Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: bin noch sehr neu hier und habe direkt mal eine Frage

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.05.2019
    Beiträge
    2

    Standard bin noch sehr neu hier und habe direkt mal eine Frage

    Hallo zusammen,

    bin noch sehr neu hier und habe direkt mal eine Frage
    Ich bin berufstätig und meine Frau ist selbstständig und arbeitet von zu Hause aus.
    Aktuell wohnen wir zur Miete und bekommen somit einmal in Jahr die Nebenkostenabrechnung, wo die haushaltsnahen Dienstleistungen und Handwerkerkosten ausgewiesen sind, die man in der Einkommenssteuererklärung dann angeben kann.
    Da meine Frau von zu Hause aus arbeitet, hat sie ein Home Office, wo sie einige Kosten, wie Miete, Strom etc. anteilig absetzt. (zur einfachen Darstellung sagen wir mal 10%)
    Nun meine zu meiner Frage:
    Da die Mietnebenkosten (Haush. Dienstleistungen, Handwerkerkosten, Materialkosten etc.) in der Miete enthalten sind, und sie die Miete zu 10% in ihre Betriebskosten aufnimmt, übernimmt sie ja auch einen Teil (10%?) der Mietnebenkosten oder?
    Wie stelle ich sowas nun in der Einkommenssteuererklärung dar? Einfach alle haushaltsnahen Dienstleistungen etc so wie sie vom Vermieter kommen ausweisen ist ja nicht richtig, da diese ja teilweise schon in den Betriebskosten drin sind. Trage ich dann nur die 90% der Kosten in Elster ein?

    Hoffe meine Frage ist halbwegs klar geworden Wenn nicht dann ruhig fragen.

    Bin über jede Hilfe dankbar.
    Geändert von namabc (13.07.2019 um 11:55 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.03.2009
    Ort
    Stutensee
    Beiträge
    3.788

    Standard AW: bin noch sehr neu hier und habe direkt mal eine Frage

    Zitat Zitat von namabc Beitrag anzeigen
    Trage ich dann nur die 90% der Kosten in Elster ein?
    Genau so ist es.
    Weitere Infos rund um die elektronische Steuererklärung finden Sie hier:
    https://fa-karlsruhe-durlach.fv-bwl....erzeichnis.pdf

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    14.484

    Standard AW: bin noch sehr neu hier und habe direkt mal eine Frage

    Die Antwort findest du in § 35a Abs. 5 EStG:

    (5)Die Steuerermäßigungen nach den Absätzen 1 bis 3 können nur in Anspruch genommen werden, soweit die Aufwendungen nicht Betriebsausgaben oder Werbungskosten darstellen.

    Den Anteil, den deine Frau bereits als Betriebsausgaben geltend macht, musst du herausrechnen.

    Mit ElsterFormular hat die Frage eigentlich nichts zu tun!
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •