PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mutterschaftsgeld



Blumen
28.06.2017, 11:06
Hallo,
Letztes Jahr wurde mein Kind geboren - im Dezember. Muss ich dann in der Steuererklärung auch noch Elterngeld angeben?
Wahrscheinlich ne blöde Frage, aber nach geburt ist man ja in mutterschutz.. mutterschaftsgeld für den Zeitraum vor geburt muss ich ja in Zeile 91 auf Seite 4 angeben...
Irgendwie krieg ich grad nicht den Dreh..
Viele grüße

Charlie24
28.06.2017, 11:27
Die Elternzeit hat doch dann erst 2017 begonnen und das Elterngeld auch erst 2017.

Das Mutterschaftsgeld und der Zuschuss zum Mutterschaftsgeld gehören zu 2016, soweit sie auf 2016 entfallen bzw. 2016 gezahlt wurden.

holzgoe
28.06.2017, 11:29
Hallo Blumen,

hast du im Dezember schon Elterngeld bekommen ?
Wenn nein , gehört es auch nicht in die Erklärung für 2016.
Das Elterngeld kommt dann genau in HV Seite 4 Zeile 91.

Tschüß

Blumen
28.06.2017, 11:30
Naja, verwirrend daran ist, dass die Elternzeit am Tag der Feburt beginnt und das Mutterschaftsgeld zum Elterngeld gehört bzw. mit in den Zahlungszeitraum gerechnet wird.

holzgoe
28.06.2017, 11:33
Hallo Blumen,
aber du bekommst doch eine Mitteilung über das gezahlte Mutterschaftsgeld separat und das Elterngeld separat, deshalb ja auch die Eintragungsmöglichkeiten separat.

Tschüß

Charlie24
28.06.2017, 11:34
Naja, verwirrend daran ist, dass die Elternzeit am Tag der Feburt beginnt und das Mutterschaftsgeld zum Elterngeld gehört bzw. mit in den Zahlungszeitraum gerechnet wird.

Aber es bleibt trotzdem Mutterschaftsgeld!

Blumen
28.06.2017, 11:37
Das stimmt natürlich.
Danke 🙂 Manchmal macht man es komplizierter als es ist..

XaverWdg
28.06.2017, 11:52
Die Zahlungen kommen in den Zeitraum, in dem die Zahlungen erhalten worden sind.
Zu- Abflußprinzip

holzgoe
28.06.2017, 11:54
Hallo,

das hatten wir schon im Beitrag 2. und 3. geklärt.

Tschüß

Navi644
06.07.2017, 12:44
Aber es bleibt trotzdem Mutterschaftsgeld!
Das wechselt nichts