Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anlagen zur steuerlichen Erfassung online übersenden

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Anlagen zur steuerlichen Erfassung online übersenden

    Hallo,

    ich habe einen "Fragebogen zur steuerlichen Erfassung" erstellt und vorab wurde mit telefonisch mitgeteilt, dass ich diverse Anlagen mitschicken muss und dass das definitiv online erfolgen muss. Nun habe ich den Fragebogen erstellt. Ich konnte aber keine Anlagen hinzufügen, sondern nur übermitteln. Stattdessen wurde mit mitgeteilt, ich solle jetzt das Anschreiben an das Finanzamt ausdrucken, um Anlagen nachzureichen.

    Muss ich das wirklich per Post machen oder gibt es irgendeinen Weg Anlagen/ Dokumente hochzuladen und dann online zu versenden?

    Viele Grüße

    #2
    Hallo SaschaHausberg,

    das soll schrittweise dieses Jahr 2020 noch möglich werden.
    Anlagen müssen bzw. können noch auf dem Postwege oder eingescannt gefaxt oder per Mail übermittelt werden.
    Hier bist du im falschen Unterforum gelandet -> denn den FsE gibt es ja in Mein Elster -> ich verschieb dich mal dahin.

    Tschüß

    Kommentar


      #3
      ... dass das definitiv online erfolgen muss.
      Weil das technisch aber noch nicht möglich ist, ist § 138 Abs.1b AO bisher faktisch nicht in Kraft gesetzt.

      Der Zeitpunkt der erstmaligen Anwendung dieser elektronischen Übermittlungspflicht wird vom Bundesministerium der Finanzen noch
      durch ein im Bundessteuerblatt zu veröffentlichendes Schreiben bestimmt.

      Da kann es November werden, die geplante schrittweise Einführung in den Bundesländern ist nämlich derzeit auch auf Eis gelegt!

      Freundliche Grüße
      Charlie24

      Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

      Kommentar

      Lädt...
      X