Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Steuererklärung für eine GbR (Kleinunternehmen)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Steuererklärung für eine GbR (Kleinunternehmen)

    Hallo zusammen,

    leider bin ich gerade etwas überfordert.

    Folgender Fall:

    Ich habe 2018 mit einem Freund eine GbR als Kleinunternehmen gegründet. Da die GbR 2018 aber so gut wie nicht tätig war, habe ich diese daher auch NICHT in meiner persönlichen Einkommenssteuererklärung berücksichtigt. Mein Freund bzw. "Geschäftspartner" reicht gar keine Einkommenssteuererklärung ein. Nun habe ich Post vom Finanzamt erhalten und muss knapp 50€ nachzahlen, da unsere GbR eingeschätzt wurde. Dennoch muss ich für 2018 noch eine Steuererklärung für die GbR nachreichen.

    Wie gehe ich das an, wenn ich doch meine persönliche Einkommenssteuererklärung bereits letztes Jahr pünktlich eingereicht habe?

    Und noch etwas: Wir arbeiten ohne Gewinn für die Gesellschafter. Das bedeutet, dass alles was die GbR als Gewinn erzielt auch in der GbR bleibt, ohne an mich oder meinen Freund ausgezahlt zu werden. Wie löse ich das?

    Ich hoffe Ihr könnt ihr helfen

    Vielen Dank.

    #2
    Ihr gebt eine Feststellungserklärung - ESt 1B - für die GBR sowie eine EÜR für 2018 ab. Was ihr mit dem Gewinn macht, interessiert das Finanzamt nicht.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar

    Lädt...
    X