PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Keine Berechnung bei außergewöhnlicher Belastungen



Satyrlord
03.06.2010, 12:16
Liebe Forum,
es standen schon einige Anfragen zu dem Thema im Forum, jedoch treffen die Hinweise bei mir nicht zu.

Also der Fall: Getrennte Veranlagung, Bei Eintragung der außergewöhnlichen Belastung habe ich habe bei meiner Frau schon aus "Verzweiflung" einen absoluten Mondbetrag eingegeben...bekomme keine Fehlermeldung in der Plausibilität...nur bei der Steuerberchnung taucht der Betrag nirgendwo auf....

Um vorzugreifen: Zeile 72 und 73 sind ausgefüllt (jeweils nix)...und ich benutze die Version 11.4.1.4323

Kann mir jemand einen Tip geben ? - Vielen Dank !!

Elefant
03.06.2010, 12:40
bei meiner Frau

Wessen Steuererklärung machst Du? Meinst Du mit den Eintragungen 'bei meiner Frau' Angaben im Formular 'Zusätzliche Angaben'? W a s hast Du w o eingetragen?

Satyrlord
03.06.2010, 14:34
Hallo Elefant

Ich mache die meiner Frau....meine habe ich längst abgeschickt.....wir sind getrennt veranlagt.....

und wo ? - Hauptvordruck Seite 3...neben dem Betrag der Belastung (Zeile 68) habe ich habe ich auf der selben Seite in Zeile 72 ein Kreuz gesetzt (Summe Kapitalerträge) und in Zeile 73 eine "0" eingetragen

holzgoe
03.06.2010, 14:47
Hallo,
wenn du Zeile 72 ein Kreuz machst, ist eigentlich kein Eintrag bei Zeile 73 erforderlich, lösch mal die "0" raus.
Außerdem kann ja das Einkommen deiner Frau entsprechend hoch sein, und die außergewöhnliche Belastung kommt nach Abzug der zumutbaren Belastung nicht zum Ansatz.

Tschüß