PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Haupt-/Nebenarbeitgeber (wieder mal) - Anmeldung klemmt



VSW-BS
04.06.2015, 01:03
Wieder mal wurde einer unserer AN, der eine Nebenbeschäftigung einging, vom 2. AG trotz entspr. Hinweises fälschlicherweise als Hauptarbeitsverhältnis angemeldet. (So langsam verzweifel ich an der Unkenntnis anderer AG bzgl. ElStAM.)
Nun gut - übliches Verfahren: Der 2. AG sagt Ummeldung zu. Wir melden den AN zum entspr. Tag (17.03.) mit zugehörigem Ref-Datum ab.
Abmeldung wird korrekt bestätigt. Anschließend neue Anmeldung mit Ref-Datum einen Tag später.
Seither hängt der AN im Status "In Anmeldung" fest. Keine Fehlermeldung - keine Statusänderung.

Wie lange kann so ein Vorgang denn dauern? Was könnte falsch sein? Beim letzten Vorgang dieser Art ging alles ganz fix. (Lohnzahlung naht, und wir möchten den AN ungern nach 6 besteuern.) [SW: Elster Formular - aktuelle Version.]

Für Tips dankbar!

JamesBondoo7
04.06.2015, 06:55
Wenn das länger her ist: Einfach das Kontaktformular nutzen (suche über google "Elstam Kontaktformular").

Den AN kannst du mit der richtigen LSt-Klasse abrechnen. So etwas fällt unter § 39c Abs. 1 S. 2 EStG (technische Störung).

holzgoe
04.06.2015, 07:43
Hallo VSW-BS,
eigentlich sollte das spätestens nach zwei Tagen einen Statusbericht oder eine Fehlermeldung geben. Manchmal gibt es auch Störungen und es bleibt irgendwo hängen.
Du hast deinen AN also mit der Stkl. VI als NAG abgemeldet und das ist durchgelaufen.
Dann hast du den Anmeldeversuch als HAG gestartet und noch keine Fehlermeldung.
Mit welchem Datum meldest du ihn wieder an als HAG ?
Hast du den Zeitraum rückwirkend angesprochen ?

Tschüß

JamesBondoo7
04.06.2015, 08:18
Ich hab es so verstanden, dass der AN bei ihm als Haupt-AG angemeldet war. Und dann kam ein Neben-AG und hat versehentlich als Haupt-AG angemeldet. Dadurch wurde VSW-BS dann zum Neben-AG und will wieder zurück zum Haupt-AG. Also: Abmeldung Neben-AG und danach (mit einem Tag Unterschied) wieder als Haupt-AG anmelden. right ?

DC1961-1
04.06.2015, 08:30
Frage:
Warum überhaupt beim ersten HAG als NAG abmelden?
Melden Sie ihn als HAG an, - also NAG ab, HAG an. Lassen Sie den blöden Zweit-AG auflaufen - und gut ist! Sonst lernt hier niemand etwas!
Erstrecht nicht die lieben AN über die Kompetenz der Lohnabrechnungsstellen ihrer AG.

JamesBondoo7
04.06.2015, 08:37
Schon mal versucht für ein bestehendes Nebenarbeitsverhältnis als HAG anzumelden ? Geht das überhaupt ?

VSW-BS
08.06.2015, 20:56
Sorry für meine späte Reaktion - offenbar bekommt man hier immer nur bei der 1. Antwort eine email-Nachricht.

JamesBondoo7 hat es richtig beschrieben: "Ich hab es so verstanden, dass der AN bei ihm als Haupt-AG angemeldet war. Und dann kam ein Neben-AG und hat versehentlich als Haupt-AG angemeldet. Dadurch wurde VSW-BS dann zum Neben-AG und will wieder zurück zum Haupt-AG."

@DC1961-1: Als bestehender NAG eine Anmeldung zum HAG geht nach meiner Kenntnis nicht, da kommt der Fehler "AN bereits angemeldet".
Und den AN das ausbaden zu lassen, finde ich nicht fair. Der hat ja alles richtig gemacht und muss irgendwann seine Miete zahlen .-)

@holzgoe: Anmeldung erfolgte wieder zum Eintrittsdatum, das Ref-Datum wurde jedoch auf den Tag nach der Abmeldung erhöht. Das hat bisher immer so geklappt. (Ist leider nicht das 1. Mal, dass NAG das falsch machen...)

Danke für den Tip mit dem Kontaktformular. Antwort war: Anmeldung ist noch in Bearbeitung und verzögert sich wg. der "Bearbeitung der Monatslisten". Also warten wir noch mal ne Weile ab. Danke für alle Antworten!

VSW-BS
14.06.2015, 22:48
Kurze Abschlussmeldung: inzwischen ist die Anmeldung durch - es hat tatsächlich mehr als 2 Wochen gedauert. Auch im IT-Zeitalter muss man also Geduld mitbringen :-)
Danke nochmal für alle Tips!