PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steuernummer ist nicht mehr gueltig.



MariaSusann
21.05.2019, 09:35
Hallo ich habe mal eine Frage.

Seit Mai tritt immer wieder das Problem auf, dass nach Uebermittlung von ELStAM-Meldungen die Fehlermeldung zurueck gemeldet wird, dass die Steuernummer nicht mehr gueltig sei. Im gleichen Monat werden aber ueber die gleiche Steuernummer Monatslisten gemeldet. Finanzaemter bestätigen immer wieder dass die Steuernummer korrekt ist und auch weiterhin gueltig ohne Unterbrechung, auch üeber das ELStAM-Kontaktformular wurde gleiches mitgeteilt. Wie kann es dann sein, dass diese Fehlermeldung zurueckgemeldet wird, wenn doch alles schickt ist???

Hat dazu einer von euch vllt. die rettende Antwort?

Vielen Dank schon einmal im Voraus. :-)

PS.:Es macht naemlich keinen Spass mit den ELStAM-Meldungen Lotto zu spielen, in der Hoffnung, dass irgendwann man mal die Bestaetigung kommt.

holzgoe
21.05.2019, 10:11
Hallo MariaSusann,

was verwendet ihr den für ein Programm ?
Hast du schon mal den Support eures verwendeten Programmes kontaktiert ?

Dein Problem liest sich ja so, dass die Fehlermeldung nur kommt, wenn ihr etwas rausschickt !
Denn die Monatslisten werden ja von euch abgerufen und eingespielt.
Das hört sich für mich ganz nach Fehler in der verwendeten Software an.

Tschüß

MariaSusann
21.05.2019, 10:27
Hallo holzgoe,

Support sagt, dass es aktuell seit 03.05.2019 mit den Annahmeservern von ELStAM Probleme gäbe, zu mindest was die Verabreitungsbestätigungen an geht.

Ich versteh nur nicht, warum immer wieder diese Fehlerhafte Rückmeldung kommt.

holzgoe
21.05.2019, 10:42
Hallo MariaSusann,

in der Verfügbarkeitshistorie konnte ich von heute bis 07.05.2019 zurück keinerlei ELSTAM-Störung erkennen.
Reden hier über die Steuernummer des Arbeitgebers oder seid ihr Datenübermittler für verschiedene Arbeitgeber ?
Beim Datenübermittler wird ja die Steuernummer nicht verlangt, aber ebenfalls in der ELSTAM-Datenbank hinterlegt.
Wie sieht es mit eurem Zertifikat aus ? Gab es da eine Änderung ?

Tschüß

Charlie24
21.05.2019, 11:00
Die Anforderungen bei ELStAM sind, was die verwendeten Steuernummern angeht, durchaus speziell.

Welchen Verfahrenshinweis bekommt ihr denn konkret? Es gibt einen Leitfaden, wie nach einem Steuernummernwechsel zu verfahren ist:

https://download.elster.de/download/dokumente/Leitfaden_Steuernummerwechsel.pdf

MariaSusann
21.05.2019, 11:58
Die Anforderungen bei ELStAM sind, was die verwendeten Steuernummern angeht, durchaus speziell.

Welchen Verfahrenshinweis bekommt ihr denn konkret? Es gibt einen Leitfaden, wie nach einem Steuernummernwechsel zu verfahren ist:

https://download.elster.de/download/dokumente/Leitfaden_Steuernummerwechsel.pdf

Es liegt kein Sterunummernwechsel vor bei dem Mandaten.

Ich vermute, dass es am Zertifikat liegt. Das prüfen wir jetzt erstmal.

holzgoe
21.05.2019, 12:07
Hallo MariaSusann,

dann seid ihr also Datenübermittler.
Beim Zertifikatswechsel muss man auch aufpassen, neues Zertifikat heiß bei ELSTAM neuer Datenübermittler.

Die Rückmeldungen kommen mit Sicherheit für alle Beschäftigten, die über das alte Zertifikat angemeldet wurden.

Tschüß

Charlie24
21.05.2019, 12:30
Beim Zertifikatswechsel muss man auch aufpassen, neues Zertifikat heiß bei ELSTAM neuer Datenübermittler.

Was dann bedeutet, dass ein Wechsel des Datenübermittlers angestoßen werden muss.

holzgoe
21.05.2019, 13:31
Hallo,

das ist immer so eine Sache mit den verwendeten Softwareprogrammen.
Von der Logik sollte bei völlig neu aufgenommenen Beschäftigten in der jeweiligen Firma, kein Datenübermittlerwechsel nötig sein.
Diese Fälle habe ich auch schon gehabt.
Interessant wären auf alle Fälle die genauen Fehlermeldungen die MariaSusann erhält.

Tschüß

Charlie24
21.05.2019, 13:36
Das gilt aber nur für die nach dem Wechsel neu eingestellten Arbeitnehmer. Für die beim Wechsel des Steuerberaters/Lohnbüros vorhandenen AN muss der Datenübermittler gewechselt werden,

es sei den, der alte Datenübermittler meldet alle AN ab und der neue Datenübermittler meldet dann alle wieder an.

holzgoe
21.05.2019, 14:30
es sei den, der alte Datenübermittler meldet alle AN ab und der neue Datenübermittler meldet dann alle wieder an.

Hallo,

das ist natürlich ein sehr aufwendiges Prozedere.
Ich empfehle, wenn möglich den Datenübermittlerwechsel.
In Lexwareprogrammen ist das drin, aber bei einem so großen Programmanbieter wie SAP war das nicht dabei als Option.
DATEV läuft auch mit Datenübermittlerwechsel.

Tschüß

Charlie24
21.05.2019, 15:05
Der Wechsel des Datenübermittlers ist sicher vorzuziehen, aber gerade bei Lexware habe ich schon öfter gelesen, dass das versäumt wird,

weil die Programmautomatik nicht erkennt, dass ein Wechsel des Datenübermittlers erforderlich ist und die Benutzer selbst das nicht wissen.

MariaSusann
21.05.2019, 16:27
Habe jetzt eine Info erhalten, dass es Probleme mit dem Finanzamt selber gäbe. Es wird intern geprüft, da sich mittlerweile verstärkt Abrechner/Arbeitgeber gemeldet haben mit dem gleichen Problem.

holzgoe
22.05.2019, 07:20
Habe jetzt eine Info erhalten, dass es Probleme mit dem Finanzamt selber gäbe. Es wird intern geprüft, da sich mittlerweile verstärkt Abrechner/Arbeitgeber gemeldet haben mit dem gleichen Problem.

Hallo MariaSusann,
wenn du eine Lösung hast, wäre es schön, wenn du da eine Rückmeldung gibst.

Störungen an den Annahmeservern müssten eigentlich immer alle betreffen oder das ganze Verfahren.

Tschüß