Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Steuererklärung abgeben, ratsam?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    AW: Steuererklärung abgeben, ratsam?

    Jaaahhhhhh !

    Du hast doch ZWEI Lohnsteuerbescheinigungen, auf denen JEWEILS in Zeile 3 "Bruttoarbeitslohn" ausgefüllt ist, egal ob das nun aus dem Ausbildungsdienstverhältnis oder dem normalen Arbeitsverhältnis ist.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat von AGaver6371 Beitrag anzeigen
    Man größte Sorge ist, dass er dann nachzahlen muss.
    Sag mal, liest Du das eigentlich, was wir schreiben ? Erstens gibt es in dem von Dir beschriebenen Fall keine Nachzahlung, es sei denn Du hast uns etwas unterschlagen. Und zweitens ist das kein Wunschkonzert oder Ponyhof ;-)
    Schönen Gruß

    Picard777

    Kommentar


      #17
      AW: Steuererklärung abgeben, ratsam?

      ... und drittens, mit Elster kann man's ja schließlich durchrechnen, noch bevor man überhaupt eine Steuererklärung an's Finanzamt schickt ...

      Kommentar


        #18
        AW: Steuererklärung abgeben, ratsam?

        Hallo zusammen,
        irgendwie komme ich mir bei diesem Thread nicht nur ein wenig veralbert vor, mal wird in der 3. Person (sind wir hier zu Zeiten der frz. Revolution?) und dann wieder "ich"..................
        Grüsse
        Kontierung

        in diesem Forum (einschl. der Unterforen) gibt es Hilfestellungen zur Anwendung Elster, Anfragen mit steuerlichen Hilfestellungen sind nicht gestattet, dieses erfolgt durch den/die Steuerberaterin Ihres Vertrauens und/oder für Arbeitnehmer/Rentner/Pensionäre ein Lohnsteuerhilfeverein bei bestehender Mitgliedschaft

        Kommentar


          #19
          AW: Steuererklärung abgeben, ratsam?

          Man sollte nicht erwarten, dass jeder Forumnutzer die deutsche Sprache und Grammatik perfekt beherrscht.

          Dass die Einkommensteuer eine Jahressteuer ist und beim Lohnsteuerabzug in der Regel ein Monatslohn zugrunde gelegt wird, müsste der Fragesteller aber irgendwann begreifen.
          Freundliche Grüße
          Charlie24

          Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

          Kommentar


            #20
            AW: Steuererklärung abgeben, ratsam?

            Da die hilfreichen und verständlichen Antworten nicht verstanden wurden, ist dem Fragesteller anzuraten zusätzlich einen Steuerberater zu konsultieren.

            Kommentar


              #21
              AW: Steuererklärung abgeben, ratsam?

              Hallo zusammen,
              warum immer gleich Steuerberater? Lohnsteuerhilfevereine dürfen NUR von ausgebildeten Steuerfachleuten unter ganz bestimmten Voraussetzungen geführt werden und sollten für Arbeitnehmer und/oder Rentner immer der 1. Ansprechpartner sein
              allen ein schönes Wochenende
              Grüsse
              Kontierung

              in diesem Forum (einschl. der Unterforen) gibt es Hilfestellungen zur Anwendung Elster, Anfragen mit steuerlichen Hilfestellungen sind nicht gestattet, dieses erfolgt durch den/die Steuerberaterin Ihres Vertrauens und/oder für Arbeitnehmer/Rentner/Pensionäre ein Lohnsteuerhilfeverein bei bestehender Mitgliedschaft

              Kommentar


                #22
                AW: Steuererklärung abgeben, ratsam?

                Zitat von L. E. Fant Beitrag anzeigen
                ... und drittens, mit Elster kann man's ja schließlich durchrechnen, noch bevor man überhaupt eine Steuererklärung an's Finanzamt schickt ...
                Ja, das hab ich auch gemacht. Am Ende kam eine Nachzahlung heraus.

                Wenn ich den Gesamteinkommen (6xAusbildungsvergütung + 6x AN-Gehalt) nehme und die bereits bezahlte Lohnsteuer (6xAN-Gehalt) eintrage. Dann sagt Elster das ich nachzahlen MUSS.

                Verständlich, da ich nur für die 6xAN-Gehalt Lohnsteuer bezahlt habe, für die 6xAusbildungsvergütung jedoch nichts (da es monatlich zu niedrig war). Wenn ich die Ausbildungsvergüntung ebenfalls zum Gesamteinkomme zähle, dann erhöht sich doch dieses. Das führt auch zu höheren Steuern und somit zur Nachzahlung.
                Zuletzt geändert von AGaver6371; 31.01.2015, 14:45.

                Kommentar


                  #23
                  AW: Steuererklärung abgeben, ratsam?

                  Abgesehen davon, dass ich das nicht glaube, sieht der Gesetzgeber eigentlich in allen Konstellationen, in denen eine Nachzahlung im Raum steht, eine Pflichtabgabe vor.

                  Kommentar


                    #24
                    AW: Steuererklärung abgeben, ratsam?

                    So "verständlich" ist das nicht. Möglich wäre es, wenn der Arbeitgeber im 2. Halbjahr die Lohnsteuer falsch berechnet hätte.

                    Vielleicht hast du aber auch nur vergessen, deiner Steuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzuzufügen.
                    Freundliche Grüße
                    Charlie24

                    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                    Kommentar


                      #25
                      AW: Steuererklärung abgeben, ratsam?

                      Wir sind nicht mehr allein:

                      http://www.juraforum.de/forum/t/steu...ratsam.505969/

                      Kommentar


                        #26
                        AW: Steuererklärung abgeben, ratsam?

                        Ich denk auch dass die Anlage Vorsorgeaufwand nicht hinzugefügt wurde.

                        Kommentar


                          #27
                          AW: Steuererklärung abgeben, ratsam?

                          Was genau ist Vorsorgeaufwand?

                          Nein, das wurde nicht hinzugefügt. Notwendig?

                          - - - Aktualisiert - - -

                          Zitat von neysee Beitrag anzeigen
                          Abgesehen davon, dass ich das nicht glaube, sieht der Gesetzgeber eigentlich in allen Konstellationen, in denen eine Nachzahlung im Raum steht, eine Pflichtabgabe vor.
                          Eine freiwillige Steuererklärung kann mit einem Einspruch nichtig gemacht werden.

                          - - - Aktualisiert - - -

                          Nein, das wurde nicht hinzugefügt. Wieso muss man die eintragen? Das Finanzamt hat doch schon die Daten oder nicht?

                          Kommentar


                            #28
                            AW: Steuererklärung abgeben, ratsam?

                            @AGaver6371


                            Info über Vorsorgeaufwendungen:

                            http://www.vorsorgeaufwendungen-2014...ng-aktuell.de/

                            Kommentar


                              #29
                              AW: Steuererklärung abgeben, ratsam?

                              @AGaver6371
                              Zitat: Nein, das wurde nicht hinzugefügt. Wieso muss man die eintragen? Das Finanzamt hat doch schon die Daten oder nicht?“
                              Nein, das FA kennt Deine Ausgaben nicht, deshalb musst Du selbst tätig werden, in Form einer Einkommensteuererklärung.
                              Gruss (S)stiller
                              STEUERBESCHEIDE SIND NIE EIN MAILANHANG, VIRENGEFAHR!
                              Bitte Fragen in das etwa zutreffende Unterforum stellen.
                              ELSTER ELektronische STeuer ERklärung.
                              Bitte prüfen Sie Ihre Software ständig auf Updates.
                              Mein Elster (MEL) wird ab VZ 2020 das non plus ultra sein!
                              Das BZST unterstützt auch das Elsterzertifikat, hat aber eigene Bereiche.
                              Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer. (Dan Rather)

                              Kommentar


                                #30
                                AW: Steuererklärung abgeben, ratsam?

                                Zitat von AGaver6371 Beitrag anzeigen
                                Das Finanzamt hat doch schon die Daten oder nicht?
                                Du hast doch eine Probeberechnung mit Elster gemacht, unter Ausschluss des Finanzamts. Die Probeberechnung kann ja nur richtig sein wenn auch die von Dir eingegebenen Daten stimmen. Also füg die Anlage zu und rechne nochmal!

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X