Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kieferorthopädische Behandlung: Wo die Rückerstattung angeben?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kieferorthopädische Behandlung: Wo die Rückerstattung angeben?

    Nach erfolgreichem Abschluss der Kieferorthopädischen Behandlung, deren Kosten ich jahrelang als medizinische Ausgaben abgesetzt hatte, gab es eine Rückerstattung von 80%. Wo gebe ich diese denn an? Ist das "Einkommen"? Oder wird es auch gegen die aktuellen medizinischen Kosten aufgerechnet?

    Mit herzlichem Dank für Antworten und ebensolchen Grüßen
    Anna

    #2
    AW: Kieferorthopädische Behandlung: Wo die Rückerstattung angeben?

    ... deren Kosten ich jahrelang als medizinische Ausgaben abgesetzt hatte, gab es eine Rückerstattung von 80%.
    Der Erstattungsanspruch hätte eigentlich schon bei der Geltendmachung im jeweiligen Jahr berücksichtigt werden müssen, zumindest dann, wenn absehbar war, dass die Krankenkasse diesen Anteil erstattet.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar


      #3
      AW: Kieferorthopädische Behandlung: Wo die Rückerstattung angeben?

      Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
      Der Erstattungsanspruch hätte eigentlich schon bei der Geltendmachung im jeweiligen Jahr berücksichtigt werden müssen, zumindest dann, wenn absehbar war, dass die Krankenkasse diesen Anteil erstattet.
      Und was hilft mir das jetzt? Wo könnte ich mich für dieses Versäumnis Buße tun???

      Aber im Ernst: die Erstattung ist überhaupt nicht abzusehen, sondern hängt bis zum letzten Monat davon ab, ob der Arzt die konstruktive Mitarbeit der Behandlung über 8 Jahre lang bescheinigt. Wenn dies nicht geschieht, dann hat man die Kosten selber zu tragen.

      Insofern bleibt meine Frage, wo ich das angeben kann.

      Kommentar


        #4
        AW: Kieferorthopädische Behandlung: Wo die Rückerstattung angeben?

        In diesem Fall wäre dies nach meiner Meinung ein Rückwirkendes Ereignis. Den Sachverhalt solltest du daher deinem FA mittels Brief unter Nachweis des Erstattungsbetrages mitteilen.

        Dein zuständiger Sachbearbeiter kann dann selbst entscheiden ob er die Vorjahre ändert oder nicht.
        Mit freundlichen Grüßen

        Beamtenschweiß
        ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

        Bei den Werbungskosten gibt es keine Pauschalen außer den in § 9a EStG genannten.

        Kommentar


          #5
          AW: Kieferorthopädische Behandlung: Wo die Rückerstattung angeben?

          Bevor du jetzt Buße tust, solltet du zunächst prüfen, ob in den Jahren, in denen du die Kosten geltend gemacht hast, steuerlich etwas dabei rausgekommen ist, ob also die zumutbare Eigenbelastung überhaupt überschritten wurde.

          Das sollte aus den Steuerbescheiden problemlos ersichtlich sein. Je nach Höhe der Einkünfte und der Kinderzahl ist das ja durchaus unterschiedlich.

          https://www.smart-rechner.de/zumutba...ng/rechner.php

          Mit dem Projekt Elster hat die Frage allenfalls insoweit zu tun, dass Erstattungen im Hauptvordruck für 2014 in Zeile 67 im Feld ganz rechts einzutragen wären.
          Freundliche Grüße
          Charlie24

          Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

          Kommentar

          Lädt...
          X