PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ELSTER in Schulen einsetzen



Rothosen
11.04.2017, 15:41
Kann man ELSTER auch im Unterricht einsetzen, obwohl die Schülerinnen und Schüler keine Steuer-ID haben?

stiller
11.04.2017, 15:57
Kann man ELSTER auch im Unterricht einsetzen, obwohl die Schülerinnen und Schüler keine Steuer-ID haben?

Ja kann man, man sollte nur keine fiktiven Fälle als echt versenden!

XaverWdg
11.04.2017, 18:03
Spätestens wenn Schrott ankommt,
wird die Finanzverwaltung merken, was Sache ist.

holzgoe
11.04.2017, 19:19
Hallo,

man kann doch im EOP oder Elsterformular üben und Erklärungen anlegen ohne zu versenden.
Das sollte doch reichen.

Da kommt auch nirgends Schrott an.

Tschüß

Charlie24
11.04.2017, 20:34
... obwohl die Schülerinnen und Schüler keine Steuer-ID haben?

Schülerinnen und Schüler haben sehr wohl eine persönliche Identifikationsnummer, sie haben in der Regel nur noch keine Steuernummer!

Die Zuteilung der persönlichen Identifikationsnummer erfolgt bereits kurz nach der Geburt, die zugeteilte ID gilt lebenslang.

spark
12.04.2017, 08:48
EOP dürfte am mangelnden Zertifikat scheitern aber in Elsterformular könnten sogar komprimierte Erklärungen versandt werden. bekommt im Finanzamt keiner mit da ja der unterschriebene Ausdruck und somit die Telenummer zur Bearbeitung fehlen

holzgoe
12.04.2017, 08:58
Hallo spark,

warum sollte nicht ein Lehrer sein Zertifikat einsetzen , um damit im EOP Steuerfälle anzulegen und die Funktionsweise des EOP zu demonstrieren. Ich glaube nicht, dass Steuererklärungen verschickt werden sollen, genauso im Elsterformular, muss man nicht versenden um die Funktionsweise zu demonstrieren.
Natürlich erfährt das Finanzamt bei komprimierten Erklärungen nur davon, wenn die Telenummer bekannt wird durch Übersenden des Ausdruckes, aber auf den Servern liegt dann der Datenmüll für 100 Tage ehe er gelöscht wird.

Der TE hat sich ja nur sehr allgemein geäußert, somit weiß man nicht, was er konkret vorhat.

Tschüß

Charlie24
12.04.2017, 10:31
Man könnte sich zu Übungszwecken auch am öffentlichen Betatest für das neue ElsterOnline-Portal beteiligen.

Da ist man schnell registriert und da kann auch bei Übermittlung willkürlich konstruierter Steuerfälle nichts passieren.

https://www.elster.de/beta/

Basteltyp
12.04.2017, 12:32
Man könnte sich zu Übungszwecken auch am öffentlichen Betatest für das neue ElsterOnline-Portal beteiligen.

Hallo,
kleiner Nachteil dort, man kann keine Berechnung durchführen, um die Resultate von Scenarien zu erfahren.

Charlie24
12.04.2017, 13:32
Hallo,
kleiner Nachteil dort, man kann keine Berechnung durchführen, um die Resultate von Scenarien zu erfahren.

Da hast du zweifelsohne recht! Das ist leider nicht der einzige Schwachpunkt der Betaversion, aber vielleicht wird das nach den Osterferien ja besser.

holzgoe
12.04.2017, 14:19
Hallo,

Alpha oder Betatester müssen natürlich damit rechnen, dass Schwachpunkte auftreten, deshalb ist die Version ja noch nicht für das reale Leben im Einsatz, aber zeigt ja, dass man auf dem richtigen Weg ist, wenn es darum geht das EOP attraktiver zu machen.
In der Vergangenheit kamen man sich bei den freigegebenen Versionen manchmal wie ein Betatester vor.

Tschüß

Charlie24
12.04.2017, 18:58
Alpha oder Betatester müssen natürlich damit rechnen, dass Schwachpunkte auftreten, deshalb ist die Version ja noch nicht für das reale Leben im Einsatz, aber zeigt ja, dass man auf dem richtigen Weg ist, ...

Wenn der Schwachpunkt neu und auch nach 3 Hinweisen immer noch nicht behoben ist, wäre ich mir da nichts so sicher!