Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Steuer 2018

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Steuer 2018

    Guten Morgen zusammen,

    ich hoffe ich bin hier richtig und der ein oder andere kann meine Frage beantworten.

    Ausgangssituation:
    2017:
    Ehemann bekommt ein Brutto-Jahresgefalt von ca. 50.000 €.
    Ehefrau ist arbeitssuchend gemeldet und erhält ca. 6.000 € vom Staat.
    Beide sind in Steuerklasse 4.
    Ein Kind, jedoch noch nicht in KiTa oder ähnliches.
    Keine außergewöhnlichen Werbekosten etc.

    Beide zusammen erhalten ca. 3.200 € an Steuern zurück.

    2018:
    Ehemann bekommt ein Brutto-Jahresgehalt von ca. 60.000 €.
    Ehefrau erhält nichts, da sie nun Hausfrau ist.
    Kind geht zum 01.08.18 in die KiTa und Kind 2 kommt im Januar zur Welt.
    Ehemann ist nun in Steuerklasse 3 und Ehefrau in Steuerklasse 5.

    Da Ehefrau kaum Geld vom Staat erhält (Außer ca 2 x Elterngeld von je 370 €), kann man doch davon ausgehen, dass für 2018 kaum eine Nachzahlung kommen könnte, oder?

    Ich stehe da ein bißchen auf dem Schlauch und eventuell könntet ihr mir weiterhelfen ;-)

    Viele Grüße aus Köln,

    CCAAChris

    #2
    AW: Steuer 2018

    Hallo CCAAChris,

    der einfachste Weg wäre du gibst die Daten in eine 2017er Erklärung ein und lässt die Steuerberechnung durchlaufen, dann siehst du was rauskommt wie mit deinen 2017er Zahlen eben 3200 Euro Erstattung ergab.
    Du kopierst einfach deine 2017er Erklärung in eine neue Datei und musst nur noch die entsprechenden Werte ändern.
    Mit einem Lohnsteuerrechner kannst du ja ermitteln wieviel Steuer in der Klasse 3 einbehalten wird.

    Tschüß

    Kommentar


      #3
      AW: Steuer 2018

      Hallo holzgoe,

      danke für die Info, aber außer dem Bruttolohn habe ich gar keine anderen Werte (wie z.B. einbehaltene Lohnsteuer, Soli, Kirchensteuer, etc.).
      Wie bekomme ich die am einfachsten raus?

      Viele Grüße

      Kommentar


        #4
        AW: Steuer 2018

        Zitat von CCAAChris Beitrag anzeigen
        Hallo holzgoe,

        danke für die Info, aber außer dem Bruttolohn habe ich gar keine anderen Werte (wie z.B. einbehaltene Lohnsteuer, Soli, Kirchensteuer, etc.).
        Wie bekomme ich die am einfachsten raus?

        Viele Grüße
        Hallo,

        Brutto-Netto-Rechner

        Gruß FIGUL

        Kommentar


          #5
          AW: Steuer 2018

          Zitat von holzgoe Beitrag anzeigen
          Hallo CCAAChris,

          der einfachste Weg wäre du gibst die Daten in eine 2017er Erklärung ein und lässt die Steuerberechnung durchlaufen, dann siehst du was rauskommt wie mit deinen 2017er Zahlen eben 3200 Euro Erstattung ergab.
          Du kopierst einfach deine 2017er Erklärung in eine neue Datei und musst nur noch die entsprechenden Werte ändern.
          Mit einem Lohnsteuerrechner kannst du ja ermitteln wieviel Steuer in der Klasse 3 einbehalten wird.

          Tschüß
          Hallo CCAAChris,

          wie ich hier schon schrieb -> suche mal einen Lohnsteuerrechner im WWW und wähle dann die Steuerklasse III aus und gib dein bekannten Bruttolohn ein.

          Tschüß

          Kommentar


            #6
            AW: Steuer 2018

            Die diversen Lohnsteuerrechner auf der nachstehend verlinkten Seite sind nach meiner Erfahrung recht brauchbar, man bekommt dort auch die Sozialversicherungsbeiträge detailliert ausgewiesen:

            http://www.parmentier.de/steuer/inde...echnerjavamitb

            Mit den Ergebnissen kann man dann ein Steuerprogramm (für 2017) füttern
            Freundliche Grüße
            Charlie24

            Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

            Kommentar

            Lädt...
            X