Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Fehlermeldung:Fahrtkst. für besondere Berufsgruppen eingetragen, jedoch kein Arbeitsl

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.10.2019
    Beiträge
    3

    Standard Fehlermeldung:Fahrtkst. für besondere Berufsgruppen eingetragen, jedoch kein Arbeitsl

    Hallo Zusammen,

    ich bin dabei die Steuererklärung von 2015 auf Elster Online zu machen.
    Im Jahr 2015 habe ich noch meinen Bachelor gemacht und am Ende des Jahres in Dezember angefangen zu arbeiten.
    Da es mein Erststudium ist habe ich die Fahrtkosten zur Uni bereits in den Sonderausgaben eingetragen. Wie das bereits in Elster Forum beantwortet wurde.
    "Erklärung zur Feststellung des verbleibenden Verlustvortrags" ist auch angekreuzt

    Nun zeigt er mir den Fehler auf:
    "Sie haben Fahrtkosten oder Pauschbeträge für besondere Berufsgruppen eingetragen jedoch keinen
    Arbeitslohn"

    Einen Arbeitslohn der Steuerklasse 3 habe ich bereits eingetragen weil ich wie schon gesagt Dezember 2015 gearbeitet habe.
    Was muss ich nun ändern um eine Digitale Steuerberechnung vorzunehmen?
    Beim Prüfen zeigt er mir keinen Fehler an. Nur bei der Beispielhaften Steuerberechnung

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    6.926

    Standard AW: Fehlermeldung:Fahrtkst. für besondere Berufsgruppen eingetragen, jedoch kein Arbe

    Zitat Zitat von ASHAZ Beitrag anzeigen
    auf Elster Online
    Dann verschieb ich mal. Du hast nämlich im Unterforum zu ElsterFormular gepostet.

    Zitat Zitat von ASHAZ Beitrag anzeigen
    Erklärung zur Feststellung des verbleibenden Verlustvortrags
    Gibt es denn einen Verlust? Also die Werbungskosten sind höher als der Arbeitslohn?

    Zitat Zitat von ASHAZ Beitrag anzeigen
    Einen Arbeitslohn der Steuerklasse 3 habe ich bereits eingetragen
    Wo genau? In welcher Zeile der Anlage N?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.03.2009
    Ort
    Stutensee
    Beiträge
    3.978

    Standard AW: Fehlermeldung:Fahrtkst. für besondere Berufsgruppen eingetragen, jedoch kein Arbe

    Zitat Zitat von ASHAZ Beitrag anzeigen

    Nun zeigt er mir den Fehler auf:
    "Sie haben Fahrtkosten oder Pauschbeträge für besondere Berufsgruppen eingetragen jedoch keinen
    Arbeitslohn"


    Beim Prüfen zeigt er mir keinen Fehler an. Nur bei der Beispielhaften Steuerberechnung
    Es gibt Fehlerhinweise, die die Steuerberchnung beeinflussen jedoch nicht den elektronischen Versand der Daten. Dieser funktioniert dennoch. Haben Sie dies versucht. Schauen Sie sich dabach das Übertragungsprotokoll an ob alle Daten enthalten sind.
    Weitere Infos rund um die elektronische Steuererklärung finden Sie hier:
    https://fa-karlsruhe-durlach.fv-bwl....erzeichnis.pdf

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.10.2019
    Beiträge
    3

    Standard AW: Fehlermeldung:Fahrtkst. für besondere Berufsgruppen eingetragen, jedoch kein Arbe

    so die ganzen Fehlermeldungen sind weg. Es lag daran, dass ich die Fahrtkosten meiner Frau zur Uni noch als Erste Tätigkeitsstätte drin hatte aber kein Arbeitslohn eingetragen haben. Diese wurden nun in Sonderausgaben umgetragen und die Fahrtkosten zur erste Tätigkeitsstätte gelöscht.

    Bei der digitalen Berechnung kam jetzt heraus: "Die Summe Ihrer Einkünfte ist negativ. Ihr Finanzamt wird aufgrund der dort gespeicherten Angaben
    einen Verlustrücktrag oder einen Verlustvortrag veranlassen"

    - dass 0,00 Euro von der Einkommenssteuer festgesetzt werden
    - und -30€ an verbleibenden Beiträgen

    Das kann eigentlich nicht sein, weil ich in diesem Jahr umgezogen bin und viele Fahrten zur Uni hatte. Es kann nicht so wenig dabei herauskommen?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.07.2008
    Ort
    "feucht"-Gebiet Nord-Osten
    Beiträge
    6.625

    Standard AW: Fehlermeldung:Fahrtkst. für besondere Berufsgruppen eingetragen, jedoch kein Arbe

    Zitat Zitat von ASHAZ Beitrag anzeigen
    so die ganzen Fehlermeldungen sind weg. Es lag daran, dass ich die Fahrtkosten meiner Frau zur Uni noch als Erste Tätigkeitsstätte drin hatte aber kein Arbeitslohn eingetragen haben. Diese wurden nun in Sonderausgaben umgetragen und die Fahrtkosten zur erste Tätigkeitsstätte gelöscht.

    Bei der digitalen Berechnung kam jetzt heraus: "Die Summe Ihrer Einkünfte ist negativ. Ihr Finanzamt wird aufgrund der dort gespeicherten Angaben
    einen Verlustrücktrag oder einen Verlustvortrag veranlassen"

    - dass 0,00 Euro von der Einkommenssteuer festgesetzt werden
    - und -30€ an verbleibenden Beiträgen

    Das kann eigentlich nicht sein, weil ich in diesem Jahr umgezogen bin und viele Fahrten zur Uni hatte. Es kann nicht so wenig dabei herauskommen?
    Wenn nur 30 Euro Steuern bezahlt wurden, können auch nur 30,00 erstattet werden.
    Gruss (S)stiller
    STEUERBESCHEIDE SIND NIE EIN MAILANHANG, VIRENGEFAHR!
    Bitte Fragen in das etwa zutreffende Unterforum stellen.
    ELSTER ELektronische STeuer ERklärung.
    Bitte prüfen Sie Ihre Software ständig auf Updates.
    Mein Elster (MEL) wird ab VZ 2020 das non plus ultra sein!
    Das BZST unterstützt auch das Elsterzertifikat, hat aber eigene Bereiche.
    Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer. (Dan Rather)

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.10.2019
    Beiträge
    3

    Standard AW: Fehlermeldung:Fahrtkst. für besondere Berufsgruppen eingetragen, jedoch kein Arbe

    Das verstehe ich jetzt nicht. Wieso soll man als Student dann eine Steuererklärung machen wenn einem die Materialkosten oder Fahrtwege in den Sonderausgaben gar nicht erstattet werden?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    10.075

    Standard AW: Fehlermeldung:Fahrtkst. für besondere Berufsgruppen eingetragen, jedoch kein Arbe

    Hallo ASHAZ,

    das Finanzamt erstattet niemandem Fahrtkosten egal ob Student oder Beschäftigter, sondern eventuell zu viel einbehaltene Lohnsteuer, die dann erstattet wird in deinem Fall eben die 30,- Euro.

    Tschüß

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.477

    Standard AW: Fehlermeldung:Fahrtkst. für besondere Berufsgruppen eingetragen, jedoch kein Arbe

    Außerdem würde das zusätzlich erfordern, dass wir einen Steuersatz von 100 % hätten, was Du sicher nicht willst. Denn nur wenn Einnahmen mit 100 % versteuert WÜRDEN, können auch dazugehörige Ausgaben zu einer 100 %-Minderung, also einer Erstattung führen.
    Schönen Gruß

    Picard777

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.07.2008
    Ort
    "feucht"-Gebiet Nord-Osten
    Beiträge
    6.625

    Standard AW: Fehlermeldung:Fahrtkst. für besondere Berufsgruppen eingetragen, jedoch kein Arbe

    Zitat Zitat von ASHAZ Beitrag anzeigen
    Das verstehe ich jetzt nicht. Wieso soll man als Student dann eine Steuererklärung machen wenn einem die Materialkosten oder Fahrtwege in den Sonderausgaben gar nicht erstattet werden?
    Weil man durch eventuell festgestellte Verluste später einmal Steuern sparen kann.
    Gruss (S)stiller
    STEUERBESCHEIDE SIND NIE EIN MAILANHANG, VIRENGEFAHR!
    Bitte Fragen in das etwa zutreffende Unterforum stellen.
    ELSTER ELektronische STeuer ERklärung.
    Bitte prüfen Sie Ihre Software ständig auf Updates.
    Mein Elster (MEL) wird ab VZ 2020 das non plus ultra sein!
    Das BZST unterstützt auch das Elsterzertifikat, hat aber eigene Bereiche.
    Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer. (Dan Rather)

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.477

    Standard AW: Fehlermeldung:Fahrtkst. für besondere Berufsgruppen eingetragen, jedoch kein Arbe

    Zitat Zitat von stiller Beitrag anzeigen
    Weil man durch eventuell festgestellte Verluste später einmal Steuern sparen kann.

    … WENN die Konstellation dann tatsächlich so ist, dass der Verlust nicht wirkungslos verpufft.
    Schönen Gruß

    Picard777

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •