Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Verlustvortrag aus Studium 2012 als Zweitausbildung - 3 Jahre Berufstätig

Baum-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.09.2019
    Beiträge
    6

    Standard Verlustvortrag aus Studium 2012 als Zweitausbildung - 3 Jahre Berufstätig

    Guten Tag,

    ich habe vom 2012 - 2016 ein Studium (Zweitausbildung) gemacht ( vorher eine Ausbildung als Elektroniker und dann bis 2012 gearbeitet ) und bin seit 1.8.2016 fest angestellt.

    Während der Zeit habe ich keine Steuererklärung gemacht und musste das auch nicht machen, alle Einkünfte ( Praxissemester ) lagen unter dem Freibetrag.

    Nun habe ich mich wegen Verlustvortrag im Forum informiert und entschuldige mich hier für die #200 Frage zu Verlustvorträge und hätte da noch fragen:

    - Ist es noch sinnvoll für 2013-2015 das Studium als Werbekosten abzusetzen und dann in der Steuererklärung 2016 als Verlustvortrag wieder reinzuholen? Jedoch habe ich aus der Zeit keine Kontoauszüge ( belege )
    - Ich habe für 2017 schon eine Steuererklärung abgegeben könnte das Probleme geben?
    - Ist es Sinnvoll sich noch extra für die Jahre ein Steuererklärungssoftware zu holen oder geht das noch mit Elster

    Vielen Dank und Grüße
    Geändert von vrage (18.09.2019 um 10:15 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •