Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Unfallrente von Berufsgenossenschaft

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Unfallrente von Berufsgenossenschaft

    Mein Mann bekommt zusätzlich zum Gehalt jetzt eine Rente wegen eines Arbeitsunfalls. Er hat 2017 auch Nachzahlungen bekommen, die bis zum Tag des Unfalls im Jahr 2016 zurückreichen.
    WO TRAGE ICH DAS EIN?

    #2
    AW: Unfallrente von Berufsgenossenschaft

    Das kommt darauf an, von wem diese Verletztenrente gezahlt wird.

    Wenn diese vom Arbeitgeber gezahlt wird, dann müsste es sich um Arbeitslohn handeln welcher in der Jahreslohnbescheinigung auszuweisen ist und somit in der Anlage N erklärt wird

    Private Unfallversicherung = sonstige Einkünfte welche in der Anlage R zu erklären sind

    gesetzliche Unfallversicherung / Berufsgenossenschaft = steuerfrei nach § 3 Nr. 1 EStG ohne Progressionsvorbehalt. Die Rente wäre daher gar nicht zu erklären.
    Mit freundlichen Grüßen

    Beamtenschweiß
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Bei den Werbungskosten gibt es keine Pauschalen außer den in § 9a EStG genannten.

    Kommentar


      #3
      AW: Unfallrente von Berufsgenossenschaft

      Auf jeden Fall bist Du kein Arbeitgeber, der sich damit beschäftigt, wo er das in der Lohnsteuerbescheinigung für einen Arbeitnehmer eintragen soll. Daher das falsche Unterforum. Sag uns daher bitte, welche Software Du benutzt, damit wir den Thread passend verschieben können.
      Schönen Gruß

      Picard777

      Kommentar

      Lädt...
      X