Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Abbruch Hinweis

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Abbruch Hinweis

    Hallo, ich brauche dringend Hilfe ich verzweifle noch.
    Ich bekomme folgenden Abbruch-Hinweis : AHW

    Anlage N: Neben "aktivem" Arbeitslohn liegen auch Einnahmen aus Versorgungsbezügen vor. Die auf die Versorgungsbezüge entfallenden Werbungskosten sind auf der Seite 2 der Anlage N unter "Werbungskosten in Sonderfällen" einzugeben, ggf. "0".

    DHW Dokumentations-Hinweise
    Es konnte keine Steuerberechnung erfolgen! Überprüfen Sie bitte die Abbruch-Hinweise. Nach dem Wegfall aller Hinweis/Fehler-Ursachen sollte eine Berechnung erfolgen können, wenn hier kein Ausschlussfall vorliegt. Nach erfolgreicher Plausibilitätsprüfung kann der Fall trotzdem elektronisch an die Finanzbehörden übermittelt werden

    Ich finde einfach nicht raus was ich falsch gemacht habe.
    Vllt kann jemand helfen
    Ist meine erste über das Online Programm Elster

    #2
    Gegebenenfalls musst du in Zeile 91 der Anlage N eine 0 eintragen. Ansonsten würde dort nur ein Wert von über 102 € Sinn machen.

    In Mein ELSTER findest du die Zeile 91 ganz am Ende der Anlage N. Das ist die Seite 18 Werbungskosten in Sonderfällen.

    Warum schreibst du eigentlich im Unterforum für ElsterFormular?
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!
    Bitte bei Fragen zur Grundsteuer immer das Bundesland angeben !

    Kommentar


      #3
      0 € oder die tatsächlichen Beträge, d.h. 102 € nur dann, wenn wirklich dies die tatsächlichen Beträge wären. Das Finanzamt setzt automatisch die tatsächlichen Beträge oder einen eventuellen höheren Pauschbetrag an.
      Schönen Gruß

      Picard777

      P.S.: Allgemeiner Hinweis ohne konkreten Bezug zum Thema / Thread oder Beitrag:

      Ohne Angabe zu Steuerart, Jahr, Software oder Webanwendung kann Dir Niemand helfen !!! Bei Grundsteuer bitte auch das Bundesland angeben.

      Kommentar

      Lädt...
      X