Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ELSTER Account anlegen als Deutscher in der Schweiz

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ELSTER Account anlegen als Deutscher in der Schweiz

    Guten Abend zusammen!

    Ich lebe seit einigen Jahren in der Schweiz, arbeite allerdings in Deutschland. Nun sollte ich meine Steuererklärung möglichst zeitnah erledigen. Leider scheitere ich momentan daran, einen Account bei ELSTER anzulegen. Jegliche Form der Registration versucht meine Adresse automatisch über die Steueridentifikationsnummer und den gemeldeten Wohnsitz zu ermitteln und dieser Schritt scheitert jedes Mal. (Problem mit den Meldedaten).

    Ich habe ebenso versucht, mich per AusweisApp2 zu registrieren, doch auch da heißt die Fehlermeldung, dass nicht alle Daten ermittelt werden konnten. (Obwohl alle Daten bei eigener Prüfung vorhanden sind, allerdings halt eine Schweizer-Adresse natürlich).

    Für den Fall, dass die Registration für mich gar nicht möglich wäre bei ELSTER, kann mir jemand eine alternative Software empfehlen? Die Erklärung in einer PDF auszufüllen ist doch sehr fehlerbehaftet.

    Ich würde mich über Ratschläge und Lösungsvorschläge aller Art sehr freuen!

    #2
    Du musst Dich mit Deinem Finanzamt in Verbindung setzen. Dort können Deine Adressdaten verwaltet werden.

    Kommentar


      #3
      Zitat von L. E. Fant Beitrag anzeigen
      Du musst Dich mit Deinem Finanzamt in Verbindung setzen. Dort können Deine Adressdaten verwaltet werden.
      Danke für deine schnelle Antwort! Du meinst sicherlich das Finanzamt in DE, an dem Ort an dem ich arbeite? Das bedeutet, ich kann mich trotz Schweizer Wohnsitz registrieren? Kannst Du mir eventuell noch sagen welche Art der Authentifizierung (Zertifikat / App / Sicherheitsstick) dann für mich in Frage kommt?

      Kommentar


        #4
        Ja, natürlich das Finanzamt in Deutschland. Mit dem Softwarezertifikat sollte das dann möglich sein. Wahrscheinlich wirst Du aber keinen Abrufcode für den Bescheinigungsabruf beantragen können.

        Kommentar


          #5
          Du wendest dich an das Finanzamt, bei dem du deine deutsche Steuererklärung einreichen musst. Das normale Softwarezertifikat (Zertifikatsdatei) sollte

          passen. Den Bescheinigungsabruf wirst du eventuell nicht einrichten können, die Registrierung sollte aber nach Übernahme der Adressverwaltung möglich

          sein.
          Freundliche Grüße
          Charlie24

          Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

          Kommentar


            #6
            Danke für die Antworten! Dann weiß ich Bescheid nun und werde mich direkt an das Amt wenden.

            Schönen Abend noch!

            Kommentar


              #7
              Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
              Du wendest dich an das Finanzamt, bei dem du deine deutsche Steuererklärung einreichen musst. Das normale Softwarezertifikat (Zertifikatsdatei) sollte

              passen. Den Bescheinigungsabruf wirst du eventuell nicht einrichten können
              Wenn Deine Wohnanschrift in der Schweiz ist, dann musst Du Dich bei der Registrierung bei Elster für ein sogenanntes Organisations-Zertifikat entscheiden. Des weiteren ist es wichtig, bei dem Finanzamt in DE nachzufragen, ob dort Deine korrekte Schweizer Anschrift gespeichert ist, sonst kommt die Post für Elster nicht an.Den Bescheinigungs-Abruf wirst Du nicht eventuell, sondern ganz sicher nicht einrichten können, das ist die Folge des Umstands, dass Du ein Organisations-Zertifikat erhältst.

              Ansonsten auf der Startseite von Elster, https://www.elster.de/eportal/start, rechts oben auf das Fragezeichen klicken, dann geht die Hilfe auf, dort gibt es einen Menüpunkt Video-Anleitungen, und bei den Videos ist u. a. ein Video verfügbar, das Dir in drei Minuten den Ablauf der Registrierung erläutert. Habe ich gestern Abend noch mit einer Bekannten durchgenommen, die Dame hat zum 1. Mal eine Registrierung bei Elster durchgeführt, und für sie war der ganze Ablauf eindeutig und selbsterklärend.

              Und wenn Du willst, dann einfach mal auf der Startseite auf Benutzerkonto erstellen klicken und den Ablauf durchführen, als 4. Schritt kommt Personalisierung - Für wen ist die Registrierung bestimmt, und zur Auswahl stehen Für mich und Für eine Organisation, dort auf Für eine Organisation klicken. Der Rest ist der normale Ablauf. Probier das einfach mal, es kann ja nichts passieren, solange Du keine Daten eingibst.

              PS: es gibt auch eine telefonische Auskunft für Elster und die Registrierung, dazu die 0800 523 5055 wählen, natürlich nur aus Deutschland, aber da bist Du ja ohnehin tagsüber zum Arbeiten.
              Zuletzt geändert von berend47533; 07.10.2021, 23:01.

              Kommentar


                #8
                Zitat von berend47533 Beitrag anzeigen
                Wenn Deine Wohnanschrift in der Schweiz ist, dann musst Du Dich bei der Registrierung bei Elster für ein sogenanntes Organisations-Zertifikat entscheiden. Des weiteren ist es wichtig, bei dem Finanzamt in DE nachzufragen, ob dort Deine korrekte Schweizer Anschrift gespeichert ist, sonst kommt die Post für Elster nicht an.Den Bescheinigungs-Abruf wirst Du nicht eventuell, sondern ganz sicher nicht einrichten können, das ist die Folge des Umstands, dass Du ein Organisations-Zertifikat erhältst.

                Ansonsten auf der Startseite von Elster, https://www.elster.de/eportal/start, rechts oben auf das Fragezeichen klicken, dann geht die Hilfe auf, dort gibt es einen Menüpunkt Video-Anleitungen, und bei den Videos ist u. a. ein Video verfügbar, das Dir in drei Minuten den Ablauf der Registrierung erläutert. Habe ich gestern Abend noch mit einer Bekannten durchgenommen, die Dame hat zum 1. Mal eine Registrierung bei Elster durchgeführt, und für sie war der ganze Ablauf eindeutig und selbsterklärend.

                Und wenn Du willst, dann einfach mal auf der Startseite auf Benutzerkonto erstellen klicken und den Ablauf durchführen, als 4. Schritt kommt Personalisierung - Für wen ist die Registrierung bestimmt, und zur Auswahl stehen Für mich und Für eine Organisation, dort auf Für eine Organisation klicken. Der Rest ist der normale Ablauf. Probier das einfach mal, es kann ja nichts passieren, solange Du keine Daten eingibst.

                PS: es gibt auch eine telefonische Auskunft für Elster und die Registrierung, dazu die 0800 523 5055 wählen, natürlich nur aus Deutschland, aber da bist Du ja ohnehin tagsüber zum Arbeiten.
                Danke für deine Antwort.

                Ich habe soeben mit dem zuständigen Finanzamt telefoniert und es wurde mir gesagt, dass die Pflege der Meldedaten des Finanzamts das "Problem" war. Als Authentifizierungsmöglichkeit wurde mir dann die normale Zertifikatsdatei genannt, also hoffe ich auch, dass das nach Übernahme der Daten (Dauer wohl 1-2 Tage) auch so funktioniert.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Benutzer1337 Beitrag anzeigen
                  Ich habe soeben mit dem zuständigen Finanzamt telefoniert und es wurde mir gesagt, dass die Pflege der Meldedaten des Finanzamts das "Problem" war.
                  Das "zuständige Finanzamt" hat zwar mit Deinen Steuern zu tun, wenn Du aber nicht mit dem Elster-Beauftragten des Finanzamts gesprochen hast, dann kann diese Auskunft auch falsch sein.
                  Zitat von Benutzer1337 Beitrag anzeigen
                  Als Authentifizierungsmöglichkeit wurde mir dann die normale Zertifikatsdatei genannt
                  Wenn Du mit "normale Zertifikatsdatei" die Zertifikats-Datei meinst, die jemand mit deutscher Wohnanschrift und deutschem Arbeitgeber braucht, dann ist diese Information falsch. Du brauchst ein Organisations-Zertifikat, wie ich es bereits erklärt habe. Du registrierst Dich auch nicht mit der deutschen Steuer ID, sondern mit Deiner Steuer-Nummer. Der "Nachteil", den Du dadurch hast, das ist, dass Du keinen Bescheinigungs-Abruf machen kannst, z. B. die Bescheinigung der Krankenkasse und ähnliche Dokumente. Was aber nicht wirklich ein Nachteil ist, sondern nur ein bisschen mehr Arbeit durch das Zusammensuchen der einzelnen Beträge.


                  Also, zusammengefasst:
                  1. Registrierung nicht mit Steuer ID, sondern Steuer-Nr.
                  2. Organisations-Zertifikat
                  3. Kein Bescheinigungs-Abruf
                  Übrigens, Du kannst die Angabe Deines Finanzamtes zu der "problematischen" Meldeanschrift ganz einfach prüfen. Guck doch mal auf Deine Lohnsteuerbescheinigung, steht da die richtige Anschrift drauf? Wenn ja, dann hatten Deine Probleme mit der Registrierung nicht mit der Meldeanschrift zu tun.
                  Zuletzt geändert von berend47533; 08.10.2021, 12:05.

                  Kommentar


                    #10
                    Wenn jemand eine persönliche Steuer-ID hat und die Wohnadresse vom Finanzamt verwaltet wird, kann er sich natürlich auch mit einem persönlichen

                    Zertifikat auf die Steuer-ID registrieren.
                    Freundliche Grüße
                    Charlie24

                    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
                      Wenn jemand eine persönliche Steuer-ID hat und die Wohnadresse vom Finanzamt verwaltet wird, kann er sich natürlich auch mit einem persönlichen Zertifikat auf die Steuer-ID registrieren.
                      Kann er nicht. Wenn die Wohnanschrift im Ausland ist, dann geht nur das Organisations-Zertifikat sowie die Registrierung mit der Steuer-Nr. Und ich vermute, dass das auch der Fehler beim Themenstarter war, dass er versucht hat, sich mit der Steuer ID zu registrieren, was aber beim Wohnsitz im Ausland nicht geht. Er schreibt ja selbst in seiner Eröffnung
                      Zitat von Benutzer1337 Beitrag anzeigen
                      Jegliche Form der Registration versucht meine Adresse automatisch über die Steueridentifikationsnummer und den gemeldeten Wohnsitz zu ermitteln und dieser Schritt scheitert jedes Mal.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von berend47533 Beitrag anzeigen
                        Das "zuständige Finanzamt" hat zwar mit Deinen Steuern zu tun, wenn Du aber nicht mit dem Elster-Beauftragten des Finanzamts gesprochen hast, dann kann diese Auskunft auch falsch sein.Wenn Du mit "normale Zertifikatsdatei" die Zertifikats-Datei meinst, die jemand mit deutscher Wohnanschrift und deutschem Arbeitgeber braucht, dann ist diese Information falsch. Du brauchst ein Organisations-Zertifikat, wie ich es bereits erklärt habe. Du registrierst Dich auch nicht mit der deutschen Steuer ID, sondern mit Deiner Steuer-Nummer. Der "Nachteil", den Du dadurch hast, das ist, dass Du keinen Bescheinigungs-Abruf machen kannst, z. B. die Bescheinigung der Krankenkasse und ähnliche Dokumente. Was aber nicht wirklich ein Nachteil ist, sondern nur ein bisschen mehr Arbeit durch das Zusammensuchen der einzelnen Beträge.

                        Also, zusammengefasst:
                        1. Registrierung nicht mit Steuer ID, sondern Steuer-Nr.
                        2. Organisations-Zertifikat
                        3. Kein Bescheinigungs-Abruf
                        Übrigens, Du kannst die Angabe Deines Finanzamtes zu der "problematischen" Meldeanschrift ganz einfach prüfen. Guck doch mal auf Deine Lohnsteuerbescheinigung, steht da die richtige Anschrift drauf? Wenn ja, dann hatten Deine Probleme mit der Registrierung nicht mit der Meldeanschrift zu tun.
                        Ich habe natürlich mit dem ELSTAR Beauftragten gesprochen, sogar mit zwei verschiedenen, die mir beide das Gleiche gesagt haben. Denen werde ich ja hoffentlich vertrauen können.

                        Wie gesagt, mir wurden die Adressdaten, welche dem Finanzamt vor meinem Anruf zur Verfügung standen, genannt, die waren lange nicht mehr korrekt. Dadurch kann ich mir das schon vorstellen, dass diese nicht einfach so wieder verwendet wurden.

                        Ich werde nun bis Montag versuchen mich zu registrieren, falls das immer noch nicht geht, muss ich mich halt nochmals direkt bei den Beauftragten melden.

                        Danke auf jeden Fall für das Engagement bei der Hilfstellung!
                        Zuletzt geändert von Benutzer1337; 08.10.2021, 13:50.

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Benutzer1337 Beitrag anzeigen
                          Ich werde nun bis Montag versuchen mich zu registrieren, falls das immer noch nicht geht, muss ich mich halt nochmals direkt bei den Beauftragten melden.
                          Wenn die Dir nicht gesagt haben, dass Du ein Organisations-Zertifikat brauchst, dann haben sie Dir eine falsche Information gegeben, und daran wird ein Anruf nächste Woche wahrscheinlich wenig ändern. Ruf bitte die 0800 an, die ich Dir schon mal genannt habe, und hol Dir dort die richtigen Informationen.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von berend47533 Beitrag anzeigen
                            Wenn die Dir nicht gesagt haben, dass Du ein Organisations-Zertifikat brauchst, dann haben sie Dir eine falsche Information gegeben, und daran wird ein Anruf nächste Woche wahrscheinlich wenig ändern. Ruf bitte die 0800 an, die ich Dir schon mal genannt habe, und hol Dir dort die richtigen Informationen.
                            Danke erneut für dein Engagement, mit deiner Aussage lagst du wohl aber etwas daneben. Die Registrierung per Zertifikatsdatei (für mich) hat nun ohne Probleme geklappt und mir wird der Aktivierungscode per Post zugeschickt. Somit waren unumstritten die "veralteten" Daten beim Finanzamt das Problem und es konnte durch einen Anruf geklärt werden.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Benutzer1337 Beitrag anzeigen
                              Die Registrierung per Zertifikatsdatei (für mich) hat nun ohne Probleme geklappt
                              Du hast Dich also mit Deiner Steuer-Nr. registriert und hast "Organisations-Zertifikat" gewählt? Denn wenn Du tatsächlich in der Schweiz Deinen Wohnsitz hast und in Deutschland arbeitest, dann geht es nur so. Und auch der Umstand, dass Deine Anschrift nicht korrekt war, ändert nichts an dieser Voraussetzung, egal, was das Finanzamt gesagt hat.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X