrwertsteuer/ Richtlinie 2006/112/EG, Art. 151 und Richtlinie 2008/118/EG, Art. 13" vorgelegt hat.
    Nach meinen Recherchen geht es dabei um die Umsatzsteuerbefreiung nach § 4 Nr. 7 Satz 1.
    Unter Hinweis auf die Bescheinigung habe ich eine Nettorechnung erstellt (sprich ohne "Aufschlag" von USt.) und diese Rechnungssumme auch erhalten.

    Nun rätsle ich, wo diese Einnahme in der Umsatzsteuererklärung (ElsterFormular) korrekt einzutragen ist.
    Am plausibelsten erscheint mir der Abschnitt "Steuerfreie Umsätze mit Vorsteuerabzug", hier: Zeile 68: Weitere steuerfreie Umsätze mit Vorsteuerabzug (zum Beispiel nach § 4 Nummer 1 Buchstabe a, 2 bis 7 UStG).

    Hat jemand eine Idee?

    Die nächste Frage ist die richtige Eintragung in die EÜR, eine Betriebseinnahme war es ja dennoch.
    (Auch wenn die o. g. Richtlinien mitunter die Begriffe "Steuerbefreiung der Umsätze" anführen).
    Ich kann mir das kaum vorstellen.

    Ich bin für jegliche Hilfestellung dankbar, vielleicht hatte jemand diesen Fall ja schon einmal.

    Vielen Dank vorab,

    Janne

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.03.2009
    Ort
    Stutensee
    Beiträge
    3.951

    Standard AW: Umsatzsteuerbefreite Lieferung korrekt in Umsatzsteuererklärung und EÜR eintragen

    Für die richtigen Eintragungen in beiden Erklärungenn ist auch entscheidend ob Sie umsatzsteuerlich Kleinunternehmerin sind oder der Regelbesteuerung unterliegen?
    Weitere Infos rund um die elektronische Steuererklärung finden Sie hier:
    https://fa-karlsruhe-durlach.fv-bwl....erzeichnis.pdf

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    6

    Standard AW: Umsatzsteuerbefreite Lieferung korrekt in Umsatzsteuererklärung und EÜR eintragen

    Es gilt die Regelbesteuerung.
    Geändert von Janne (27.08.2019 um 04:43 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.03.2009
    Ort
    Stutensee
    Beiträge
    3.951

    Standard AW: Umsatzsteuerbefreite Lieferung korrekt in Umsatzsteuererklärung und EÜR eintragen

    Umsatzsteuererklärung Zeile 68
    Anlage EÜR Einnahmeüberschussrechnung Zeile 15
    Weitere Infos rund um die elektronische Steuererklärung finden Sie hier:
    https://fa-karlsruhe-durlach.fv-bwl....erzeichnis.pdf

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    6

    Standard AW: Umsatzsteuerbefreite Lieferung korrekt in Umsatzsteuererklärung und EÜR eintragen

    Vielen Dank für die Antwort, unter Zeile 15 EÜR findet sich allerdings "Umsatzsteuerfreie, nicht umsatzsteuerbare Betriebseinnahmen sowie Betriebseinnahmen, für die der Leistungsempfänger die Umsatzsteuer nach § 13b UStG schuldet".
    Der Leistungsempfänger schuldet aber doch die Umsatzsteuer nicht, sondern ist ja nachweislich davon befreit.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    9.887

    Standard AW: Umsatzsteuerbefreite Lieferung korrekt in Umsatzsteuererklärung und EÜR eintragen

    Zitat Zitat von Janne Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die Antwort, unter Zeile 15 EÜR findet sich allerdings "Umsatzsteuerfreie, nicht umsatzsteuerbare Betriebseinnahmen sowie Betriebseinnahmen, für die der Leistungsempfänger die Umsatzsteuer nach § 13b UStG schuldet".
    Der Leistungsempfänger schuldet aber doch die Umsatzsteuer nicht, sondern ist ja nachweislich davon befreit.
    Hallo Janne,

    auf dich trifft doch das erste zu -> umsatzsteuerfreie Betriebseinnahmen

    In die Zeile passen also mehrere Varianten.

    Tschüß

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    6

    Standard AW: Umsatzsteuerbefreite Lieferung korrekt in Umsatzsteuererklärung und EÜR eintragen

    Korrekt! Das Wörtchen „sowie“ soll deutlich machen, dass es insgesamt 3 völlig verschiedene Optionen sind.
    „Herrlich“ dieses Elster-Layout. ;-)

    Danke nochmal!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    9.887

    Standard AW: Umsatzsteuerbefreite Lieferung korrekt in Umsatzsteuererklärung und EÜR eintragen

    Zitat Zitat von Janne Beitrag anzeigen
    ....
    „Herrlich“ dieses Elster-Layout. ;-)....
    Hallo Janne,
    ist wohl eher die Formulierung aus dem Gesetz im "Beamtendeutsch".

    Tschüß

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.08.2019
    Beiträge
    6

    Standard AW: Umsatzsteuerbefreite Lieferung korrekt in Umsatzsteuererklärung und EÜR eintragen

    Das Beamtendeutsch, oh ja! :-\ Immer wieder eine „Pracht“.
    Aber selbst solches Kauderwelsch lässt sich grafisch so darstellen, dass zumindest auf Anhieb klar wird, dass es sich hier um 3 Optionen handelt. Sonst überliest man mal schnell ein kleines Wörtchen auf der Suche nach dem richtigen „Feld“.
    Zum Glück schreiben solche Leute meist keine Betriebsanleitungen oder sind in der Ausführungsplanung tätig. Was da los wäre.

    Aber ich bin froh, dass es erledigt ist und dankbar,
    dass du so flott reagiert hast!

    Herzlich
    Janne

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    15.931

    Blinzeln AW: Umsatzsteuerbefreite Lieferung korrekt in Umsatzsteuererklärung und EÜR eintragen

    Zum Glück schreiben solche Leute meist keine Betriebsanleitungen oder sind in der Ausführungsplanung tätig. Was da los wäre.
    Ich glaube, dass vielfach nicht bekannt ist, dass insbesondere die Lobby der Steuerberater großen Wert darauf legt, dass die amtlichen Anleitungen so knapp formuliert bleiben wie sie das derzeit sind.

    Es wäre nämlich kein Problem, insbesondere die Hilfetexte ausführlicher und damit auch verständlicher zu gestalten, aber das ist nicht wirklich erwünscht.

    Am Schluss könnte dann jeder seine Steuererklärung ohne professionelle Hilfe erstellen, wo kämen wir denn da hin?
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •