PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kleinunternehmer Maschine komplett absetzen in 2009?



Disco0101
09.03.2010, 09:16
Hallo,

ich bin Kleinunternehmer seit 2 Jahren. Nun habe ich letztes Jahr eine Hebebühne gekauft. Nun stellt sich die Frage, ob ich die Hebebühne bei den Betriebsausgaben kommplett angeben kann, oder ob ich unbedingt über einen festgelegten Zeitraum abschreiben muss?

Kann mir jemand weiterhelfen?

MFG
Stefan

Krake
09.03.2010, 12:23
Eine Berücksichtigung der vollen Anschaffungskosten im Jahr der Anschaffung ist nur dann zulässig, wenn die Anschaffungskosten ohne Umsatzsteuer 150 € nicht übersteigen.

Zu berücksichtigen ist auch der neu eingeführte § 6 Abs. 2a EStG. Alle Wirtschaftgüter , deren Anschaffungskosten 150 € aber nicht 1.000 € übersteigen, sind in einem Pool zusammenzufassen und einheitlich abzuschreiben.

Disco0101
09.03.2010, 12:50
danke, habe ich verstanden.

Und was passiert nun, wenn ich die Hebebühne als Einkauf für einen Wiederverkauf angebe, weil ich sowieso Händler bin und mit Maschinen handle? Und die Hebebühne nach zB. 3 Jahren wieder verkaufe?

MFG

holzgoe
09.03.2010, 13:08
Hallo,

dann ist es ja kein Anlagevermögen, sondern Umlaufvermögen, allerdings wärst du auch ein "schlechter" Händler, wenn du 3 Jahre benötigst einen Artikel zu verkaufen.

Tschüß

Disco0101
09.03.2010, 13:10
was mich aber als Händler nicht interessieren dürfte. Zumindest würde ich die Hebebühne komplett bei den Ausgaben mit anrechnen können und nach 2-3Jahren verkaufen können.

InsideFA
09.03.2010, 17:54
Schön, dass Sie jetzt schon wissen, wie hoch Ihr Steuersatz in drei Jahren ist.

stiller
09.03.2010, 19:15
Eine Hebebühne, die erstmal für den eigenen Betrieb genutzt wird und nicht für den Verkauf vorgesehen ist, wäre für mich ANLAGEVERMÖGEN! Was später verkauft werden soll, für einen Verkauf im Rahmen des Händlerbetriebes aber aufgrund der bisherigen Nutzung unwahrscheinlich ist, KEIN Umlaufvermögen.
Da sind Sie wohl besser bei einem StB aufgehoben.

Gruß
Stiller