Guten Morgen,
da meine Frau in der kath. Kirche ist und ich konfessionslos bin, zahlt sie nur geringfügige Kirchensteuer, die auch als Sonderausgabe ansetzbar ist. Das Kirchgeld ist deutlich höher, welches idR erst mittels Steuerbescheid, d.h. Nachzahlung oder Rückforderung, eingezogen wird. Das passiert im Folgejahr. Wie kann ich dieses Kirchgeld steuermindernd als Sonderausgabe ansetzen?
Danke vorab.