Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Thema: Zusammenveranlagung Hilfe ;(

  1. #21
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2017
    Beiträge
    18

    Standard AW: Zusammenveranlagung Hilfe ;(

    Zitat Zitat von holzgoe Beitrag anzeigen
    Hallo Lvn,

    welche Steuerklassenkombination habt ihr denn gehabt ?
    Bei IV/IV ist es ungewöhnlich, dass so eine hohe Nachzahlung rauskommt, wenn keine anderen Einkünfte vorliegen.
    Bei III/V und stark abweichenden Einkommen der Eheleute kann die Nachzahlung durchaus möglich sein.

    Wichtig -> Hast du die Anlage Vorsorgeaufwand ausgefüllt und die Frage in Zeile 11 oder 10 je nach Jahr mit JA angekreuzt ?

    Tschüß
    der mann hat 3 und die frau 5


    die frage schaue ich mir nochmal an , was ne frage ist da nochmal ?


    mfg

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.429

    Standard AW: Zusammenveranlagung Hilfe ;(

    Welche Besonderheiten hattet Ihr denn ? Ehemann Steuerklasse III und Ehefrau Steuerklasse V ? Dann KANN, muss aber nicht, eine Nachzahlung INSGESAMT rauskommen.

    In der Regel ist die Zusammenveranlagung günstiger, muss es aber im Einzelfall nicht. WENN Du aber eine Einzelveranlagung beantragst, ist Dein Mann zur Erklärungsabgabe ebenfalls einer Einzelveranlagungserklärung verpflichtet. Und ggf. hat ER dann eine umso höhere oder noch höhere Nachzahlung, so dass per Saldo vielleicht die Nachzahlung aus der Zusammenveranlagung doch günstiger ist, wenn man so sagen darf. Näheres sagt Euch Eurer steuerlicher Berater Eures Vertrauens oder entsprechende Software, die das automatisch berechnet oder Ihr rechnet mit Eurem Steuerprogramm für jedes Jahr jeweils alle Varianten durch, d.h. 1x Zusammenveranlagung auf der einen und 2x Einzelveranlagung auf der anderen Seite.

    P.S.: Nicht wundern, über meinem Beitrag, da kamen beim Schreiben zwei Beiträge dazwischen ...
    Schönen Gruß

    Picard777

  3. #23
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2017
    Beiträge
    18

    Standard AW: Zusammenveranlagung Hilfe ;(

    Zitat Zitat von Picard777 Beitrag anzeigen
    Welche Besonderheiten hattet Ihr denn ? Ehemann Steuerklasse III und Ehefrau Steuerklasse V ? Dann KANN, muss aber nicht, eine Nachzahlung INSGESAMT rauskommen.

    In der Regel ist die Zusammenveranlagung günstiger, muss es aber im Einzelfall nicht. WENN Du aber eine Einzelveranlagung beantragst, ist Dein Mann zur Erklärungsabgabe ebenfalls einer Einzelveranlagungserklärung verpflichtet. Und ggf. hat ER dann eine umso höhere oder noch höhere Nachzahlung, so dass per Saldo vielleicht die Nachzahlung aus der Zusammenveranlagung doch günstiger ist, wenn man so sagen darf. Näheres sagt Euch Eurer steuerlicher Berater Eures Vertrauens oder entsprechende Software, die das automatisch berechnet oder Ihr rechnet mit Eurem Steuerprogramm für jedes Jahr jeweils alle Varianten durch, d.h. 1x Zusammenveranlagung auf der einen und 2x Einzelveranlagung auf der anderen Seite.

    P.S.: Nicht wundern, über meinem Beitrag, da kamen beim Schreiben zwei Beiträge dazwischen ...

    ja so sind unsere steuerklassen aufgeteilt


    kannst du eine kostenlose software empfehlen ?

    wir kennen leider keinen steuerberater , und für einen neuen ist es denke ich zu spät weil wir bis zum 27.12.17 alles abgeben müssen.

    mfg

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von holzgoe Beitrag anzeigen

    Wichtig -> Hast du die Anlage Vorsorgeaufwand ausgefüllt und die Frage in Zeile 11 oder 10 je nach Jahr mit JA angekreuzt ?

    Tschüß
    wir haben immer mit nein geantwortet auf diese frage , müssten ich wir mit ja anworten ?

    sie ist teilzeit gemeldet und ich vollzeit .


    mfg

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    5.303

    Standard AW: Zusammenveranlagung Hilfe ;(

    Hallo,

    @ Lvn

    Zitat von dir:kannst du eine kostenlose software empfehlen ?
    Benutzt du nach deiner Aussage schon.
    siehe
    -ich mache zum ersten Mal die Lohnsteuererklärung über Elster.de .-

    Ich empfehle dringend den Gang zum Steuerberater.
    Bei dir fehlt es komplett an Basiswissen. Absolut NULL
    Du kriegst es alleine nie bis zum 27.12. hin

    Gruß FIGUL

  5. #25
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    9.887

    Standard AW: Zusammenveranlagung Hilfe ;(

    Zitat Zitat von Lvn Beitrag anzeigen
    wir haben immer mit nein geantwortet auf diese frage , müssten ich wir mit ja anworten ?

    sie ist teilzeit gemeldet und ich vollzeit .


    mfg
    Hallo Lvn,

    ja ihr müsst JA ankreuzen, denn beim Arbeitsverhältnis führt doch der Arbeitgeber ebenfalls Beiträge ab.

    Tschüß

  6. #26
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2017
    Beiträge
    18

    Standard AW: Zusammenveranlagung Hilfe ;(

    Zitat Zitat von FIGUL Beitrag anzeigen
    Hallo,

    @ Lvn

    Zitat von dir:kannst du eine kostenlose software empfehlen ?
    Benutzt du nach deiner Aussage schon.
    siehe
    -ich mache zum ersten Mal die Lohnsteuererklärung über Elster.de .-

    Ich empfehle dringend den Gang zum Steuerberater.
    Bei dir fehlt es komplett an Basiswissen. Absolut NULL
    Du kriegst es alleine nie bis zum 27.12. hin

    Gruß FIGUL

    also ich habe anlage n ausgefüllt und vorsorgeaufwand , kosten für den arbeitsweg und Aufwendungen für Arbeitsmittel mehr haben wir eigentlich zu versteuern .

    bei 2015 wird mir jetzt das angezeigt bei der berechung ;


    Steuerbelastung
    Ihre Einkommensteuerbelastung ( 2.680,00 €) bezogen auf das zu versteuernde Einkommen ( 30.154 €) beträgt 8,89 %.
    Dabei wurde bereits vorher für die Berechnung Ihres zu versteuernden Einkommens der Gesamtbetrag der Einkünfte ( 36.145 €) um abziehbare Aufwendungen (z. B. Vorsorgeaufwendungen u. a.) in Höhe von insgesamt 5.991 € gemindert


    was hat das zu bedeuten ?????

    habe jetzt die frage mit ja beantwortet da wir ja zuschüsse erhalten .

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    15.969

    Standard AW: Zusammenveranlagung Hilfe ;(

    was hat das zu bedeuten ?????
    Es wird die durchschnittliche Steuerbelastung bezogen auf die Einkommensteuer ausgewiesen, ebenso der Gesamtbetrag der Einkünfte und die Höhe der berücksichtigten Vorsorgeaufwendungen.

    Das ist eine Information, sonst nichts! Die Herkunft der der Beträge und die Steuerberechnung selbst steht in den Zeilen vorher.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  8. #28
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2017
    Beiträge
    18

    Standard AW: Zusammenveranlagung Hilfe ;(

    Zitat Zitat von holzgoe Beitrag anzeigen
    Hallo Lvn,

    ja ihr müsst JA ankreuzen, denn beim Arbeitsverhältnis führt doch der Arbeitgeber ebenfalls Beiträge ab.

    Tschüß
    Ich habe es jetzt mit ja beantwortet bei allen Steuererklärung , leider hat es nichts an der Höhe der Nachzahlung geändert

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    5.303

    Standard AW: Zusammenveranlagung Hilfe ;(

    Zitat Zitat von Lvn Beitrag anzeigen
    Ich habe es jetzt mit ja beantwortet bei allen Steuererklärung , leider hat es nichts an der Höhe der Nachzahlung geändert
    Hallo,

    wenn hier eine Änderung der Nachzahlung eintritt, dann ist es eine Erhöhung.
    Lies mal die Erläuterungen zu den einzelnen Feldern (Hilfe anzeigen)

    Gruß FIGUL

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2017
    Beiträge
    593

    Standard AW: Zusammenveranlagung Hilfe ;(

    Hallo,
    Thema kostenlose Software
    warum muss alles kostenlos sein?
    Die Person, die die Software entwickelt, will ja auch leben.
    Es gibt relativ günstige Software, kostet im Endeffekt auch nicht mehr, wie wenn man/frau zu Zweit zum Essen geht.
    VG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •