Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fahrtkosten zur Fachhochschule (duales Studium)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fahrtkosten zur Fachhochschule (duales Studium)

    Hallo zusammen,

    ich bin zur Zeit dualer Student und habe eine kleine Frage bezgl. der Fahrtkosten:
    Ich habe immer drei Monats Blocks (Arbeit und FH)...

    Den Weg zur Arbeit kann ich ganz normal mit 0.30 EUR pro Entfernungskilometer absetzen. Wie sieht es aber mit den Fahrten zur Fachhochschule aus? Sind es auch "normale" Werbungskosten oder sind es Berufsausbildungskosten? Es ist ein Erststudium nach absolvierter Berufsausbildung.

    Gilt dort auch die Pauschale von 0,30 EUR die ich ansetzen kann? Ist es noch aktuell, dass der Hin- und Rückweg abgesetzt werden kann? Welchen Nachweis
    benötigt das Finanzamt?

    Vielen Dank!!

    Gruß

    #2
    AW: Fahrtkosten zur Fachhochschule (duales Studium)

    Da haben Sie aber Glück, dass es sich um ein duales Studium handelt, sonst wären die Aufwendungen Sonderausgaben und auch noch auf 6.000,00 € begrenzt.

    Fahrten Wohnung - regelmäßige Arbeitsstätte 0,30 € für den Entfernungs-km; korrekt.
    Fahrten Wohnung - FH würde ich mit 0,30 € für den gefahrenen km ansetzen. Und - achtung - evt. sind Verpflegungsmehraufwendungen mit dabei.

    Als Beleg wäre z.B. der "Stundenplan" denkbar.
    Zuletzt geändert von uhuebner; 02.03.2014, 15:46.

    Kommentar


      #3
      AW: Fahrtkosten zur Fachhochschule (duales Studium)

      Vielen Dank für die schnelle Antwort!

      Dann habe ich ja wirklich Glück gehabt
      Jetzt nur noch die Frage, ob ich die Fahrten zur FH in der Steuererklärung bei den Fahrtkosten als Werbungskosten eintrage (Anlage N) oder auf dem Mantelbogen als Berufsausbildungskosten? Da war ich mir nicht so sicher...?

      Kommentar


        #4
        AW: Fahrtkosten zur Fachhochschule (duales Studium)

        In der Anlage N; im Mantelbogen wären es wieder Sonderausgaben

        Kommentar


          #5
          AW: Fahrtkosten zur Fachhochschule (duales Studium)

          Hallo,

          @uhuebner,

          6000€ muss man auch erstmal zusammen bekommen

          Gruß FIGUL

          Kommentar


            #6
            AW: Fahrtkosten zur Fachhochschule (duales Studium)

            Stimmt, und als SA sind sie nicht vortragsfähig

            Gruß zurück
            uhuebner

            Kommentar


              #7
              AW: Fahrtkosten zur Fachhochschule (duales Studium)

              In Anlage N gibt es Felder für Entfernungspauschale für Wege zur Arbeit, Reisekosten für Auswärtstätigkeiten, oder Fahrtkosten ab Zeile 68...

              Wo trage ich die Wege zur Fachhochschule ein??

              Danke, bis jetzt habt ihr mir sehr geholfen!


              Nur aus Interesse: Ich habe auch mal gelesen, dass die Fahrtkosten zur FH als Berufsausbildungskosten abgesetzt werden können. Würde man dann nicht sogar vom WK-Pauschbetrag 1000 EUR und den Sonderausgabenabzug für die Fahrtkosten profitieren? Oder wäre das falsch?

              PS: An 6000 EUR komme ich auch nicht ran ;-)

              Kommentar


                #8
                AW: Fahrtkosten zur Fachhochschule (duales Studium)

                Also - ich hoffe, dass ich nicht an die Grenzen der Steuerberatung stoße - Mods, bitte mal aufpassen ! :

                Fahrten Whg - (regelm.) Arbeitsstätte Anlage N ab Zeile 31
                Fahrten Whg - FH Anlage N Zeile 50 minus Zeile 51
                Ich würde hier die darüber zu machenden Angaben in Kurzform wählen:
                Anzahl der Tage des Schulbesuchs * tasächliche km/Tag * 0,30 € auf eine Anlage schreiben und den Stundenplan dazulegen.

                Die Arbeitnehmerpauschale von 1000 € (WK) kann bei Ihrer Ausbildung nicht mit den SA (max. 6000) nicht kombiniert werden.

                Da es sich bei Iherer Ausbildung um ein duales Studium handelt, ist es unerheblich, ob Erst- oder Zweitausbildung. Es sind Werbungskosten; nur Werbungskosten.
                Sonderausgaben wären z.B. Kosten für ein Studium an der Uni ohne begleitendes Arbeitsverhältnis.

                Gruß

                Kommentar


                  #9
                  AW: Fahrtkosten zur Fachhochschule (duales Studium)

                  Super, vielen Dank!
                  Hast mir sehr geholfen ;-)

                  Schönen Restsonntag und eine schöne Woche wünsche ich!


                  Gruß

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X