Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: Reisekosten / Fahrtkosten bei Mitnahme

  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.319

    Standard AW: Reisekosten / Fahrtkosten bei Mitnahme

    Oder man könnte vielleicht auf die Abgabe der Steuererklärung für 2019 so lange warten bis man die Erstattung in 2020 vom Arbeitgeber erhalten hat.
    Diesen Beleg dann mit einer kurzen Erklärung für das Finanzamt beilegen. Wäre das praktikabel so.
    Das ist sicher praktikabel, wobei ich nicht verstehe, warum die Abrechnung bei deinem Arbeitgeber so lange dauert. Wenn die Dienstreise im Januar 2020 abgerechnet würde,

    würde der AG-Zuschuss noch in die Lohnsteuerbescheinigung für 2019 kommen, wo er eigentlich hingehört.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  2. #22
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.11.2019
    Beiträge
    12

    Standard AW: Reisekosten / Fahrtkosten bei Mitnahme

    OK dass habe ich nicht gewußt. Bis Januar kriegen die das bestimmt hin. Ich dachte dass muß spitz bis spätestens 31.12.20019 abgerechnet sein.

    Eine andere Frage habe ich noch. Wenn ich zb. eine dreitägige Dienstreise habe und der Arbeitgeber würde das Hotel zahlen , ich aber lieber jeden Tag fahren würde also täglich hin und zurück. Würde ich dann die Fahrtkosten von zb. Fahrt hin u. zurück= 200 KM x 3 Tage = 600 KM x 0,30 Cent= 180 Euro als steuerfreien Fahrtkostenersatz bekommen oder wären die zusätzlichen Heimfahrten u. Rückfahrten mein Privatvergnügen? Das heißt das ich nur eine Hin und eine Rückfahrt erstattet bekommen würde ?

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    16.319

    Standard AW: Reisekosten / Fahrtkosten bei Mitnahme

    Wenn tatsächlich täglich gefahren wird, können die Fahrtkosten abzüglich steuerfreier AG-Erstattung als Werbungskosten geltend gemacht werden.

    Das Finanzamt macht keine Vergleichsberechnung, der Arbeitgeber vielleicht schon.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    6.933

    Standard AW: Reisekosten / Fahrtkosten bei Mitnahme

    Was Du vom Arbeitgeber bekommst musst Du mit diesem vereinbaren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •