PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fehler in der SE (ERIC)



darkfire
03.04.2010, 11:59
hallo,

ich habe ein Fehler und zwar:

Fehler in der Streuerklärung (ERIC): Für den Sonderausgabenabzug des Stpfl./Ehemann für geleistete Altersvorsorgeanträge auf der Anlage VOR muss die Angabe "unmittelbar begünstigt" oder "unmittelbar begünstigt" getroffen werden.

leider finde ich die Anlage VOR nicht. kann mir ja jemand bei helfen? hab den Fehler 2 mal wenn es weiterhilft.

Gruß Christian

Petzer
03.04.2010, 12:20
Für welches Jahr soll die Steuererklärung gemacht werden ?

darkfire
03.04.2010, 13:07
achja :) natürlich für 2009

Petzer
03.04.2010, 13:37
na, dann hast du doch deinen Rister-Vertrag in den Zeilen 37ff der Anlage Vorsorgeaufwand schon eingetragen.

Und genau da fehlen noch Kreuzchen.

darkfire
03.04.2010, 15:57
hi,

es ist egal ob ich unmitelbar oder mittelbar begünstigt ankreutze, der fehler bleibt leider.

verstehe ich nicht ganz

Falzo
03.04.2010, 18:18
genau lesen! zeile 38/39 ist _nicht_ was du suchst...

darkfire
04.04.2010, 11:19
zeile 37 kann ich nur stpfl. ehemann ja oder nein und ehefrau ja oder nein ankreuzten
und dann kommt auch schon zeile 38 mit mittelbar begünstigt und zeile 39 mit unmittelbar bekünstigt

Falzo
05.04.2010, 18:43
nein, du hast leider immer noch nicht gelesen, was auf dem formular an den zeilen dran steht.

zeile 37 fragt _nicht_ welcher der ehegatten riestert. sondern ob der jeweilige ehegatte WENN er riestert, dafuer auch einen sonderausgabenabzug beantragt.
wer gar keinen riester-vertrag hat traegt dort überhaupt nix ein (also auch nicht nein).

genauso falsch ist, das in zeile 38/39 eingetragen wird ob man unmittelbar oder mittelbar beguenstigt wurde.
dort wird _nur_ etwas eingetragen wenn BEIDE riestern, aber einer von beiden lt zeile 37 KEINEN sonderausgabenabzug beantragt.

die tatsaechliche erklärung zur beguenstigungsart findet ab zeile 41ff statt, hier dann auch fuer den jeweiligen ehegatten.

darkfire
07.04.2010, 18:43
hallo,

also der fehler besteht weiterhin. ich soll laut dem elster programm in zeile 38 oder 39 etwas ankreutzen

ab zeile 41 kommt für mich nichts infrage was ich da eintragen kann. habe aber einen riester vertragt und keine ehefrau.

oder habe ich irgenwo anders einen fehler? auf meine bescheinigung steht nur die anbieternr, zertifizierungsnr und die vertragsnr so wie der betrag ohne zulagen.

Falzo
07.04.2010, 19:26
ich weiss nicht wie ichs noch erklären soll. bei einem single kommt NICHTS in zeile 37 bei ehefrau (es gibt ja keine) und NICHTS in zeile 38/39 da dies nur bei verheirateten von belang ist.

also:
in zeile 37 beim stplf. JA ankreuzen, bei ehefrau nichts.
in zeile 38 und 39 nichts.
in zeile 40 die daten der anbieterbescheinigung eintragen (natuerlich beim stpfl. und nicht bei der ehefrau).
in zeile 41 haken bei stpfl. fuer unmittelbar beguenstigt, wenn dem so ist und in zeile 42ff die angaben zum einkommen.
wenn nicht unmittelbar beguenstigt, sonder nur mittelbar, muss das kreuz eben nicht in zeile 41 sonder zeile 51.

neysee
07.04.2010, 20:44
ab zeile 41 kommt für mich nichts infrage was ich da eintragen kann. habe aber einen riester vertragt und keine ehefrau.


Das macht die Sache einfach, da man dann nicht mittelbar begünstigt sein kann.
Also bleiben nur: Man denkt nochmal ganz scharf nach, ob man nicht evtl. doch unmittelbar begünstigt ist, was insbesondere der Fall ist, wenn man in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichtert oder Beamter ist, macht das Kreuz in Zeile 41 und füllt die passenden Zeilen zu den Berechnungsgrundlagen für den Zulagenanspruch darunter aus. Kommt man zum Schluss, dass man nicht unmittelbar begünstigt ist, z.B. als Selbständiger oder weil man in einem berufständigen Versorgungswerk (z.B. für Ärzte) statt der GRV versichert ist, kann man die Angaben zu Riester komplett löschen, da es dann keinen Sonderausgabenabzug gibt.
Eigentlich ganz einfach.

darkfire
08.04.2010, 19:56
so hat jetzt alles geklappt.

vielen dank sehen uns dann nächstes jahr zur gleiche zeit wieder :)