Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Steuererklärung Ja oder Nein? Grundfreibetrag

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Steuererklärung Ja oder Nein? Grundfreibetrag

    Hallo,
    ich habe eine Frage und zwar folgende Situation. Ich bin mir momentan nicht sicher ob ich ueberhaupt eine
    Steuerklaerung abgeben muesste. Hab da zum Teil auch widerspruechliche Aussagen im Internet gefunden. Hier
    mal kurz meine Eckdaten:
    - Ledig (Steuerklasse 1 also)
    - Brutto Gehalt ueber 40000Eur als Angestellter
    - Ansonsten keine sonstigen Einnahmen oder Specials das einzige ungewoehnliche auf meiner Lohnsteuerkarte
    ist der Punkt 20 Steuerfreie Verpflegungszuschuesse bei Auswaertstaetigkeit 148EUR. Hier wurde mir aber
    schon erklaert das es sich nicht um einen Freibetrag handelt sondern nur um steuerfreie Zulagen. (ist das so korrekt?)
    - Werbungskosten habe ich unter 1000 EUR ( 8km Weg zur Arbeit usw) von daher wuerde es sich halt nicht lohnen eine abzugeben.

    Jetzt aber meine Frage im Internet gab es teilweise widerspruechliche Infos das wenn ich mit meinen Brutto Gehalt ueber den Grundfreibetrag
    (2017: glaube 8820EUR sinds fuer Ledige) komme ich trotzdem eine abgeben muesse .
    An andere Stelle stand ich muesste das nur machen wenn ich Freibetraege auf der LS Karte eingetragen haette (habe ich ja nicht) UND mein Brutto ueber diesen Grundfreibetrag kommt.

    Was ist den nun richtig? Danke schon mal.
    Zuletzt geändert von User0; 22.04.2018, 13:33.

    #2
    AW: Steuererklärung Ja oder Nein? Grundfreibetrag

    Das hieße ja quasi, dass jeder der normal verdient auch eine Steuererklärung abgeben müsste. Nein, so ist das nicht! Ob es sich rentieren würde wirst Du Dir ja vielleicht schon ausgerechnet haben.

    Kommentar


      #3
      AW: Steuererklärung Ja oder Nein? Grundfreibetrag

      Wann Arbeitnehmer eine Steuererklärung abgeben müssen, ist in § 46 EStG geregelt. Die Vorschriften sind für Laien nicht immer auf Anhieb verständlich, aber nach deiner Schilderung bist du nicht erklärungspflichtig.

      https://www.gesetze-im-internet.de/estg/__46.html

      Mit einem kostenlosen Steuerprogramm wie ElsterFormular oder in Mein ELSTER durchrechnen schadet aber nie!
      Freundliche Grüße
      Charlie24

      Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

      Kommentar

      Lädt...
      X