PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : gekaufte Gegenstände VOR Kleingewerbeeröffnung..



Schakatak
27.01.2010, 11:15
Hallo

Ich habe 2009 im Juli mein Kleingewerbe angemeldet. Es heißt Sieling Fotografie.

Nun habe ich für dieses Kleingewerbe schon im Jahr 2007 ein Spiegelreflexkamera gekaut. Und auch weitere nützliche Sachen für dieses Kleingewerbe. z.B.Druckertinten, Fotopapier, Objektive.

Wie kann ich diese Sachen bei der Steuererklärung angeben? Ich habe mal gehört, man muss die Anschaffungen durch 4 teilen und kann dann die Teilsumme viere Jahre lang absetzen.

Oder langt es, wenn ich diese Sachen bei der ÜER eintrage? Immer den vollen Preis. Und das Finanzamt rechnet selbstständig aus?

Wie gehe ich am besten vor? Man will ja keine Fehler machen. ;-)

LG Michael

InsideFA
27.01.2010, 12:19
Siehe § 6 Abs. 1 Nr. 5 EStG (Einlagen): http://bundesrecht.juris.de/estg/__6.html
Abnutzbare Wirtschaftsgüter wie Kamera und Objektive sind ab dem Zeitpunkt der Anschaffung (2007) abzuschreiben.
Kleinteile wie Tinte und Papier dürften kaum einen Wert haben.

Schakatak
27.01.2010, 12:25
Hi

Warum sollte ich eine Kamera schon 2007 abschreiben, wenn mein Kleingewerbe erst 2009 eröffnet wurde?

Sollte man die Kaufsumme nicht durch 4 oder 5 teilen und dann den Teilbetrag absetzen?

Leider sind Sie nicht auf alle meine Fragen eingegangen.

LG Michael

holzgoe
27.01.2010, 13:03
Hallo,

abgeschrieben wird ab dem Zeitpunkt der Anschaffung 2007. Wenn du 2009 mit deinem Gewerbe beginnst ist die Kamera ja schon zwei Jahre alt, da kannst du doch nur noch mit dem Wert einsteigen, denn Sie dann hat.

Tschüß

InsideFA
27.01.2010, 14:26
Warum sollte ich eine Kamera schon 2007 abschreiben, wenn mein Kleingewerbe erst 2009 eröffnet wurde?
Weil der Wertverzehr mit der Anschaffung des Gegenstandes beginnt und nicht erst dann, wenn Sie ein Gewerbe eröffnen.
Wenn Sie die Kamera am 01.07.2007 für 1000 gekauft haben und die Nutzungsdauer bei vier Jahren liegt, liegt der Wert am 01.07.2009 bei 500 und die Restnutzungsdauer bei zwei Jahren. Abschreibung 2009: 125, 2010: 250, 2011: 125.

Schakatak
27.01.2010, 18:02
. Abschreibung 2009: 125, 2010: 250, 2011: 125.

Warum für die letzen Jahre unterschiedliche Summen?

Komme da nicht ganz mit. Aber die Lage klärt sich langsam.

LG Michael

Elefant
27.01.2010, 21:28
Warum für die letzen Jahre unterschiedliche Summen?

Na weil dann seit 1. 7. 2007 1.000 € aufgebraucht sind.

holzgoe
28.01.2010, 09:25
Zitat:Warum für die letzen Jahre unterschiedliche Summen?

Komme da nicht ganz mit. Aber die Lage klärt sich langsam.

LG Michael

Hallo,
weil du in diesem Beispiel in 2009 nur ein halbes Jahr hast, 2010 voll und 2011 den Restwert für ein halbes Jahr.
Das passt doch ganz korrekt.

Tschüß

Schakatak
28.01.2010, 09:42
Hallo

Jepp, das leuchtet mir jetzt ein. Logisch ;-)

Wie lange kann man denn eine größere Anschaffung in jahren absetzen? Waren das 4 oder 5 Jahre?

Es steht wieder ein Kamerakauf an und dann würde ich das gerne wissen wollen. Einige sagen 4, einige 5 Jahre. Andere widerum sagen, 4 Jahre lang volle Summe.....

Da blickt doch keiner mehr durch. Aber mit Ihrer Hilfe kommen wir schon zu einen befriedigenden Lösung.

LG Michael

holzgoe
28.01.2010, 10:54
Hallo,
irgendwo gibt es für fast alle Gegenstände sogenannte AfA-Tabellen die eine Nutzungsdauer festlegen.
Aber ich denke wenn du deine Kamera auf 4 Jahre abschreibst ist das i.O.
Das man 4 Jahre die volle Summe abschreiben kann, dieser "hilfreiche Hinweis" gehört in das Reich der Phantasie. Eigentlich sagt doch der logische Menschenverstand ich kann nur einmal die Gesamtkosten abschreiben und das in Teilbeträgen über einen gewissen Zeitraum.

Tschüß

Krake
28.01.2010, 11:35
Nach der derzeit gültigen amtlichen Tabelle beträgt die Nutzungsdauer für eine Kamera 7 Jahre.

InsideFA
28.01.2010, 14:56
Abschreibungstabelle für allgemein verwendbare Anlagegüter:
http://www.bundesfinanzministerium.de/nn_308/DE/Wirtschaft__und__Verwaltung/Steuern/Veroeffentlichungen__zu__Steuerarten/Betriebspruefung/005.html

Schakatak
28.01.2010, 16:40
Also hängt das alles damit zusammen, wie lange man die Geräte nutzt, bzw beabsichtigt, zu nutzen.

Ich nutze in der Regel Fotokameras um die 3-4 Jahre. Also teile ich die Gesamtsumme du die Nutzjahre und setze diese dann ab. Jedes Jahr dann die Teilsumme.

Soweit alles klar.

Vielen Dank

LG Michael
www.sieling-foto.de

sveniboy70
01.02.2010, 10:53
Also hängt das alles damit zusammen, wie lange man die Geräte nutzt, bzw beabsichtigt, zu nutzen.

Ich nutze in der Regel Fotokameras um die 3-4 Jahre. Also teile ich die Gesamtsumme du die Nutzjahre und setze diese dann ab. Jedes Jahr dann die Teilsumme.

Soweit alles klar.

Vielen Dank

LG Michael
www.sieling-foto.de
Da brauchst Du dann aber gute Argumente gegenüber Deinem Finanbeamten ;-)
Laut der aktuellen AFA-Tabelle ist die Abschreibungsdauer bei Kameras, Zubehör, etc. 7 Jahre! Die kann man sich hier downloaden: http://www.bundesfinanzministerium.de/DE/Wirtschaft__und__Verwaltung/Steuern/Veroeffentlichungen__zu__Steuerarten/Betriebspruefung/005.html

Grüße Sveni

Schakatak
01.02.2010, 16:51
Hi

Dass mit den 7 Jahren habe ich auch gelesen. Was ist aber, wenn ich die Kamera nach 3-4 Jahren verkaufe und mir ein neues Modell zulege?

Wie schreibe ich dann ab?

LG Michael

InsideFA
01.02.2010, 18:36
Die neue? Auch über sieben Jahre.
Der Erlös für die alte Kamera ist Betriebseinnahme, der Restbuchwert der alten Kamera ist Betriebsausgabe.

Schakatak
04.02.2010, 09:13
Die neue? Auch über sieben Jahre.
Der Erlös für die alte Kamera ist Betriebseinnahme, der Restbuchwert der alten Kamera ist Betriebsausgabe.


Dass der ERlös dann eine Einnahme wäre, leuchtet mir ein. Was meinst du aber mit Restbuchwert als Betriebsausgabe?

LG Michael

holzgoe
04.02.2010, 09:26
Hallo,

dadurch kommst du in den "Genuss" die alte Kamera voll als Betriebsausgaben abzusetzen.
Da du die Entnahme aus dem Betriebsvermögen als Betriebseinnahme verbuchst.

Tschüß

Schakatak
04.02.2010, 10:13
Vielen Dank

Das wäre erstmal geklärt. Bei weiteren Fragen werde ich mich wieder an dieses Forum wenden. Vielen Dank

LG Michael