Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Studentische Krankenversicherung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Studentische Krankenversicherung

    Hallo,

    ich bin derzeitig student(Zweitausbildung). Zuvor absolvierte ich eine Berufsausbildung. ich habe vor von Oktober 2013 bis Februar 2014 ein Pflichtpraktium im Rahmen des Studiums absolivert.
    Ich war zu dem Zeitpunkt familienversichert. Monate Später bekam ich einen Anruf, dass ich für den besagten Zeitraum mich als Student hätte versichern müssen. es wurde durch eine pauschale von 1000 euro und einer formel die ich nichtmehr im kopf habe so errechnet, dass ich noch 240€ nachbezahlen müsste. als student habe ich mich deshalb versichern müssen, da mein gehalt die grenze von 325 € monatlich überschritt.

    meine frage ist, kann ich für die Monate Januar und Februar(jeweils 78€), die Versicherung von den steuern absetzen? oder ist das hier nicht möglich? Wenn ja, wo trage ich das ein?

    #2
    AW: Studentische Krankenversicherung

    Wann hast du denn die 240,00 € tatsächlich bezahlt?

    Hast du 2014 Lohnsteuer bezahlt oder nicht?
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar


      #3
      AW: Studentische Krankenversicherung

      Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
      Wann hast du denn die 240,00 € tatsächlich bezahlt?

      Hast du 2014 Lohnsteuer bezahlt oder nicht?
      Ja habe die 240 € 2014 gezahlt, glaube im August/September. Und ja habe Lohnsteuer 2014 bezahlt.

      Ich habe während dem Praktikum mehr als 325€ verdient und musste mich daher als student selbst versichern(studentische versicherung)


      Im sommer habe ich einen Ferienjob absolviert und dafür auch steuern gezahlt.
      Zuletzt geändert von trefboy; 22.02.2015, 21:30.

      Kommentar


        #4
        AW: Studentische Krankenversicherung

        Du kannst die gesamten 240,00 € als Vorsorgeaufwendungen im Jahr 2014 geltend machen.

        Ich habe nur deshalb nach der Steuerzahlung gefragt, weil Vorsorgeaufwendungen keine Werbungskosten sind und die Steuerbelastung nur in dem Jahr mindern können, in dem sie gezahlt wurden.

        Sie führen nicht zu einem Verlustvortrag.
        Freundliche Grüße
        Charlie24

        Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

        Kommentar


          #5
          AW: Studentische Krankenversicherung

          Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
          Du kannst die gesamten 240,00 € als Vorsorgeaufwendungen im Jahr 2014 geltend machen.

          Ich habe nur deshalb nach der Steuerzahlung gefragt, weil Vorsorgeaufwendungen keine Werbungskosten sind und die Steuerbelastung nur in dem Jahr mindern können, in dem sie gezahlt wurden.

          Sie führen nicht zu einem Verlustvortrag.
          oke danke.

          habe noch eine Frage.
          Bei mir steht nun im Schreiben der Versicherung, dass für den genannten Zeitraum nun der Betrag von ca. 240€ abgezogen wird, jedoch ist hier keine Aufteilung der Kranken udn Pflegeversicherung angegeben.
          Muss ich erstmal die Versicherung anrufen und über ein Finanzbescheid oder ähnliches fragen oder kann man den Gesamtbetrag in Elster eintragen?

          Kommentar


            #6
            AW: Studentische Krankenversicherung

            Trag einfach den Gesamtbetrag bei Krankenversicherung ein, eine Aufteilung ist bei dieser geringen Höhe völlig bedeutungslos.
            Freundliche Grüße
            Charlie24

            Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

            Kommentar


              #7
              AW: Studentische Krankenversicherung

              Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
              Trag einfach den Gesamtbetrag bei Krankenversicherung ein, eine Aufteilung ist bei dieser geringen Höhe völlig bedeutungslos.
              dann meckert er, dass in zeile 21 auch was reingehört.

              Kommentar


                #8
                AW: Studentische Krankenversicherung

                Hallo,

                nach deiner Schilderung bekommst du so oder so die ganze Steuer zurück.
                Gib die KV einfach nicht an.
                Ich gehe davon aus, dass du weniger als 10000 € verdient hast

                Gruß FIGUL
                Gruß FIGUL

                Kommentar


                  #9
                  AW: Studentische Krankenversicherung

                  Oder teile den Betrag vernünftig auf: 220 KV, 20 PV

                  Diese Steuerprogramme mit ihren Prüfroutinen sind manchmal wirklich nervig!
                  Freundliche Grüße
                  Charlie24

                  Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Studentische Krankenversicherung

                    Zitat von FIGUL Beitrag anzeigen
                    Hallo,

                    nach deiner Schilderung bekommst du so oder so die ganze Steuer zurück.
                    Gib die KV einfach nicht an.
                    Ich gehe davon aus, dass du weniger als 10000 € verdient hast

                    Gruß FIGUL
                    Ja das stimmt. Nur bin ich mir nicht sicher, ob ich überhaupt die Versicherung zurück erhalte. Ich habe nämlich ab Okt 13 bis Feb 14 bei der Lufthansa als Praktikant(pflichtpraktikum im Rahmen des studiums) gearbeitet. Daraufhin wurde ich von der Versicherung informiert, dass ich für diesen Zeitraum mich hätte als Student versichern müssen. Und musste 240 € nachzahlen. Im August/September 2014 habe ich in den Semesterferien gejobbt und Steuern bezahlt, welche ich jetzt absetzen möchte. im Oktober 2014 bekam ich die Rechnung für die Nachzahlung. Auf der Lohnsteuer steht nur die Mindestvorsorgepauschale, welche aber mit der Lufthansa nichts zu tun hat.

                    Grüße

                    - - - Aktualisiert - - -

                    Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
                    Oder teile den Betrag vernünftig auf: 220 KV, 20 PV

                    Diese Steuerprogramme mit ihren Prüfroutinen sind manchmal wirklich nervig!
                    Oke danke, werde ich dann mal machen!

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Studentische Krankenversicherung

                      Zitat von trefboy Beitrag anzeigen
                      Nur bin ich mir nicht sicher, ob ich überhaupt die Versicherung zurück erhalte.
                      Du bekommst die Versicherung ganz sicher nicht zurück, jedenfalls nicht vom Finanzamt. Du kannst die Versicherungbeiträge nur absetzen.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X