Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Teilweise Homeoffice - Dienstwagen - Werbungskosten Pendlerpauschale

  1. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.04.2014
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.484

    Standard AW: Teilweise Homeoffice - Dienstwagen - Werbungskosten Pendlerpauschale

    @Rübezahl

    Bitte die ursprünglichen Beiträge komplett lesen und nicht die einzelnen Aussagen aus dem Zusammenhang reißen.

    Nein, Tage mit Homeoffice können NICHT bei der Entfernungspauschale angesetzt werden = 170 AT.
    Nein, ohne Fahrtenbuch kann der geldwerte Vorteil nicht berichtigt werden, du hast also Pech gehabt.
    Mit freundlichen Grüßen

    Beamtenschweiß
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    In der Anlage Vorsorgeaufwand - Zeile 11 (ab 2016) muss bei Arbeitnehmern, Rentnern und Beamten mit JA geantwortet werden.

    Bei den Werbungskosten gibt es keine Pauschalen außer den in § 9a EStG genannten.

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2011
    Beiträge
    24

    Standard AW: Teilweise Homeoffice - Dienstwagen - Werbungskosten Pendlerpauschale

    Was gemeint war dürfte jedem klar sein...

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2011
    Beiträge
    24

    Standard AW: Teilweise Homeoffice - Dienstwagen - Werbungskosten Pendlerpauschale

    Ach so: warum werden eigentlich bei der Berechnung des geldwerten Vorteils "nur" Ø 180 Tage p.a. verwendet, wenn doch die tatsächlichen Arbeitstage (abzgl. Urlaub) bei ca. 210 liegen??

  4. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    13.954

    Standard AW: Teilweise Homeoffice - Dienstwagen - Werbungskosten Pendlerpauschale

    Zitat Zitat von rübezahl Beitrag anzeigen
    Ach so: warum werden eigentlich bei der Berechnung des geldwerten Vorteils "nur" Ø 180 Tage p.a. verwendet, wenn doch die tatsächlichen Arbeitstage (abzgl. Urlaub) bei ca. 210 liegen??
    Für die Einzelbewertung ist das doch eher von Vorteil.

    https://www.wts.com/de-de/lohnsteuer...en-firmenwagen
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2011
    Beiträge
    24

    Standard AW: Teilweise Homeoffice - Dienstwagen - Werbungskosten Pendlerpauschale

    Kann ich den im Zuge meiner Steuererklärung beim Finanzamt auch nachträglich die 0,002%-Regelung beantragen?

  6. #16
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.04.2014
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.484

    Standard AW: Teilweise Homeoffice - Dienstwagen - Werbungskosten Pendlerpauschale

    Die Antwort findest du in den ersten drei Beiträgen.
    Mit freundlichen Grüßen

    Beamtenschweiß
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    In der Anlage Vorsorgeaufwand - Zeile 11 (ab 2016) muss bei Arbeitnehmern, Rentnern und Beamten mit JA geantwortet werden.

    Bei den Werbungskosten gibt es keine Pauschalen außer den in § 9a EStG genannten.

  7. #17
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2011
    Beiträge
    24

    Standard AW: Teilweise Homeoffice - Dienstwagen - Werbungskosten Pendlerpauschale

    Soll also heissen, wenn ich kein Fahrtenbuch geführt habe, dann kann ich die 0,0002%-Regel nicht geltend machen?
    Auf der anderen Seite darf ich aber bei der Pendlerpauschale dann nicht die Homeofficetage mit "reinrechnen"?

    Wo ist da bitte die "Gerechtigkeit"?

    Entweder gebe ich bei der Pendlerpauschale die AT-Homeoffice an und kann dann bitteschön auch auf die 0,0002%-Regel wechseln
    oder ich bleibe bei der "pauschalen" 0,003%-Regelung und gebe dann auch "pauschal" meine AT incl. Homeoffice an.

    So währ mein Verständniss für Gerechtigkeit !!!

  8. #18
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    13.954

    Standard AW: Teilweise Homeoffice - Dienstwagen - Werbungskosten Pendlerpauschale

    Dein Verständnis für Gerechtigkeit und das Steuerrecht gehen aber nicht zusammen.

    Wenn du ein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch geführt hättest, würde die 0,002 %-Regelung auch nicht zur Anwendung kommen, da gelten dann reale Werte.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

  9. #19
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.01.2018
    Ort
    Azoren
    Beiträge
    214

    Standard AW: Teilweise Homeoffice - Dienstwagen - Werbungskosten Pendlerpauschale

    Zitat Zitat von rübezahl Beitrag anzeigen
    Soll also heissen, wenn ich kein Fahrtenbuch geführt habe, dann kann ich die 0,0002%-Regel nicht geltend machen?
    Auf der anderen Seite darf ich aber bei der Pendlerpauschale dann nicht die Homeofficetage mit "reinrechnen"?

    Wo ist da bitte die "Gerechtigkeit"?
    Steuern müssen nicht gerecht sein. Sie orientieren sich an der Leistungsfähigkeit und müssen folgerichtig sein, indem im Wesentlichen gleiche Sachverhalte gleich behandelt werden. Dies darf auch zur Vereinfachung mit Pauschalen erfolgen, die übliche Sachverhalte abbilden, auch wenn sie im Einzelfall ungerecht sind.

    Eine wesentliche Pauschale ist die Werbungskostenpauschale von 1000€. Ist es gerecht, dass der AN, der neben seiner Arbeitsstätte wohnt und von seinem AG Arbeitskleidung, Arbeitsmittel und Dienstreisen komplett bezahlt bekommt, also real keinerlei Werbungskosten hat, effektiv genauso viel Werbungskosten berücksichtigt bekommt wie derjenige, der 1000€ WK hat?

    Beim Weg zur Arbeitstätte werden pauschal 30Ct je Entfernungs-km anerkannt, weitgehend unabhängig davon, ob jemand zu Fuß geht oder Pkw fährt, oder ob Vater, Mutter und zwei erwachsene Kinder beim selben AG arbeiten und täglich zusammen in einem Auto zur Arbeit fahren. Gerecht?

    Beim geldwerten Vorteil wird pauschal von 15 Tagen/Monat ausgegangen, für die der Dienstwagen für den Arbeitsweg genutzt wird. Für den, der dies 20 Tage monatlich macht, ist es ein Vorteil, für den, der es nur 10 Tage monatlich tut, ein Nachteil, wenn er zu faul ist, ein Fahrtenbuch zu führen. Entweder, man ist mit der Pauschale zufrieden und muss mit ihrem Ergebnis leben, oder man muss sich die Arbeit mit einem Fahrtenbuch machen. Jammerei über Ungerechtigkeit sind da ziemliche Krokodilstränen.

  10. #20
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.03.2011
    Beiträge
    24

    Standard AW: Teilweise Homeoffice - Dienstwagen - Werbungskosten Pendlerpauschale

    Ok, wenn ich, was ich zu Jahresanfang nicht weiss, wegen längerer Krankeit nicht arbeiten kann und somit z.B. "nur" auf 160 Arbeitstage komme,
    dann muss ich doch die Möglichkeit/das Recht haben, nachträglich beim Finanzamt um die Korrektur des Geldwerten Vorteils für das Dienstfahrzeug
    zu bitten, da ich ja nicht an 180 Tagen zur Arbeit gefahren bin sondern nur an 160 - ODER??? das kann doch nicht sein, dass ich dann
    180 Tage versteuern muss und nur 160 bei der Pendlerpauschale angeben darf?????

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •