Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

EÜR Anschaffungskosten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    EÜR Anschaffungskosten

    Hallo,

    wir mieten PV-Anlagen. (auf dem Dach, Einfamilienhaus, 6,6 kw) Das bedeutet, wir bezahlen in jeden Monat 103 Euro, aber wir haben keine Anschaffungskosten, keine Versicherungkosten, gar keine andere Kosten. Wie soll ich EÜR einfüllen? Anschaffungskosten ist eigentlich 0. Afa 0.
    In 2019 haben wir insgesammt 750 Euro "Rate" bezahlt, weil "monatliche Rate" bei dem Kontoabzug bezeichnet. Soll ich 750 Eur zur Sonderabschreibung Zeile 41 schreiben?

    Kann jemand mir dabei helfen?
    Zuletzt geändert von Adri; 22.08.2020, 12:28.

    #2
    Zitat von Adri Beitrag anzeigen
    Anschaffungskosten ist eigentlich 0. Afa 0
    Nein, das stimmt auf gar keinen Fall! Ihr habt keine Anschaffungskosten, auch nicht in Höhe von 0!

    Zitat von Adri Beitrag anzeigen
    In 2019 haben wir insgesammt 750 Euro "Rate" bezahlt
    Was ist das?

    Kommentar


      #3
      Macht ihr denn mit der gemieteten Anlage überhaupt einen Gewinn?
      Freundliche Grüße
      Charlie24

      Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

      Kommentar


        #4
        Zitat von L. E. Fant Beitrag anzeigen

        Nein, das stimmt auf gar keinen Fall! Ihr habt keine Anschaffungskosten, auch nicht in Höhe von 0!



        Was ist das?
        Insgesammt: 750 Euro wurde in 2019 für PV Anlage bezahlt. In Monatlichen Rate. Wir haben nur diese Summe (750 Eur) insgesammt seit Anschaffungsdatum für PV-Anlage bezahlt.

        Kommentar


          #5
          Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
          Macht ihr denn mit der gemieteten Anlage überhaupt einen Gewinn?
          ja, wir bekamen 500 Euro am 15.01.2020.

          Kommentar


            #6
            Die Miete für bewegliche Wirtschaftsgüter ist in Zeile 53, Kennzahl 222 der EÜR zu erklären. Ob brutto oder netto hängt davon ab,

            ob die Kleinunternehmerregelung in Anspruch genommen wird oder nicht.
            Freundliche Grüße
            Charlie24

            Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

            Kommentar


              #7
              Zitat von Adri Beitrag anzeigen
              Insgesammt: 750 Euro wurde in 2019 für PV Anlage bezahlt
              Was denn? Anschaffungskosten? Miete? Schweigegeld?


              Zitat von Adri Beitrag anzeigen
              ja, wir bekamen 500 Euro am 15.01.2020
              500 minus 750 - rechne nochmal nach, ich komm da auf keinen Gewinn.

              Kommentar


                #8
                Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
                Die Miete für bewegliche Wirtschaftsgüter ist in Zeile 53, Kennzahl 222 der EÜR zu erklären. Ob brutto oder netto hängt davon ab,

                ob die Kleinunternehmerregelung in Anspruch genommen wird oder nicht.
                Danke schön. Ich hätte dazu aber noch Fragen.
                1. Dann soll ich zur Anschaffungskosten und Afa 0-0 einschreiben?
                2. Und "Die in den Zeilen 53 bis 57 aufgeführten Betriebsausgaben sind nur beschränkt abziehbar" - diese monatliche Rate ist eigentlich meine "Anschaffungskosten". Passt es so? Entschuldigung, aber es ist mir nicht eindeutig.

                Kommentar


                  #9
                  1. Dann soll ich zur Anschaffungskosten und Afa 0-0 einschreiben?
                  2. Und "Die in den Zeilen 53 bis 57 aufgeführten Betriebsausgaben sind nur beschränkt abziehbar
                  Zu 1.: Du hast nichts angeschafft, es gibt deshalb nichts zu erklären, auch nicht 0,00!

                  Zu 2.: Wie kommst du auf beschränkt abziehbar? Die Überschrift für die Zeilen 49 ff. lautet: Sonstige unbeschränkt abziehbare Betriebsausgaben

                  Oder bist du nicht im Formular für 2019?
                  Freundliche Grüße
                  Charlie24

                  Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von L. E. Fant Beitrag anzeigen

                    Was denn? Anschaffungskosten? Miete? Schweigegeld?

                    zitiere: "Nutzungsentgelt: Der Kunde zahlt an DZ-4 für die Nutzungsüberlassung monatlich EUR 86,92 (netto) zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer in der jeweils geltenden Höhe (derzeit 19%) soweit diese tatsächlich anfällt). Damit ergibt sich ein vom Kunden monatlich zu entrichtender Bruttobetrag von EUR 103,43. Mit diesem Entgelt sind sämtliche Nebenkosten für die Nutzungsüberlassung des Solarstromsystems abgegolten."




                    500 minus 750 - rechne nochmal nach, ich komm da auf keinen Gewinn.
                    - na ja, du hast eigentlich Recht. Dazu kommt noch ein wenig Selbstnutzung. Aber kein Gewinn in 2019. Aber unabhängig davon, weiß ich gar nicht was soll ich zur Anschaffungskosten einschreiben.

                    Kommentar


                      #11
                      und beim Kontoabzug:
                      "07.10. 07.10.

                      BASISLASTSCHRIFT PN:931 103,43 S
                      DZ-4 Betriebsgesell. IV mbH
                      Ihre monatliche Rate fuer DZ-4 Solar-Strom 1092-10/19......."

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
                        Zu 1.: Du hast nichts angeschafft, es gibt deshalb nichts zu erklären, auch nicht 0,00!

                        Zu 2.: Wie kommst du auf beschränkt abziehbar? Die Überschrift für die Zeilen 49 ff. lautet: Sonstige unbeschränkt abziehbare Betriebsausgaben

                        Oder bist du nicht im Formular für 2019?
                        danke schön.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X