Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aufrechnung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Aufrechnung

    Mein Finanzamt war diese Jahr besonders schnell und nach einem Tag erhielt ich schon meinen Steuerbescheid für 2019.
    Ich war wirklich zufrieden. Fünf Tage später erhielt ich dann ein Schreiben, dass meine Bankverbindung falsch sei und ich meine Kontodaten aktualliesieren müsste.
    Kurzer Anruf beim Finanzamt ergab aber, dass dieses Schreiben fälschlicherweise versandt wurde und es ein Aufrechnungsersuchen gegen mich gibt i.H.v. ca. 50,-€.
    Gut diese bestreite ich auch nicht. Aber wie lange dauert denn so eine Bearbeitung? In meinem Fall sind nach Steuerbescheid nun über drei Wochen vergangen in denen sich nichts getan hat.
    Gibt es da eine Frist?
    Wie gesagt ich bestreite die Aufrechnung nicht, würde aber die über 1000,-€ Restguthaben gerne haben.

    #2
    Darf man fragen, was das mit dem Thema dieses Forums namens "Elster" (= elektronische Steuererklärung) zu tun hat ? Rufe Dein Finanzamt an, wir können hier nicht glaskugelieren.
    Schönen Gruß

    Picard777

    Kommentar


      #3
      Welches Bundesland?

      Kommentar


        #4
        NRW. Ist das von BL zu BL unterschiedlich?

        Kommentar


          #5
          Zitat von memphis77 Beitrag anzeigen
          Mein Finanzamt war diese Jahr besonders schnell und nach einem Tag erhielt ich schon meinen Steuerbescheid für 2019.
          Ich war wirklich zufrieden. .
          Hallo memphis77,

          soll das heißen -> du hast z. Bsp. deine Erklärung am 19.03.2020 abgegeben und am 20.03.2020 den Bescheid gehabt ?
          Das geht schon technisch nicht.
          Für den Rest gilt -> Beitrag Nr. 2

          Tschüß

          Kommentar


            #6
            Zitat von holzgoe Beitrag anzeigen

            Hallo memphis77,

            soll das heißen -> du hast z. Bsp. deine Erklärung am 19.03.2020 abgegeben und am 20.03.2020 den Bescheid gehabt ?
            Das geht schon technisch nicht.
            Nein, ich gebe meine Steuer immer im Januar ab. Aber die Bearbeitung startete in NRW diese Jahr am 15.03. Auch wenn ich mir das an einem Sonntag kaum vorstellen kann.
            Jedenfalls war bereits elektronisch am 16.03. um 6:48h die Vorankündigung für den Bescheid da und mittags bereits mit WISO abrufbar und am 17.03. im Briefkasten.

            Kommentar


              #7
              Hallo memphis77,

              dann warst du ein vollmaschineller Fall der sofort veranlagt wurde, trotzdem muss es da eher losgegangen sein in NRW -> zwischen elektronischer Be- bzw. Verarbeitung bis zum Versenden des erstellten Papierbescheides vergehen zwischen 7 - 10 Tage.

              Tschüß

              Kommentar

              Lädt...
              X