Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zertifizierung: einmal angelegt immer gültig !?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zertifizierung: einmal angelegt immer gültig !?

    hallo und guten Tag


    ich bin soeben dabei meine Steuererklärung zu machen - hier tauchen wie regelmäßig dann immer wieder Fragen auf die ich noch bearbeiten muss.
    Vorweg hier die Frage: - vor Jahren hatte ich beim Anlegen u. erstellen eines Zertifikats einige Mühe - die Prozeduren abzuschließen - insbesondere deshalb weil ich unterdessen noch in den Urlaub gefahren bin.

    Doch das hat dann final doch noch geklappt und ich konnte die Zertifikatsdatei dann auch verwenden. Jetzt - in diesem Jahr bin ich dabei für 2019 die Steuererklärung zu machen .
    Ich hoffe dass ich die ganzen Zutaten finde - u. a. auch das mit der Zertifizierung gut hinbekomme.

    Frage; die Zertifizierungsdatei - hat die noch eine spezielles Dateiformat - eine Dateiendung - dann kann ich die schon mal auf dem Rechner suchen
    Darüber hinaus: brauch ich dann dazu auch noch -

    a . username
    b. passwd.

    Ihr sehr - ich bin etwas unsicher - denn diese spezielle Zertifizierung die ist immer super aufwändig - jedenfalls empfinde ich das so, und
    sie ist leider für einen Vorgang der "Auf-Null" gesetzten Einnahmenübeschussrechnzung. m.a.W. ich muss das abgeben - bin aber in diesem Bereich auf NULL



    Freue mich von Euch zu hören.

    viele Grüße













    #2
    Hallo,

    du kannst doch deine kömplette Steuererklärung mit Zertifikat übermitteln, nicht nur die EÜR.
    Das Zertifikat hat die Endung .pfx
    Username und password ist das Gleiche.

    Gruß FIGUL

    Kommentar


      #3
      Die Zertifikatsdatei hat die Endung *.pfx. Das Zertifikat gilt 3 Jahre und muss alle 3 Jahre verlängert werden. Man erhält dann wieder eine neue Zertifikatsdatei.

      Für das Login müssen der Pfad zum Zertifikat und das Passwort eingegeben werden, der Benutzername wird nicht benötigt.
      Freundliche Grüße
      Charlie24

      Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

      Kommentar


        #4
        Hallo,

        @Charlie24,

        Die Datei hat nicht die Endung *.pfx
        * ist der Platzhalter und .pfx ist die Endung

        Gruß FIGUL

        Kommentar


          #5
          hallo lieber FIGUL, hallo Charlie24, guten Abend,




          vielen Dank für Eure Beiträge und Ideen. Ich hatte das Zertifikat vor einem Jahr erstellt und dann auch die Daten dann eingesetzt. Im Moment bin ich am Suchen nach dem pfx-Key auf dem Rechner.

          Frage - den brauche ich doch - also muss ich den jedes jahr neu einsetzen!?


          Die Zertifikatsdatei hat die Endung *.pfx. Das Zertifikat gilt 3 Jahre und muss alle 3 Jahre verlängert werden. Man erhält dann wieder eine neue Zertifikatsdatei.
          Für das Login müssen der Pfad zum Zertifikat und das Passwort eingegeben werden, der Benutzername wird Charlie24

          Hallo, du kannst doch deine kömplette Steuererklärung mit Zertifikat übermitteln, nicht nur die EÜR.Das Zertifikat hat die Endung .pfx Username und password ist das Gleiche.Gruß FIGUL Charlie24, Die Datei hat nicht die Endung *.pfx * ist der Platzhalter und .pfx ist die Endung Gruß FIGUL

          Anm: da fällt mir ein, dass auf einem Notebook noch ein key sein: es ist moeglicherweise der key noch einem Notebook.

          Aber nochmals.
          a. Kann es ggf. auch sein dass ich nicht ohne diesen Key auskomme!? oder
          b. kann es ggf. auch Sein dass ich diese Zertifizierungsdatei ggf. nochmals von dem Finanzamt zugeschickt wird!?

          Was würdet Ihr denn machen in meinem Falle!?


          Freue mich von Euch zu hören.

          beste Grüße

          Kommentar


            #6
            Die Zertifikatsdatei brauchst du für das Login bei Mein ELSTER zwingend. Wenn du sie nicht mehr findest, musst du eine Zugangserneuerung durchführen,

            das Finanzamt selbst kann dir die Datei nicht zuschicken. Das Finanzamt hat nämlich keine Kopie davon.

            Ich lege immer Sicherungskopien auf einer externe Festplatte und auf einem Stick an, was auch empfohlen wird.
            Freundliche Grüße
            Charlie24

            Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

            Kommentar


              #7
              hallo und guten Abend Charlie24 - vielen Dank für deine schnelle Antwort. Das hab ich mir so schon gedacht. Ich glaube auch dass ich die Datei noch auf einem Notebook hab.
              Das betreffende Notebook ist im Mom. nicht hier - ich komm aber am WE an das Notebook ran.

              Was ich aber jetzt hier noch gefunden habe - ist der Aktivierungscode.

              Meinst du denn dass ich damit auch etwas anfangen kann.


              was ich also hier jetzt schon habe - ist -

              a. der Aktivierungscode
              b. mein username


              Freue mich von Dir nochmals zu hoeren.

              VG

              Kommentar


                #8
                Hallo apollodriver,
                der Aktivierungscode (Brief) und die AktivierungsID (Mail) werden nur einmal eingesetzt um das Zertifikat zu erstellen.
                Im Brief mit dem Aktivierungscode steht auch das Datum bis wann du die Registreirung durchgeführt haben musst (Bsp. von mir Brief vom 16.05.2017 -> Registrierung muss bis 19.08.2017 abgeschlossen sein).
                Da du ja das Zertifikat erstellt hast, nutzt er dir jetzt nichts mehr.


                Tschüß

                Kommentar


                  #9
                  Hallo und guten Tag holzgoe,

                  danke für deine rasche Antwort. Ja das leuchtet ein.

                  Ich glaube auch dass ich die Datei noch auf einem Notebook hab. Das betreffende Notebook ist im Mom. nicht hier - ich komm aber am WE an das Notebook ran.
                  Was ich aber jetzt hier noch gefunden habe - ist der Aktivierungscode. doch der hilft nix.

                  habe etwas gefunden - hier diese Seite: https://www.elster.de/eportal/erneue.../usernameEmail

                  [/quote]Login wieder ermöglichen: Haben Sie Ihre Zugangsdaten (Zertifikatsdatei, Signaturkarte, Sicherheitsstick) verloren,
                  Ihr Passwort vergessen oder ist Ihr Zertifikat abgelaufen, haben Sie die Möglichkeit sich Ihre Zugangsdaten erneuern zu lassen.
                  Anschließend können Sie sich an Ihr Benutzerkonto anmelden und gespeicherte Daten wieder abrufen. [quote]


                  Also meinst du nicht dass ich hier auf dieser Seite: https://www.elster.de/eportal/erneue.../usernameEmail

                  noch etwas machen - wieder etwas herstellen...

                  Freue mich von Euch nochmals zu hoeren.

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo,

                    wie hier jetzt schon ein paar Mal dir erklärt wurde, musst du eine Zugangserneuerung durchführen.
                    Warum gefällt dir diese Seite nicht?
                    Zitat:
                    Also meinst du nicht dass ich hier auf dieser Seite
                    Natürlich meint er diese Seite oder hast du eine andrere gefunden?

                    Gruß FIGUL

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X