Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verpflegungszuschuss

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Verpflegungszuschuss

    Hallo
    Verpflegungszuschuss sind 660 euro in 2013 und 264 euro in 2014
    Wegen dieser Summe ist die Erstattung weniger, mit ca. 200 und 80 euro.
    Wieso? Warum? Ist es möglich? Was kann ich tun?

    Danke im Voraus.

    #2
    AW: Verpflegungszuschuss

    Weil Du wahrscheinlich keine Werbungskosten dazu erklärt hast, so dass das Finanzamt und das Programm davon ausgehen müssen, dass Du zwar -bisher- den Betrag steuerfrei vom Arbeitgeber bekamst, obwohl Du gar keine Werbungskosten hattest. Folglich wird der Zuschuss nun als zusätzlicher steuerpflichtiger Arbeitslohn behandelt.
    Schönen Gruß

    Picard777

    P.S.: Allgemeiner Hinweis ohne konkreten Bezug zum Thread oder Beitrag:

    Das Unterforum "Elster Anwender Forum" beschäftigt sich ausschließlich mit dem Forum an sich und der Forensoftware, für Fragen zu Eingaben in Steuersoftware etc. bitte nicht dieses Forum wählen.

    Ohne Angabe zu Steuerart, Jahr, Software oder Webanwendung kann Dir Niemand helfen !!!

    Kommentar


      #3
      AW: Verpflegungszuschuss

      Hallo Adri,

      sprichst du von deiner Steuererklärung ? Hast du Werbungskosten geltend gemacht ?
      Die Glaskugel sagt -> logisch wenn du alles alleine trägst bekommst du eventuell mehr gezahlte Lohnsteuer zurück. Wenn der Arbeitgeber sich an deinen Kosten beteiligt, hast du persönlich weniger Kosten gehabt also etwas weniger Erstattung.

      Tschüß

      Kommentar


        #4
        AW: Verpflegungszuschuss

        Hallo, Danke

        vielen Dank. Ich mache die Steuererklärung für meine Bekannte, aber sie hat alle Dokumenten, Rechnungen usw. über die Auswärtstätigkeiten weggeworfen. Was ist eure Meinung? Können wir die Dokumenten von Firma beantragen?

        Kommentar


          #5
          AW: Verpflegungszuschuss

          Hallo,

          Zitat: Ich mache die Steuererklärung für meine Bekannte

          An deiner Stelle würde ich das auch noch im Faxenbuch veröffentlichen.
          Dir ist schon klar, dass es dir nicht gestattet ist Steuererklärungen für Bekannte zu machen.
          Mach dich mal schlau im Internet.

          Gruß FIGUL
          Gruß FIGUL

          Kommentar


            #6
            AW: Verpflegungszuschuss

            Warum kann ich für sie nicht helfen? Ist es so schlimm? Helfen? Sie ist total blöd dazu. Ich mache Steuererklärungen aber gern, sehr gern. Vielleicht ist es merkwürdig, aber es ist. Ich habe alles gemacht, aber ich habe mit diesem Problem noch nie getroffen. Und ich interessiere mich alles im Beziehung mit der Steuererklärung, unabhängig von ihrer.
            Ich hab alles gemacht. Sie hat schon Erstattung. Aber ich bin neugierig, hat sie weitere Möglichkeiten und was muss ich noch wissen. Ist es eine Schuld?

            Kommentar


              #7
              AW: Verpflegungszuschuss

              Hallo dafür gibt es Lohnsteuerhilfevereine und Steuerberater.
              Klick mal diesen Link an
              http://www.finanzen.sachsen.de/1272.html


              Gruß FIGUL
              Gruß FIGUL

              Kommentar


                #8
                AW: Verpflegungszuschuss

                Hallo FIGUL
                ich wusste es nicht. Danke, wirklich vielen Dank. Ich bin traurig, sehr. Ich helfe anderen nie mehr, leider. Ich sehe nach, was muss ich tun als Beruf zu machen. viel Zeit, Geld usw.

                Ich habe mich aber auch für Verpflegungszuschuss interessiert, weil mein Mann auch einen über 440 Euro in 2014 hatte. Es war nur ein Tag, ein Samstag, ein Kranscheiprüfung, in Arbeitsplatz. Ich habe früher gar nicht nachgedacht, daß es wichtig wäre. Aber ich denke daran jetzt, braucht er vielleicht darüber einen Dokument von Arbeitsgeber zur Werbungskosten?
                Ist es vielleicht kein Problem, daß ich noch gefragt habe.

                Gruß Adri

                Kommentar


                  #9
                  AW: Verpflegungszuschuss

                  Zitat von Adri Beitrag anzeigen
                  Hallo FIGUL
                  ich wusste es nicht. Danke, wirklich vielen Dank. Ich bin traurig, sehr. Ich helfe anderen nie mehr, leider. Ich sehe nach, was muss ich tun als Beruf zu machen. viel Zeit, Geld usw.

                  Ich habe mich aber auch für Verpflegungszuschuss interessiert, weil mein Mann auch einen über 440 Euro in 2014 hatte. Es war nur ein Tag, ein Samstag, ein Kranscheiprüfung, in Arbeitsplatz. Ich habe früher gar nicht nachgedacht, daß es wichtig wäre. Aber ich denke daran jetzt, braucht er vielleicht darüber einen Dokument von Arbeitsgeber zur Werbungskosten?
                  Ist es vielleicht kein Problem, daß ich noch gefragt habe.

                  Gruß Adri
                  Hallo Adri,
                  es ist kein Problem, dass Du gefragt hast, es ist ein Problem, dass Dich keiner versteht.
                  Werbungskosten kennst nur Du, nicht Dein Arbeitgeber.
                  Krankengeld wird über die auszahlende Stelle bescheinigt.

                  Benutze keinen google-uebersetzer!
                  Gruss (S)stiller
                  STEUERBESCHEIDE SIND NIE EIN MAILANHANG, VIRENGEFAHR!
                  Bitte Fragen in das etwa zutreffende Unterforum stellen.
                  ELSTER ELektronische STeuer ERklärung.
                  Bitte prüfen Sie Ihre Software ständig auf Updates.
                  Mein Elster (MEL) wird ab VZ 2020 das non plus ultra sein!
                  Das BZST unterstützt auch das Elsterzertifikat, hat aber eigene Bereiche.
                  Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer. (Dan Rather)

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Verpflegungszuschuss

                    Zitat von stiller Beitrag anzeigen
                    Hallo Adri,
                    es ist kein Problem, dass Du gefragt hast, es ist ein Problem, dass Dich keiner versteht.
                    Werbungskosten kennst nur Du, nicht Dein Arbeitgeber.
                    Krankengeld wird über die auszahlende Stelle bescheinigt.

                    Benutze keinen google-uebersetzer!
                    Entschuldigung sehr, ich muss noch viel lernen auch Deutsch, aber ich versuche alles, was ich kann. Und ich habe schon viele von euch gelernt. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie viel Aber ich bin vielleicht schon ein bißchen besser, als google-übersetzer. "Vielen stiller, sehr schön" - Entschuldigung, es war die google-übersetzer, ich wollte schreiben: danke stiller, du bist sehr nett aber du hast recht, ich muss wirklich noch viel lernen.

                    Wenn wir bei Thema bleiben:

                    Wie auch holzgoe geschrieben: "Wenn der Arbeitgeber sich an deinen Kosten beteiligt, hast du persönlich weniger Kosten gehabt also etwas weniger Erstattung."
                    Verstehe ich es gut?
                    Ich nehme z.B. eine Auswärtstätigkeit teil. Mein Arbeitgeber bezahlt alles. ==> Eine Verpflegungszuschuss entsteht. Summe z.B. 800 Euro. ==> Kann eine Steuerschuld für mich entsteht, wenn ich nur wenige Werbungskosten habe? Ich verstehe so, dass ich noch Steuer bezahlen muss? Es ist normal und es ist immer so, oder?

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Verpflegungszuschuss

                      Betragen die echten Werbungskosten weniger als 1000 Euro (Werbungskostenpauschbetrag), wirken sich diese Kosten steuermindernd nicht mehr aus.
                      Der Normalfall sollte sein, dass es zu keiner Steuernachzahlung kommt, aber es gibt Konstellationen (z.B. Steuerklassenwahl) ,bei denen es auch zu Nachzahlungen kommen kann.

                      Überlasse besser die Steuererklärungen den vorher genannten Berufen!
                      Zuletzt geändert von stiller; 19.04.2015, 02:59.
                      Gruss (S)stiller
                      STEUERBESCHEIDE SIND NIE EIN MAILANHANG, VIRENGEFAHR!
                      Bitte Fragen in das etwa zutreffende Unterforum stellen.
                      ELSTER ELektronische STeuer ERklärung.
                      Bitte prüfen Sie Ihre Software ständig auf Updates.
                      Mein Elster (MEL) wird ab VZ 2020 das non plus ultra sein!
                      Das BZST unterstützt auch das Elsterzertifikat, hat aber eigene Bereiche.
                      Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer. (Dan Rather)

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X