PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Der Lebenspartner und die Steuerklärung



tiberius1963
27.05.2013, 12:59
Hallo,

ich stehe gerade furchtbar auf dem Schlauch, und habe trotz längerer Suche keine Antworten gefunden.

Erstmal die Eckdaten:

Eingetragene Lebenspartnerschaft; Lebenspartner schmeißt den Haushalt und hatte bisher keinerlei eigene Einnahmen; in den letzten Steuererklärungen wurde immer Unterhalt (8.004 EUR) als außergewöhnliche Belastung angegeben und vom FA akzeptiert.

In 2012 wurde der Lebenspartner nun vom hiesigen Tennisverein (e.V.) als Platzwart „engagiert“ und erhielt dafür in der Zeit von Mai bis Okt. insgesamt 1.220 EUR cash auf die Kralle. Keine Steuern oder Sozialabgaben.

Jetzt die Fragen:

Wie trage ich nun welche Beträge wo ein ????
8.004 EUR wie immer, aber dann ???
Anrechenbares Einkommen: 1.220 EUR oder 720 EUR oder was ???
Muss mein Lebenspartner nun auch eine Steuererklärung abgeben ????
Falls ja, ist das dann eine Nebenbeschäftigung und welche Freibeträge etc. gelten.


Ich hoffe das Ganze ist nicht zu konfus und irgendjemand kann mir mit der ein oder anderen Antwort helfen.


Vielen Dank im Voraus

Tiberius1963

Kloebi
27.05.2013, 13:07
Wenn der Tennisverein pauschal besteuert hat, sind das Bezüge und einzutragen. Den anrechnungsfreien Betrag zieht das FA ab. Wenn der Tennisverein schwarz gezahlt hat, liegt schon da ein Problem vor.

FIGUL
27.05.2013, 13:09
Hallo,

ist das nicht Schwarzarbeit oder war es ein Minijob?

Gruß FIGUL