Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

arbeite als Subunternehmer

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    arbeite als Subunternehmer

    guten Abend-Zusammen,

    Ich arbeite als Subunternehmer

    vielleicht kann mir hier jemand helfen ?
    Problem mit der Umsatzsteuer Voranmeldung, ich habe den netto Wert den ich in Rechnung gestellt habe nur in Zeile 50 mit und der Nr. 84
    eingeben und Nr. 85 habe ich automatisch auf 0,00 gesetzt


    dann habe ich meinen MwST. Betrag von der ( Ausgaben Summe ) in Zeile 66 angegeben

    nun gibt es ein Problem
    Siehe kopierten Bereich :

    Aktueller Fehler

    Ihre Angaben sind leider nicht korrekt manuell berechnete angegebene verbleibende Umsatzsteuer-Vorauszahlung / der angegebene verbleibende Überschuss stimmt nicht mit der Differenz der Beträge aus Umsatzsteuer-Vorauszahlung / Überschuss und Anrechnung der festgesetzten Sondervorauszahlung für Dauerfristverlängerung überein. Die Toleranz zur automatischen Berechnung beträgt maximal 1 Euro.
    Zeile 64: Umsatzsteuer-Vorauszahlung / Überschuss (Steuer) (Steuer)
    Zeile 65: Abzug der festgesetzten Sondervorauszahlung für Dauerfristverlängerung (in der Regel nur in der letzten Voranmeldung des Besteuerungszeitraums auszufüllen) (Steuer)
    Zeile 66: Manuelle Berechnung: Verbleibende Umsatzsteuer-Vorauszahlung beziehungsweise verbleibender Überschuss (Steuer)



    ich habe irgendwo etwas falsch gemacht ich kann das Formula nicht senden

    Freue mich über eine Lösung


    #2
    Deine Umsätze gehören doch in Zeile 21, wie kommst Du hier auf die 50? Liest Du denn die Texte neben den Eingabefeldern nicht?

    Warum beträgt die Steuer auf Deine Umsätze Null? Für steuerfreie Umsätze gibt es eigene Zeilen.

    Welche Software verwendest Du denn? Hier im Forum kannst Du keine Umsatzsteuer-Voranmeldung machen, da hast Du Dich also im Unterforum geirrt!

    Kommentar


      #3
      Für Subunternehmerleistungen am Bau gilt zwar § 13b UStG, aber in Zeile 50 muss doch dein Auftraggeber die von dir erbrachten Leistungen anmelden.

      Du musst deine Umsätze in Zeile 39 Kennzahl 60 erklären.
      Freundliche Grüße
      Charlie24

      Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

      Kommentar

      Lädt...
      X