PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steuererklärung 2018 ohne Deutschen Wohnsitz



Gabu
09.07.2019, 12:43
Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich möchte meine Steuererklärung für das Jahr 2018 machen, jedoch ist eine Registrierung bei ELSTER nicht möglich, da ich keinen Wohnsitz in Deutschland besitze. Ich lebe seit dem 02.07.2018 in Japan und mein Arbeitsvertrag lief Ende Juli 2018 aus. Das ganze restliche Jahr 2018 habe ich in Japan nicht gearbeitet. Da ich nur ein halbes Jahr gearbeitet habe, möchte ich meine zu viel gezahlte Lohnsteuer zurück erhalten.
Ich habe schon das Finanzamt angerufen, jedoch haben sie nur auf ein Antrag verwiesen, welcher nicht weiter benannt wurde, da diese Person meinte, sie dürfe keine Steuerberatung machen und ich sollte im Internet suchen oder einen Steuerberater kontaktieren.

Welchen Antrag sollte ich ausfüllen, um eine Steuererklärung zu machen ohne einen Deutschen Wohnsitz zu besitzen?

Danke schon mal im Voraus.

Mit freundliche Grüßen

multi
09.07.2019, 12:57
Man muss keinen Antrag stellen, um ohne deutschen Wohnsitz eine Steuererklärung abzugeben. Was das FA wohl meint, ist ein Antrag darauf, als unbeschränkt steuerpflichtig behandelt zu werden. Das ist formlos möglich.

Allerdings löst das alles nicht das Problem des Registrierens bei Mein Elster ohne deutschen Wohnsitz. Ich würde entweder die noch bestehende Möglichkeit nutzen, die Erklärung ohne Zertifikat zu übermitteln, sprich Elsterformular oder kommerzielle Software, oder auf die klassischen Papiervordrucke ausweichen.

Charlie24
09.07.2019, 13:04
Du kannst ElsterFormular verwenden und die komprimierte Erklärung nach Übermittlung ausdrucken, unterschreiben und mit der Post an dein deutsches Finanzamt versenden.

Bitte unbedingt die Anlage WA hinzufügen! Voraussetzung für ElsterFormular ist ein Windowsbetriebssystem und zwar ab Windows 7 oder höher.

Zum Download von ElsterFormular geht es hier: https://www.elster.de/eportal/infoseite/elsterformular

Die Alternative wären die ausfüllbaren Druckformulare von hier: https://www.finanzamt.bayern.de/Informationen/Formulare/Steuererklaerung/Einkommensteuer/2018/default.php?f=Amberg&c=n&d=x&t=x

Du musst für 2018 eine Erklärung für unbeschränkte Steuerpflicht ESt 1A ausfüllen!

Ich persönlich würde ElsterFormular bevorzugen.

- - - Aktualisiert - - -

Nachtrag: Im Jahr des Wegzugs besteht unbeschränkte Steuerpflicht, da muss kein Antrag gestellt werden!

usa2019
09.07.2019, 19:14
Hallo,

bei mir verhält es sich ähnlich. Ich wohne seit längerer Zeit in den USA muss aber eine Steuererklärung wegen Wohneigentums in Deutschland abgeben. In den ersten Jahren hat das ein Anwalt in Deutschland erledigt. Mir wurde gesagt, dass mein Finanzamt (wo das Wohneigentum liegt) die Pflege meiner Meldedaten übernehmen müsste, damit ich mich selbst bei Elster anmelden kann. Ich besitze allerdings schon eine Steuernummer. Ich gehe davon aus, dass ich nach der Anmeldung die Daten hochladen kann? Ist das überhaupt ohne deutsche IP möglich?

Kann die Pflege der Meldedaten durch das Formular auf der Webseite des Finanzamts beantragt werden? Ich warte seit einigen Wochen auf eine Antwort. Dadurch würde jetzt ein Postversand zeitlich knapp. Auf meine vorsorgliche Anfrage zur Fristverlängerung wurde auch nicht geantwortet.

Wie sieht es bei Steuerfestsetzungen aus? Entfällt durch diese eine Steuererklärung?

Vielen Dank.

L. E. Fant
09.07.2019, 19:50
Wie sieht es bei Steuerfestsetzungen aus? Entfällt durch diese eine Steuererklärung?

Welche Steuerart (Einkommensteuer/Umsatzsteuer etc.)? Vorauszahlungen oder endgültige Festsetzung? So allgemein kann man die Frage nicht beantworten!

Charlie24
09.07.2019, 19:54
Mir wurde gesagt, dass mein Finanzamt (wo das Wohneigentum liegt) die Pflege meiner Meldedaten übernehmen müsste, damit ich mich selbst bei Elster anmelden kann.

Das ist richtig, allerdings ist mir kein Antragsformular dazu bekannt. Ich kenne nur einen Antrag an das Finanzamt Neubrandenburg zur Registrierung ausländischer Datenübermittler,

da sind aber meines Wissens Steuerberater gemeint.

Da die Formulare für beschränkt Steuerpflichtige in ElsterFormular nicht zur Verfügung stehen, hilft dir diese Software nicht weiter.

Die FormsForWeb-Formulare des BMF kannst du allerdings verwenden, da gibt es den EST 1C. Mehr als den Mantelbogen und die Anlage V brauchst du doch nicht.

Das ist doch schnell ausgefüllt.

usa2019
09.07.2019, 20:13
Welche Steuerart (Einkommensteuer/Umsatzsteuer etc.)? Vorauszahlungen oder endgültige Festsetzung? So allgemein kann man die Frage nicht beantworten!

Eine Festsetzung der Vorauszahlungen der Einkommenssteuer, teilweise vorläufig.

- - - Aktualisiert - - -


Das ist richtig, allerdings ist mir kein Antragsformular dazu bekannt. Ich kenne nur einen Antrag an das Finanzamt Neubrandenburg zur Registrierung ausländischer Datenübermittler,

da sind aber meines Wissens Steuerberater gemeint.

Da die Formulare für beschränkt Steuerpflichtige in ElsterFormular nicht zur Verfügung stehen, hilft dir diese Software nicht weiter.

Die FormsForWeb-Formulare des BMF kannst du allerdings verwenden, da gibt es den EST 1C. Mehr als den Mantelbogen und die Anlage V brauchst du doch nicht.

Das ist doch schnell ausgefüllt.

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ja, das mit dem Neubrandenburg hatte ich schon herausgefunden. Die Antwort mit der Pflege der Meldedaten hatte ich von "Elster-RegID Team" der Oberfinanzdirektion Karlsruhe erhalten. Eventuell ist das beim Finanzamt unbekannt. Dann bleibt mir nur der langsame Postweg, schneller, einfacher und umweltfreundlicher wäre es digital...

korsika
09.07.2019, 20:30
Mir wurde gesagt, dass mein Finanzamt (wo das Wohneigentum liegt) die Pflege meiner Meldedaten übernehmen müsste, damit ich mich selbst bei Elster anmelden kann. Ich besitze allerdings schon eine Steuernummer.

Ich gehe davon aus, dass es die Steuernummer ist, mit der Sie als beschränkt Steuerpflichtiger für Ihre Einkommensteuer geführt werden. Setzen Sie sich mit dem zuständigen Bearbeiter in Verbindung und sagen Sie ihm dies. Der oder der Elsteransprechpartner dieses Amtes müsste Ihnen helfen können.

L. E. Fant
09.07.2019, 20:42
Eine Festsetzung der Vorauszahlungen der Einkommenssteuer, teilweise vorläufig

Dann musst Du natürlich eine Einkommensteuererklärung machen. Auf deren Grundlage ergeht der Steuerbescheid, auf den die Vorauszahlungen angerechnet werden.