Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Berechnung beschränkt abziehbarer Sonderausgaben

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Berechnung beschränkt abziehbarer Sonderausgaben

    Hallo Ihr,

    in der Elster Berechnung unserer in Vorbereitung befindlichen Einkommensteuererklärung für 2017 ist mir bei den beschränkt abziehbaren Sonderausgaben etwas nicht klar. Elster macht folgende Angaben
    Sonderausgaben
    ab beschränkt abziehbare Sonderausgaben
    ___Beiträge zur zusätzlichen freiwilligen Pflegeversicherung ....
    ___Höchstbetrag 0
    ___verbleibende Pflegeversicherungsbeiträge ...
    ___übrige Versicherungsbeiträge ...
    ___Summe der Versicherungsbeiträge 8.832
    ___Vorwegabzug 1.800
    ___verbleibende Versicherungsbeiträge 7.032
    ___abziehbar -2.668
    ___verbleiben 4.364
    ___davon höchstens abziehbar 1.334

    Dazu meine Fragen:
    1. Wie berechnet sich der Betrag 2.668
    2. Wodurch ist die Grenze 1.334 bestimmt ?

    maksimilian

    #2
    AW: Berechnung beschränkt abziehbarer Sonderausgaben

    --unbrauchbaren Inhalt entfernt--
    Zuletzt geändert von Basteltyp; 30.03.2018, 23:09.
    Gruß, Basteltyp

    ***Rückmeldung kann auch anderen Benutzern helfen***
    ***Datensicherung schont Nerven und sichert die Freizeit***

    Kommentar


      #3
      AW: Berechnung beschränkt abziehbarer Sonderausgaben

      Das ist doch ganz einfach! Das ist ein Fall, bei dem noch die Günstigerprüfung nach § 10 Abs. 4a EStG greift.

      Da kommt übergangsweise das bis 2004 geltende Recht zur Anwendung, wobei der Vorwegabzug seit 2013 jährlich um 300,00 € bzw. 600,00 € (bei Zusammenveranlagung) abgeschmolzen wird und
      im Jahr 2017 bei Zusammenveranlagung nur noch 1.800,00 € beträgt. Die Übergangsregelung läuft 2019 aus.

      Die 2.668,00 € waren bis 2004 gesetzlich so festgelegt, die 1.334,00 € (50% davon) ebenfalls! Damit sollten deine Fragen beantwortet sein!
      Freundliche Grüße
      Charlie24

      Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

      Kommentar

      Lädt...
      X