Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verlustvortrag

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Verlustvortrag


    Hallo zusammen,

    ich stehe vor einem Problem. Ich bin Student und habe in 2019 auch gearbeitet. Da das Studium meine Zweitausbildung ist möchte ich die Verluste vortragen.

    Jetzt ist es so, dass ich unterhalb des Steuerfreibetrags verdient hab. Allerdings sind die Aufwendungen für das Studium kleiner als mein Bruttoarbeitslohn. Dadurch ist meine Bilanz leider positiv. Kann ich unter diesen Umständen überhaupt Verluste vortragen? Ich bin stets davon ausgegangen, dass nichtsteuerpflichtige Einkommen garnicht berücksichtigt werden als Einkommen.

    Danke schonmal im Voraus

    #2
    Kann ich unter diesen Umständen überhaupt Verluste vortragen?
    Nein ! Ein Verlust kann nur entstehen, wenn der Gesamtbetrag der Einkünfte negativ ist.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar

    Lädt...
    X