Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rentner und Kleinunternehmer

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Rentner und Kleinunternehmer

    Hallo verehrte ELSTER-Gemeinde,

    ich bin heute dieser Gemeinde beigetreten und noch sehr unsicher, auch ob dieser Beitrag an der richtigen Stelle des Forums angesiedelt ist.

    Ich bin Rentner und habe mich in 2013 als Kleinunternehmer mit Gewerbe angemeldet. Meine Frau ist als Sekretärin vollbeschäftigt. Meine Fragen als Neuling:

    - Kann ich mit meiner ELSTER-Anmeldung und meiner Steuer-Identnummer eine gemeinsame EK-Erklärung abgeben, oder muss dies für meine Frau getrennt geschehen?
    - Welche Formulare muss ich ausfüllen?
    - Kann ich Fahrtkosten bzw. km, die Aufgrund meines Kleinunternehmertums angefallen sind, auflisten und in die EK mit einfließen lassen?
    - Ist ansonsten aufgrund meiner/unserer Steuerkonstellation noch etwas wichtiges zu beachten?

    Danke für eventuelle Antworten

    #2
    AW: Rentner und Kleinunternehmer

    Zitat von Elektronikbastler Beitrag anzeigen
    ob dieser Beitrag an der richtigen Stelle des Forums angesiedelt ist
    Mal gucken auf https://www.elster.de/anwenderforum/index.php

    ELSTER Webseiten, Forum und ELIAS
    Alles rund um dieses Forum und die ELSTER-Webseiten. Was kann verbessert werden, welche Foren sollten eingerichtet werden. Fragen und Vorschläge rund um ELIAS - den Elster-Informationsassistenten - sind hier ebenfalls Gesprächsthema.
    Hmm, zu den Webseiten und zu Elias hattest Du ja jetzt nichts zu sagen ...

    Zitat von Elektronikbastler Beitrag anzeigen
    Kann ich mit meiner ELSTER-Anmeldung und meiner Steuer-Identnummer eine gemeinsame EK-Erklärung abgeben
    Natürlich

    Zitat von Elektronikbastler Beitrag anzeigen
    Welche Formulare muss ich ausfüllen?
    Einkommensteuererklärung, Umsatzsteuererklärung, Einnahmeüberschussrechnung

    Zitat von Elektronikbastler Beitrag anzeigen
    Kann ich Fahrtkosten bzw. km, die Aufgrund meines Kleinunternehmertums angefallen sind, auflisten und in die EK mit einfließen lassen?
    Freilich

    Zitat von Elektronikbastler Beitrag anzeigen
    - Ist ansonsten aufgrund meiner/unserer Steuerkonstellation noch etwas wichtiges zu beachten?
    Normalerweise schon

    Kommentar


      #3
      AW: Rentner und Kleinunternehmer

      Zu den Fragen, soweit sie Elster betreffen:

      Für die Abgabe der gemeinsamen Steuererklärung muss sich nur ein Ehegatte registrieren, selbst bei Einzelveranlagung würde eine Registrierung reichen.

      Soll für die Ehefrau der Belegabruf genutzt werden, muss dieser unter Dienste gesondert beantragt werden.

      Zusätzlich zum Hauptvordruck müssen bei folgenden Anlagen Einträge erfolgen: Anlage N für die Ehefrau, Anlage R und Anlage G für den Ehemann, Anlage Vorsorgeaufwand für beide.

      Als Kleinunternehmer musst du eine Einnahme-Überschuss-Rechnung -EÜR- übermitteln, ob elektronisch auf amtlichen Formular oder formlos per Post, hängt von der Höhe der Einnahmen ab. Betriebsausgaben, wie z. B. gewerblich bedingte Fahrtkosten sind in der EÜR darzustellen, sie mindern den Gewinn. Außerdem ist eine Umsatzsteuererklärung abzugeben, damit das Finanzamt prüfen kann, ob die Voraussetzungen für die "Kleinunternehmereigenschaft" weiter erfüllt werden.

      Ja, der Beitrag ist nicht im richtigen Unterforum gelandet
      Freundliche Grüße
      Charlie24

      Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

      Kommentar

      Lädt...
      X