Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Veranlagungsart wählen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Veranlagungsart wählen

    Kann es sein, dass das Elster Programm nicht in der Lage ist, bei Ehegatten zu errechnen, ob Einzelveranlagung oder Zusammenveranlagung günstiger ist???
    Muss ich wirklich einen neuen Steuerfall für die Ehefrau anlegen um das einzeln angezeigt zu bekommen?
    Hoffentlich weiß jemand Rat!
    Viele Grüße
    J.K.

    #2
    AW: Veranlagungsart wählen

    Ja, das ist so. Bei den käuflich zu erwerbenden Programmen ist es im Allgemeinen möglich. Aber das kostenlose Elster sollte in dieser Hinsicht nicht als Konkurrent auftreten.

    Gruß
    Bolletax

    Kommentar


      #3
      AW: Veranlagungsart wählen

      Aber sicher kann ElsterFormular aus einer Zusammenveranlagung zwei Einzelveranlagungen machen.

      Das geht über das Menü Steuerberechnung und das Untermenü Einzelveranlagung von Ehegatten/Lebenspartnern.

      Man braucht dazu etwas Zeit, da bestimmte Aufwendungen aufgeteilt werden müssen und eine Verteilung 50:50 nicht immer sinnvoll ist.

      Am Schluss der Prozedur kann man sich dann die Einzelveranlagungen erstellen lassen.
      Freundliche Grüße
      Charlie24

      Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

      Kommentar


        #4
        AW: Veranlagungsart wählen

        Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
        Aber sicher kann ElsterFormular aus einer Zusammenveranlagung zwei Einzelveranlagungen machen.

        Das geht über das Menü Steuerberechnung und das Untermenü Einzelveranlagung von Ehegatten/Lebenspartnern.

        Man braucht dazu etwas Zeit, da bestimmte Aufwendungen aufgeteilt werden müssen und eine Verteilung 50:50 nicht immer sinnvoll ist.

        Am Schluss der Prozedur kann man sich dann die Einzelveranlagungen erstellen lassen.
        Hallo,

        das Ganze ist sehr umständlich.
        In der Zeit hast du 2 Einzelveranlagungen auch eingegeben

        Gruß FIGUL

        Kommentar


          #5
          AW: Veranlagungsart wählen

          Ich habe knapp 10 Minuten gebraucht, um diverse Spenden, Handwerkerleistungen, PKV-Beiträge für die Kinder und weitere aufteilbare Aufwendungen zuzuordnen.

          Das waren in meinem Fall immerhin 20 Einzelpositionen.

          Solche Aufwendungen haben ja nicht alle Steuerpflichtigen im gleichen Umfang, so dass es im Einzelfall wesentlich schneller geht.
          Freundliche Grüße
          Charlie24

          Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

          Kommentar

          Lädt...
          X