Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lohnsteuererklärung, Maximales Potenzial

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Lohnsteuererklärung, Maximales Potenzial

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    es gibt ja in der Steuererklärung sei es via Elster, WISO o.a Möglichkeiten Steuererklärungen selbständig zu verfassen (oder besser gesagt) Formell angefertigte Dokumente nur noch per Copy und Paste zu befüllen. Die andere Möglichkeit wäre natürlich Handschriftlich, selbst alles einzutragen oder die letzte Möglichkeit zum Steuerberater seines Vertrauens zu gehen und dort eine Steuererklärung anfertigen zu lassen.

    Es gibt ja feste Summen, die klar definiert sind ohne, dass man dem Finanzamt einen Nachweis vorlegen muss wie z.B. Pendlerpauschale, oder auch Werbungskostenpauschale genannt von knapp 1000€.

    Zudem kann man ja etliches absetzen, wie z.B. Rechtschutzversicherungen speziell die Arbeitsrechtschutz oder besser gesagt lediglich die Arbeitsrechtschutz. Aufwendungsmittel für die Arbeit, Lehrbücher etc.

    Meine Frage wäre, da mich das Thema doch recht interessiert und ich keinen BWL Beruf erlernt habe, auf welche Art und Weise man die Lohnsteuer vollkommen ausschöpfen kann.

    Muss man dafür wirklich zum Steuerberater? Steuersparprogramme vs Handschrift?

    Ich würde mich freuen wenn der ein oder andere zum Thema beitragen könnte, nehmen wir mal fiktiv einen Wert von 50.000€ pro Kalenderjahr Brutto. Was wäre das maximale was man in der Lohnsteuerklasse 1 wiederbekommen könnte? Bundesland Hessen, knapp 220 Arbeitstage mit Urlaub und Krankheit sowie einen Weg von 30 KM. Allein die Pendlerpauschale wäre schon lange überstiegen diese läge bei knapp 1980€.

    Mit freundlichen Grüßen
    Lost Hope

    #2
    AW: Lohnsteuererklärung, Maximales Potenzial

    Hallo,

    zum ausprobieren, ohne sich für ein Zertifikat zu registrieren,
    für Windows das Kostenlose ElsterFormular installieren,
    https://www.elster.de/elfo_down.php
    oder auch für andere Betriebssysteme eine Kommerzielle Software.
    Einen Steuerfall anlegen und rechnen lassen, dann erfährt man das Resultat.

    Infos zu Steuern gibt es einige durch Suchmaschinen Ihrer Wahl.
    Steuerberatung ist nur den entspr. Berufen erlaubt.
    Gruß, Basteltyp

    ***Rückmeldung kann auch anderen Benutzern helfen***
    ***Datensicherung schont Nerven und sichert die Freizeit***

    Kommentar


      #3
      AW: Lohnsteuererklärung, Maximales Potenzial

      Guten Abend,

      das respektiere ich natürlich.

      Können sie mir verraten, ob eine Durchführung mit kommerziellen oder sogar kostenfreien Programmen wie Elster und co, genau die gleichen Resultate hervorbringt wie z.B. ein Steuerberater oder die Steuerhilfsverbände? Mich interessiert hierbei das Resultat nicht das wie.

      Zudem, kann man in dem Programm auch Punkte der Steuer finden die man sich zum Vorteil machen kann?, also Pauschalbeträge, oder Dinge die man ankreuzen SOLLTE!, immerhin versucht der Private Steuerzahler, ja soviel wie möglich von der Steuer wieder sein eigen nennen zu können.

      Mit freundlichen Grüßen
      Losthope

      Kommentar


        #4
        AW: Lohnsteuererklärung, Maximales Potenzial

        Zitat von LostHope Beitrag anzeigen
        Guten Abend,

        das respektiere ich natürlich.

        Können sie mir verraten, ob eine Durchführung mit kommerziellen oder sogar kostenfreien Programmen wie Elster und co, genau die gleichen Resultate hervorbringt wie z.B. ein Steuerberater oder die Steuerhilfsverbände? Mich interessiert hierbei das Resultat nicht das wie.

        Zudem, kann man in dem Programm auch Punkte der Steuer finden die man sich zum Vorteil machen kann?, also Pauschalbeträge, oder Dinge die man ankreuzen SOLLTE!, immerhin versucht der Private Steuerzahler, ja soviel wie möglich von der Steuer wieder sein eigen nennen zu können.

        Mit freundlichen Grüßen
        Losthope
        Steuerberatung tut dringend Not!
        Lohnsteuererklärung, den Begriff gibt es schon seit Jahren nicht mehr.

        Kommerzielle Software gibt durchaus Tipps, hier oder da noch Kosten zu generieren um Steuer zu sparen.
        Z.B. Konz: (Geben Sie 100 € mehr Werbungskosten an, die sie von der Steuer absetzen können.) - die Auswirkung auf die Steuer ist oft minimal.

        ..und ankreuzen muss man wahrheitsgemäss, und nicht was eventuell Steuern spart!

        Gehe zum StB oder LStHV.
        Gruss (S)stiller
        STEUERBESCHEIDE SIND NIE EIN MAILANHANG, VIRENGEFAHR!
        Bitte Fragen in das etwa zutreffende Unterforum stellen.
        ELSTER ELektronische STeuer ERklärung.
        Bitte prüfen Sie Ihre Software ständig auf Updates.
        Mein Elster (MEL) wird ab VZ 2020 das non plus ultra sein!
        Das BZST unterstützt auch das Elsterzertifikat, hat aber eigene Bereiche.
        Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer. (Dan Rather)

        Kommentar


          #5
          AW: Lohnsteuererklärung, Maximales Potenzial

          Du kannst ja die Steuererklärung erstmal selbst erstellen und dir die vorläufige Steuerberechnung anschauen.

          Und danach gehst du zum Steuerberater und lässt ihn deine Steuererklärung erstellen.

          Danach siehst du den Unterschied. Falls es denn überhaupt einen Unterschied gibt.
          Mfg

          Kommentar


            #6
            AW: Lohnsteuererklärung, Maximales Potenzial

            Zitat von LostHope Beitrag anzeigen
            Können sie mir verraten, ob eine Durchführung mit kommerziellen oder sogar kostenfreien Programmen wie Elster und co, genau die gleichen Resultate hervorbringt wie z.B. ein Steuerberater oder die Steuerhilfsverbände? Mich interessiert hierbei das Resultat nicht das wie.

            Zudem, kann man in dem Programm auch Punkte der Steuer finden die man sich zum Vorteil machen kann?, also Pauschalbeträge, oder Dinge die man ankreuzen SOLLTE!, immerhin versucht der Private Steuerzahler, ja soviel wie möglich von der Steuer wieder sein eigen nennen zu können.
            Den ersten Absatz verstehe ich nicht. Identische Erklärungsdaten führen zu identischem Ergebnis, egal ob handschriftlich, elektronisch oder über einen Berater bzw. Verein eingereicht wurde.

            Die Formularerläuterungen in Elsterformular und im Portal entsprechen den Anleitungen der amtlichen Formulare. Von kommerziellen Programmen darf man keine Wunder der Art erwarten, dass man nur in Zeile X den Betrag Y eintragen muss, und auf einmal gibt es ganz viel wieder. Von Beratern auch nicht.

            Kommentar


              #7
              AW: Lohnsteuererklärung, Maximales Potenzial

              Und am Ende kommt wieder ein netter Beitrag in der Art: "In der Steuerberechnung von ELSTER kam was anderes raus als im Einkommensteuerbescheid, was hat das FA falsch gemacht"
              Wo man den TE mal wieder darauf hinweisen muss, dass man in der Einkommensteuererklärung nur wahrheitsgemäße Angaben machen soll.
              Mit freundlichen Grüßen

              Beamtenschweiß
              ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

              Bei den Werbungskosten gibt es keine Pauschalen außer den in § 9a EStG genannten.

              Kommentar


                #8
                AW: Lohnsteuererklärung, Maximales Potenzial

                Guten morgen.

                Zunächst einmal die bitte an jene von Ihnen, welche das Finanzamt hintergehen wollen. Bitte nicht von sich auf andere schließen das wäre nett.

                Ich habe weder geschrieben, dass ich Unwahrheitsgemäße Sachen ankreuzen will noch das ich Steuern hinterziehen möchte. Ich möchte das, was im Rahmen des möglichen ist und auf Grundbasis meiner Angaben das MAXIMALE Steuerpotenzial rausbekommen.

                Jene die an einer ordentlichen Diskussion ohne Verleumdung oder Unterstellungen jeglicher Art weiter teilnehmen möchten bitte ich im eigenen Kopf zu Interagieren und Vermutungen solcher Art unausgesprochen zu lassen.

                Vielen Dank.

                Back to topic

                Eine Steuererklärung sei es via Elster, Steuerberater oder Lohnsteuerhilfsverband ist natürlich vom Ergebnis das selbe dafür müsste man privat aber wissen was und wie man wo noch Kleinigkeiten raus holen kann.

                Kommentar


                  #9
                  AW: Lohnsteuererklärung, Maximales Potenzial

                  Zitat von LostHope Beitrag anzeigen
                  Jene die an einer ordentlichen Diskussion ohne Verleumdung oder Unterstellungen jeglicher Art weiter teilnehmen möchten bitte ich im eigenen Kopf zu Interagieren und Vermutungen solcher Art unausgesprochen zu lassen.
                  Ich glaube kaum, dass du in der Position bist, anderen zu sagen, wie sie in ihrem Kopf zu interagieren haben (was auch immer das meinen soll, klingt eher nach jemand, der mit seinem kleinen Latinum beeindrucken will, stört mich aber nicht, ich habe das große).

                  Zitat von LostHope Beitrag anzeigen
                  Eine Steuererklärung sei es via Elster, Steuerberater oder Lohnsteuerhilfsverband ist natürlich vom Ergebnis das selbe dafür müsste man privat aber wissen was und wie man wo noch Kleinigkeiten raus holen kann.
                  Du suchst immer noch den Knopf, mit dem man auf einmal ganz viel wieder kriegt. Die wesentlichen Pauschalen werden vom FA automatisch berücksichtigt. Was du eigentlich meinst, sind Nichtaufgriffsgrenzen. Eine davon steht sogar schon in der Anleitung, 16€ für den Werbungskostenanteil der Kontoführungsgebühren. Für den Rest kannst du dir den großen Konz kaufen, und dich hinterher wundern, wenn die tollen Tricks dir entweder nichts nutzen oder das FA doch gar nicht so blöd ist, wie der Konz tut (wer immer mittlerweile als Konz schreibt, er selber weilt mittlerweile woanders, hat die Urschlammtherapie gegen Krebs doch nicht so gut gewirkt).

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Lohnsteuererklärung, Maximales Potenzial

                    Zitat von neysee Beitrag anzeigen
                    Ich glaube kaum, dass du in der Position bist, anderen zu sagen, wie sie in ihrem Kopf zu interagieren haben (was auch immer das meinen soll, klingt eher nach jemand, der mit seinem kleinen Latinum beeindrucken will, stört mich aber nicht, ich habe das große).



                    Du suchst immer noch den Knopf, mit dem man auf einmal ganz viel wieder kriegt. Die wesentlichen Pauschalen werden vom FA automatisch berücksichtigt. Was du eigentlich meinst, sind Nichtaufgriffsgrenzen. Eine davon steht sogar schon in der Anleitung, 16€ für den Werbungskostenanteil der Kontoführungsgebühren. Für den Rest kannst du dir den großen Konz kaufen, und dich hinterher wundern, wenn die tollen Tricks dir entweder nichts nutzen oder das FA doch gar nicht so blöd ist, wie der Konz tut (wer immer mittlerweile als Konz schreibt, er selber weilt mittlerweile woanders, hat die Urschlammtherapie gegen Krebs doch nicht so gut gewirkt).
                    Sorry aber seit wann sind wir per du?

                    Wie man in den Wald hineinruft schon mal davon gehört? Wenn es privat so einfach wäre würden Steuerberater keinen Job mehr besitzen. Ungeachtet dessen das private Steuererklärungen nur ein kleiner Teil der Betreuenden Kundschaft ist.

                    Ein bisschen mehr Empathie würde Ihnen nicht schaden.

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Lohnsteuererklärung, Maximales Potenzial

                      Zitat von LostHope Beitrag anzeigen
                      Sorry aber seit wann sind wir per du?
                      Wenn es dir nicht gefällt, musst du meine Antworten nicht lesen.

                      Zitat von LostHope Beitrag anzeigen
                      Ein bisschen mehr Empathie würde Ihnen nicht schaden.
                      Empathie für wen, für dich oder für die Steuerberater? Falls ersteres, du glaubst doch gar nicht, wie egal es mir ist, ob du deine Steuererklärung nun handschriftlich, elektronisch, per Steuerberater oder per LoHi-Verein abgibst. Du willst nur immer noch hören, ob es sich lohnt, das Geld für einen Berater oder Verein auszugeben. Diese Frage wird dir aber auch weiterhin keiner beantworten, weil sie eine Einzelfallaussage voraus setzen würde.

                      Also bleibt mir nur noch, dir einen hoffentlich angenehmen Tag zu wünschen.

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Lohnsteuererklärung, Maximales Potenzial

                        Zitat von LostHope Beitrag anzeigen
                        Sorry aber seit wann sind wir per du?

                        Wie man in den Wald hineinruft schon mal davon gehört? Wenn es privat so einfach wäre würden Steuerberater keinen Job mehr besitzen. Ungeachtet dessen das private Steuererklärungen nur ein kleiner Teil der Betreuenden Kundschaft ist.

                        Ein bisschen mehr Empathie würde Ihnen nicht schaden.
                        Meine Empathie endet bei einer steuerlichen Beratung.
                        Die Frage, wo etwas ausgefüllt werden kann/muss beantworte ich z.B. nach Kenntnis/Lust und Empathie.
                        Hier im Nutzer-Forum sind wir alle ein DU!
                        Es mag sogar Philosophen unter uns geben, aber konkrete Fragen sehe ich nicht.
                        Gruss (S)stiller
                        STEUERBESCHEIDE SIND NIE EIN MAILANHANG, VIRENGEFAHR!
                        Bitte Fragen in das etwa zutreffende Unterforum stellen.
                        ELSTER ELektronische STeuer ERklärung.
                        Bitte prüfen Sie Ihre Software ständig auf Updates.
                        Mein Elster (MEL) wird ab VZ 2020 das non plus ultra sein!
                        Das BZST unterstützt auch das Elsterzertifikat, hat aber eigene Bereiche.
                        Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer. (Dan Rather)

                        Kommentar


                          #13
                          AW: Lohnsteuererklärung, Maximales Potenzial

                          Da ich meine Antworten in einem anderen Forum gefunden habe, in dem die Leute nicht so oberflächlich reagieren kann hier zugemacht werden.

                          Es sind leider Gottes immer wieder die gleichen Herrschaften die, meistens Alteingesessen sind und sich Ihrer Weisheit nicht entledigen wollen oder besser gesagt teilen möchten.

                          Wir sind natürlich alle direkt vom Universum gefallen mit der Weisheit die man auf dem silbernen Löffel serviert bekommen hat, so eine Einstellung lobe ich mir.

                          Und genau aus diesem Grund, wird die Menschheit eines Tages hoffentlich untergehen. Im Krieg helfen Weisheiten in Punkto Steuererklärung auch nicht weiter, und dann wird es mir eine Freude sein mitanzusehen wenn andere "Erfahrene" in Punkto Kriegsführung sich ebenfalls so engstirnig zeigen was ihre Erfahrung angeht.

                          Kommentar


                            #14
                            AW: Lohnsteuererklärung, Maximales Potenzial

                            Ich glaube, Du machst da einen Denkfehler: Es mag Leute geben, die eine dreijährige steuerliche Ausbildung beim Finanzamt oder eine mehrjährige Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung gemacht und die dann bei einer Durchfallquote von +/- 50 % bestanden haben und anschließend mehrere Jahre Berufspraxis gesammelt haben und trotzdem mindestens alle 2 Tage Sachen auf den Tisch bekommen, die sie noch nie gesehen haben und sich erst einlesen müssen. Und du kommst hier quasi auf der Überholspur her und möchtest in einem Threatbeitrag, der in diesem Punkt IMHO mit Elster nicht so wirklich etwas zu tun hat, sondern mit Steuerberatung, die Quintessenz dieses gesammelten Wissens -natürlich zugeschnitten auf Deine persönliche Situation- in einem Postbeitrag dargestellt bekommen ...

                            Bei diesem Anspruchsdenken frage ich mich eigentlich, weshalb wir Deine Frage überhaupt mit EINER Antwort gewürdigt haben.
                            Schönen Gruß

                            Picard777

                            P.S.: Das Unterforum "Elster Anwender Forum" beschäftigt sich ausschließlich mit dem Forum an sich und der Forensoftware, für Fragen zu Eingaben in Steuersoftware etc. bitte nicht dieses Forum wählen.

                            Ohne Angabe zu Steuerart, Jahr, Software oder Webanwendung kann Dir Niemand helfen, coronabedingt sitzen wir nicht neben Dir und schauen auf Deinen Moinitor oder Dein Gehirn.

                            Kommentar


                              #15
                              AW: Lohnsteuererklärung, Maximales Potenzial

                              Das ist ja schön dass Du doch noch ein Forum gefunden hast in das Deine Frage passt. Hier gehört sie nämlich nicht her. Und, natürlich: die Menschheit wird untergehen! Das ist doch gar keine Frage!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X