Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vorsorgeaufwendungen wirklich selbst ausrechnen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Vorsorgeaufwendungen wirklich selbst ausrechnen?

    Muss ich als Rentner für mich und meine Frau (Rentnerin) wirklich selbst ausrechnen, welche Beiträge wir für Kranken- und Pflegeversicherung geleistet haben? Ich meine mich zu erinnern, dass dies das Finanzamt anhand der von der Versicherung erhaltenen Daten selbst getan hat.

    #2
    AW: Vorsorgeaufwendungen wirklich selbst ausrechnen?

    Man kann sich die an das FA übermittelten Daten von der Rentenversicherung zuschicken lassen, das muss nur einmal für jede Rente beantragt werden.

    Alternativ kann der Belegabruf genutzt werden.

    Es geht ja nicht nur um die Beiträge zur KV und PV, auch der Rentenanpassungsbetrag sollte angegeben werden und der ist sicher schwieriger zu berechnen als die Beiträge, die nur aufsummiert werden müssen.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar


      #3
      AW: Vorsorgeaufwendungen wirklich selbst ausrechnen?

      Danke, Charlie 24. Ja, diesen Differenzbetrag habe ich alljährlich für beide mühsam ausgerechnet. Und als ich beim FA nachfragte, ob sie diese Zahlen nicht alle hätten, baten sie mich freundlich, dies weiter zu tun - es könne ja Übertragungsfehler zwischen RV und FA geben.
      Nun werde ich mich an die RV wenden. Vom Belegabruf habe ich noch nie gehört.

      Kommentar


        #4
        AW: Vorsorgeaufwendungen wirklich selbst ausrechnen?

        Vom Belegabruf habe ich noch nie gehört.
        Der Belegabruf setzt eine Registrierung mit der persönlichen Identifikationsnummer im ElsterOnline-Portal voraus. Nach der Registrierung kann dort der Belegabruf beantragt werden, auch für den Ehegatten.

        Man kann dann die an das Finanzamt übermittelten Daten mit jedem Steuererklärungsprogramm, also z. B mit ElsterFormular abrufen und mit etwas Geschick automatisch in die Steuererklärung eintragen lassen.

        Weiterführende Informationen sind hier zu finden:

        https://www.elsteronline.de/eportal/Oeffentlich.tax

        https://www.elster.de/belegabruf/index.php

        Die gesamte Prozedur nimmt etwa 2 Wochen in Anspruch. Ein weiterer Vorteil der Registrierung ist, dass man die Steuererklärung nicht mehr ausdrucken und unterschreiben muss, sondern mittels Zertifikat authentifiziert übermitteln kann.
        Freundliche Grüße
        Charlie24

        Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

        Kommentar


          #5
          AW: Vorsorgeaufwendungen wirklich selbst ausrechnen?

          Nochmals danke. Das hatte ich falsch verstanden. Seit ein paar Tagen logge ich mich per Zertifikat ein. Ich dachte, man könne Belege bei der RV abrufen. Denen habe ich inzwischen geschrieben und um alljährliche Datenübermittlung für unsere zwei Rentennummern gebeten.

          Kommentar


            #6
            AW: Vorsorgeaufwendungen wirklich selbst ausrechnen?

            Seit ein paar Tagen logge ich mich per Zertifikat ein.
            Dann kannst du dort unter Dienste den Belegabruf für deine Frau und dich beantragen.

            Du erhältst dann per Post einen Abrufcode und deine Frau erhält, soweit sie nicht selbst im ElsterOnline-Portal registriert ist, ebenfalls per Post einen Freischaltcode.

            Das dauert etwa eine Woche. Sollte deine Frau ein eigenes Konto haben, muss die Freischaltung dort erfolgen.

            Nach der Freischaltung dauert es dann noch 2 bis 3 Tage, bis alle Belege unter Nutzung des Abrufcodes abgeholt werden können.
            Freundliche Grüße
            Charlie24

            Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

            Kommentar


              #7
              AW: Vorsorgeaufwendungen wirklich selbst ausrechnen?

              Herzlichen Dank. Das ist eine große Hilfe.

              Kommentar

              Lädt...
              X