Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kapitalertragssteuer

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    AW: Kapitalertragssteuer

    Ich wollte einfach nur alle Werte in Elster eingeben und dann online an das Finanzamt schicken.
    Auch bei Mein ELSTER wird die Steuervorausberechnung angeboten!

    Ansonsten gilt als Orientierungswert für Ehegatten ein zu versteuerndes Einkommen ab rund 31.500 Euro. Der Wert verschiebt sich wegen der Anpassung des Grundfreibetrags jährlich ein wenig nach oben.

    Bei 17 % Durchschnittssteuerbelastung kann man sich die Eingabe aber sicher sparen!
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar


      #17
      AW: Kapitalertragssteuer

      Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
      Auch bei Mein ELSTER wird die Steuervorausberechnung angeboten!

      Ansonsten gilt als Orientierungswert für Ehegatten ein zu versteuerndes Einkommen ab rund 31.500 Euro. Der Wert verschiebt sich wegen der Anpassung des Grundfreibetrags jährlich ein wenig nach oben.

      Bei 17 % Durchschnittssteuerbelastung kann man sich die Eingabe aber sicher sparen!
      Hallo,

      hatte ich schon erwähnt

      Gruß FIGUL
      Gruß FIGUL

      Kommentar


        #18
        AW: Kapitalertragssteuer

        Hallo,
        hatte ich schon erwähnt
        Richtig! Die TE hat das aber scheinbar nicht auf Anhieb verstanden, sonst hätte sie wohl kaum nach ihrem Grenzsteuersatz gefragt.

        https://forum.elster.de/anwenderforu...l=1#post235933
        Freundliche Grüße
        Charlie24

        Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

        Kommentar


          #19
          AW: Kapitalertragssteuer

          Zitat von neysee Beitrag anzeigen
          Da steht das zu versteuernde Einkommen drin.
          Suchmaschine anwerfen, BMF Rechner Einkommensteuer eingeben, zvE eintragen, Durchschnitts- und Grenzsteuersatz ablesen.
          Hallo,

          ich war eben auf der Seite BMF Rechner , habe die geforderten Daten eingegeben , und konnte aber nur meine Lohnsteuer , den Soli und die KiSt. die ich zahlen muss, ablesen.
          Einen Hinweis auf den Grenzsteuersatz habe ich leider nicht entdecken können.

          Kommentar


            #20
            AW: Kapitalertragssteuer

            Du sollst ja auch nicht unter "Berechnung der Lohnsteuer" eintragen, sondern bei "Berechnung und Informationen zur Einkommensteuer". Ich gehe auch nicht in den Supermarkt und frage, wie die Konditionen für Tagesgeld gerade aussehen.
            Schönen Gruß

            Picard777

            P.S.: Allgemeiner Hinweis ohne konkreten Bezug zum Thread oder Beitrag:

            Das Unterforum "Elster Anwender Forum" beschäftigt sich ausschließlich mit dem Forum an sich und der Forensoftware, für Fragen zu Eingaben in Steuersoftware etc. bitte nicht dieses Forum wählen.

            Ohne Angabe zu Steuerart, Jahr, Software oder Webanwendung kann Dir Niemand helfen !!!

            Kommentar


              #21
              AW: Kapitalertragssteuer

              Zitat von Ainschi Beitrag anzeigen
              ich war eben auf der Seite BMF Rechner , habe die geforderten Daten eingegeben , und konnte aber nur meine Lohnsteuer , den Soli und die KiSt. die ich zahlen muss, ablesen.
              Seufz. Ich sprach vom Rechner für die Einkommensteuer. Der spuckt die Einkommensteuer raus. Im Gegensatz zu dem Rechner für die Lohnsteuer, der zeigt die Lohnsteuer an. Vielleicht war das ein Grund, die Rechner so zu benennen. Eventuell sogar der Hauptgrund.

              Kommentar


                #22
                AW: Kapitalertragssteuer

                So wie im Anhang müsste das dann aussehen, wobei die Grenzbelastung für die Einkommensteuer, die dem Grenzsteuersatz entspricht, rechts abgelesen werden kann.

                Die Grenzbelastung liegt bei der genannten Durchschnittsbelastung von 17% bereits bei über 29% und damit natürlich deutlich über 25%
                Angehängte Dateien
                Freundliche Grüße
                Charlie24

                Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                Kommentar


                  #23
                  AW: Kapitalertragssteuer

                  Zitat von Ainschi Beitrag anzeigen
                  Hallo,

                  ich war eben auf der Seite BMF Rechner , habe die geforderten Daten eingegeben , und konnte aber nur meine Lohnsteuer , den Soli und die KiSt. die ich zahlen muss, ablesen.
                  Einen Hinweis auf den Grenzsteuersatz habe ich leider nicht entdecken können.
                  Danke Neysee,
                  ich habe ihn gefunden !!

                  - - - Aktualisiert - - -

                  Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
                  So wie im Anhang müsste das dann aussehen, wobei die Grenzbelastung für die Einkommensteuer, die dem Grenzsteuersatz entspricht, rechts abgelesen werden kann.

                  Die Grenzbelastung liegt bei der genannten Durchschnittsbelastung von 17% bereits bei über 29% und damit natürlich deutlich über 25%
                  Charlie 24,
                  du hast Geduld mit mir ! Danke !
                  Meine Lehrer sind damals bei meinen Fragen auch immer verzweifelt.....

                  - - - Aktualisiert - - -

                  Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
                  So wie im Anhang müsste das dann aussehen, wobei die Grenzbelastung für die Einkommensteuer, die dem Grenzsteuersatz entspricht, rechts abgelesen werden kann.

                  Die Grenzbelastung liegt bei der genannten Durchschnittsbelastung von 17% bereits bei über 29% und damit natürlich deutlich über 25%
                  Also nochmal zum eigentlichen Thema zurückzukommen:
                  Die 300€ , die über dem Sparer Pauschbetrag liegen , muss ich dann mit den normalen 25 % versteuern, weil unser Grenzsteuersatz 29 % beträgt.
                  Richtig Charlie24 ?

                  Kommentar


                    #24
                    AW: Kapitalertragssteuer

                    Zitat von Ainschi Beitrag anzeigen
                    Also nochmal zum eigentlichen Thema zurückzukommen:
                    Die 300€ , die über dem Sparer Pauschbetrag liegen , muss ich dann mit den normalen 25 % versteuern, weil unser Grenzsteuersatz 29 % beträgt.
                    Richtig Charlie24 ?
                    Genau so ist es und deshalb ist das Ausfüllen der Anlagen KAP jedenfalls dann überflüssig, wenn ihr den Sparer-Pauschbetrag von 1.602,00 € komplett ausgeschöpft habt.

                    Die 25% von den 300,00 € hat die Bank ja schon einbehalten, das muss nicht erneut erklärt werden.
                    Freundliche Grüße
                    Charlie24

                    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                    Kommentar


                      #25
                      AW: Kapitalertragssteuer

                      Hallo Ainschi!

                      Alle Überlegungen und Berechnungen kannst Du Dir sparen, wenn Du dem bereits unter #10 von Neysee gegebenen Rat folgst und einfach die Günstigerprüfung beantragst (Anlage KAP, Zeile 4). Dann hast Du die günstigste Variante - wie der Name schon sagt.

                      Gruß
                      Bolletax

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X