Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Steuerbescheinigung 2019 von der Bausparkasse

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Steuerbescheinigung 2019 von der Bausparkasse

    hi,
    ich habe Jan. 2019 im Rahmen einer Finanzierung einen Bausparvertrag abgeschlossen und nun lag eine "Steuerbescheinigung 2019" von der Bausparkasse bei mir im Briefkasten. Dort werden 125 Euro Kapitalerträge (mit Hiweis auf Zeile 7 Anlage KAP) ausgewiesen und der Hinweis "Dieser Beleg dient als Nachweis im Rahmen Ihrer Steuererklärung. Bitte sorgfältig aufbewahren. Legen Sie dieses Schreiben ggf. zusammen mit Ihrer Einkommenssteuererklärung ihrem Finanzamt vor".

    Hierzu meine Frage,
    also "muss" ich in der Steuererklärung in Zeile 7 Anlag KAP den Betrag eintragen? oder ist dem Finanzamt diese Summe schon bekannt?
    Geht der Eintrag zugunsten meiner Seite und wirkt sich positiv aus oder wird die Erstattung dann eher geringer?
    oder soll man das für sich selbst nur als "infoschreiben" sehen und zu den Akten legen?

    Danke für Antwort, ist Neuland für mich .
    Zuletzt geändert von kingscore; 19.01.2020, 09:17.

    #2
    Ob es Sinn macht, die Anlage KAP auszufüllen, musst du selbst wissen. In der Regel ist das nicht notwendig.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar


      #3
      Dann die Frage ist die Angabe "freiwillig" oder "verpflichtend" ? und mal dumm gefragt "hab ich die 125 Euro schon als Steuern bezahlt" ?
      Zuletzt geändert von kingscore; 19.01.2020, 09:43.

      Kommentar


        #4
        Du hast Kapitalerträge erzielt. Falls du eine Freistellungsbescheinigung erteilt hast, fallen bis zu 801,00 € keine Steuern an.

        https://www.finanzamt.bayern.de/Info...rg&c=n&d=x&t=x
        Freundliche Grüße
        Charlie24

        Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

        Kommentar


          #5
          Ja ich habe einen Freistellung bei der Bausparkasse unterschrieben

          Kommentar


            #6
            Zitat von kingscore Beitrag anzeigen
            Dort werden 125 Euro Kapitalerträge ... ausgewiesen
            Zitat von kingscore Beitrag anzeigen
            Dann die Frage ist die Angabe "freiwillig" oder "verpflichtend" ? und mal dumm gefragt "hab ich die 125 Euro schon als Steuern bezahlt" ?
            125 Euro Steuern bei 125 Euro Kapitalerträgen, das entspräche einem Steuersatz von 100 %.

            Kommentar

            Lädt...
            X